Angebote zu "Zitat" (5 Treffer)

Einstein Zitat Fototapete im Format 160 x 120 cm
75,99 € *
zzgl. 9,99 € Versand

Dieses Einstein Zitat formuliert einen alten Gedanken, den sich die meisten Menschen gerade in unserer hektischen und konsumorientierten Zeit zu Herzen nehmen können: Die besten Dinge im Leben kann man nicht mit Geld kaufen. Nun ist es am Betrachter, den Satz weiter zu denken und sich zu fragen, was dir wirklich wichtigen Dinge im Leben sind. Bringe mit diesem Einstein Zitat ein paar weise Worte in dein Zuhause! Ihr schönstes Motiv als Fototapete im Format Ihrer Wahl. 6-Farben Latex-Druck auf hochqualitativer Erfurt-Vliestapete für langlebige Freude mit Ihrer neuen Fototapete.

Anbieter: myposter.de
Stand: 19.04.2019
Zum Angebot
Erfolgsfaktoren des Marketing (eBook, PDF)
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorteile - Ideal für die Pflichtvorlesung im Marketing: kurze und leicht verständliche Einführung - Das preiswerteste Marketing-Lehrbuch von Universitätsprofessoren - Bachelorgeeignet Zitat/Testimonial ´´Das kompakte Lehrbuch liefert eine kurze, prägnante und didaktisch geschickte Einführung in das Marketing.(...)´´ in: Erfurter Hefte zum angewandten Marketing 21/2009 ´´(...) Fazit: Ein sehr gutes Kurzlehrbuch mit vielen ergänzenden Materialien für einen sehr günstigen Preis.´´ in: www.rechtsfokus.de 03.07.2013 Zum Werk Dieses kompakte Lehrbuch führt in Theorie und Praxis des Marketing ein. Es ist konzipiert für einen einsemestrigen Kurs ´´Marketing im Bachelor für Haupt- und Nebenfachstudierende´´. Der Aufbau orientiert sich an den typischen Lehrinhalten deutschsprachiger Universitäten und Fachhochschulen. Die Autoren legen besonderen Wert auf die didaktische Qualität. Neben zahlreichen Abbildungen, Marginalien mit Erklärung zentraler Begriffe, Kästen mit Fallbeispielen und empirischen Befunden ergänzen eine Musterklausur (für Dozenten) und ein umfangreiches Glossar das Buch. Zielgruppe Studierende der Pflichtvorlesung ´´Einführung in das Marketing´´ im Bachelor der Wirtschaftswissenschaften an Universitäten und Fachhochschulen

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Depressionen bei Kindern
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Erfurt, Veranstaltung: Soziale Arbeit im Gesundheitswesen, Sprache: Deutsch, Abstract: 1 Einleitung ´´Da wachsen Kinder auf an Fensterstufen - und wissen nicht, daß (sic!) draußen Blumen rufen - an einem Tag voll Weite, Glück und Wind - und müssen Kind sein und sind traurig Kind.´´ Anhand dieses Zitats von Rainer Maria Rilke soll verdeutlicht werden, von welch großer Bedeutung es ist, sich mit dem Phänomen Depressionen bei Kindern zu befassen. Lange wurde die Ansicht vertreten, dass keine Depressionen im klinischen Sinne aufgrund der unzureichenden kognitiven Reife auftreten können, da die Abweichungen zu einer Erwachsenendepression sich erheblich von der des Kindes unterscheiden. Erst in den letzten Jahren wurde diese These durch Forschung in diesem Bereich widerlegt, Depressionen wurden bei Kindern als eigenständiges Krankheitsbild anerkannt. Es ist ein wertvoller Beitrag, wenn es den Sozialpädagogen gelingt, die aus den Depressionen resultierenden Suizidversuche gänzlich zu verhindern. Ziel der vorliegenden Hausarbeit ist es, sich mit dem Thema ,Depressionen´ bei Kindern auseinanderzusetzen. Schwerpunkt bildet dabei die Erörterung des genannten Themas, der mit den nachfolgenden Fragestellungen verknüpft werden soll: was kennzeichnet Kinder mit depressiven Störungen? Welche Ursachen und Auslöser sind für die Entstehung depressiver Störungen verantwortlich? Mit welchem Behandlungs- und Präventionsprogramm kann die Soziale Arbeit einschreiten, um diese Problematik zu mindern und/oder gänzlich zu verhindern? Zunächst erfolgt eine Definition des Begriffes ,Depression´ bei Kindern. Außerdem wird dargelegt, wie sich die Depression von Kindern zu Erwachsenen unterscheidet. Nachfolgend werden die entwicklungsspezifischen Symptome aufgezeigt. Zudem soll deutlich werden, woraus sich Depressionen entwickeln. Es gibt mehrere psychologisch-therapeutische Behandlungsansätze - in dieser Hausarbeit werden die Spieltherapie und Verhaltenstherapie thematisiert.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Konstruktionen von Bildern und die Metaphorik d...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 2,3, Universität Erfurt, Veranstaltung: Poetischer Realismus (Raabe, Meyer, Keller, Fontane, Storm), 40 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Um die Thematik des Realismus besser fassen zu können, wird zunächst einen Exkurs zum Begriff des Romans skizziert, um den Bogen zur Eheproblematik Theodor Fontanes schlagen zu können. Zwischen dem 18. und 19. Jahrhundert hat die literarische Gattung des Romans eine besondere Entwicklung und Aufwertung erfahren. Bis ins 18. Jahrhundert besaß der Roman einen geringen Stellenwert gegenüber der Lyrik und dem Drama, in denen Individualprobleme dominierten. Mit dem Zeitalter der Industrialisierung und Technisierung verlagerten sich jedoch Handlungsrahmen und Problemlagen von individuellen zu kollektiven Fragestellungen. Das Drama, das vorwiegend individuelle Schicksale behandelte und dessen Gesellschaftsbegriff sich ausschließlich an adliger und bürgerlicher Gesellschaft orientierte, hatte es angesichts dieser Umstände schwer, den sozialen Fragen der Zeit gerecht zu werden. In der vorliegenden Projektarbeit werden die Gesellschaftsromane L´ Adultera und Effi Briest von Theodor Fontane anhand von sechs Hauptgedanken analysiert. Dabei wird im ersten Schwerpunkt der Text als Dokument behandelt und untersucht, was den Text an sich, zur Literatur macht. Des Weiteren wird kurz auf die Form und den Inhalt von L´ Adultera und Effi Briest eingegangen. Der zweite Schwerpunkt bezieht sich auf eine vergleichende Betrachtung der Intertextualität, wobei Zitate, Hinweise, Anspielungen und Vorausdeutungen auf die Kunst, Literatur und Musik in beiden Werken entsprechend hervorgehoben werden. Im dritten Kapitel werden die Protagonisten beider Gesellschaftsromane kontrastiv dargestellt, um im darauf folgenden Schwerpunkt, auf die Kunst Bezug zu nehmen. Dabei wird auf Theodor Fontan

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Thüringen im Mittelalter 2. Mittelalterliches T...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Prof.Dr. Werner Mägdefrau, Werner - Gebunden, 100 Seiten, 20 schwarz-weiß Fotos, 11 schwarz-weiß und 1 farb. Zeichnung(en) - 20,5 × 14,7 cm. 3. bearbeitete Auflage 2010 Inhaltsverzeichnis V o r w o r t 5 Kapitel I: Sozial-politischer Umbruch und kirchlich-geistiger Wandel im 11. Jahrhundert. Herrschaft und Volksbewegung bis zum Ende der Salierzeit 6 I.1. Rodung und Siedlung, Städte, Grund- und Adelsherr- schaften 8 I.2. Königtum, Thüringer Zehntstreit und sächsisch- thüringischer Aufstand 21 I.3. Thüringen während des Investiturstreites und dessen Folgen 34 I.3.1. Papstkirche und Reformer, Königsstaat und Fürsten vom Gang nach Canossa (1077) bis zum Wormser Konkordat (1122) 36 I.3.2. Erfurt als Reformzentrum - Erzbischof Adalbert I. von Mainz (1109/1111-1137) - Kloster- und Kirchenreform in Thüringen 45 I.3.3. Cluniazensisch-hirsauisches Benediktinertum und neue Ordensgründungen 54 I.3.4. Grafen und Adel - Weltliche Herrschaftsgründungen 58 Anmerkungen zu Kapitel I 71 Kapitel II: Begründung (1130/1131) durch König Lothar III. und Anfänge der Landgrafschaft Thüringen bis zum Tode des ersten Landgrafen Ludwig I. (1140) 74 Anmerkungen zu Kapitel II 82 Quellen- und Literaturverzeichnis (Auswahl) 82. Vorwort Die Regierungszeit der salischen Könige bzw. Kaiser im römisch-deutschen Reich und die Begründung der Landgrafschaft Thüringen durch König Lothar III. von Supplinburg (1130), die in dieser Schrift behandelt werden, sind von großer Bedeutung für die Geschichte Thüringens ebenso wie für das Landes-, Traditions- und Identitätsbewußtsein der Thüringer in der Gegenwart. Die Ereignisgeschichte in ihrer ganzen Dramatik steht im Vordergrund, zugleich werden die sozial-politischen Umbrüche und kirchlich-geistigen Wandlungen im 11. Jahrhundert und in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts untersucht und dargestellt. Es wird der Versuch unternommen, ein Gesamtbild von der Geschichte Thüringens in ihrer Komplexität und Vielfalt, im Spannungsfeld zwischen Zentralismus und Regionalismus/Föderalismus, Reichspolitik und entstehender Landesherrschaft, Struktur und Reform beim Aufbruch und Übergang zum hohen Mittelalter im Kontext der deutschen und europäischen Geschichte und Kulturgeschichte zu vermitteln. Es handelt sich um eine wissenschaftliche Untersuchung und Darstellung, die einen Beitrag zur thüringischen und deutschen Landesgeschichte leisten will und sich an ein breites Leserpublikum wendet. Bis Ende 1997 erschienene Literatur wurde weitgehend berücksichtigt. In den Anmerkungen werden hauptsächlich Quellen und Zitate belegt sowie Forschungsprobleme aufgearbeitet. Der Abschluß des Manuskripts erfolgte im Frühjahr 1998. Allen Fachkollegen, Schülern und Freunden sowie den Archiven, Bibliotheken und Museen, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und den Thüringer Geschichtsvereinen, die diese Arbeit unterstützt und durch ihr Interesse gefördert haben, sei herzlich gedankt. Besonderer Dank gebührt dem Verlag. Jena, April 2000 Werner Mägdefrau

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot