Angebote zu "Töten" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Wenn Texte töten
€ 26.90 *
ggf. zzgl. Versand

Das Thema ¿Gewalt und Medien¿ hat spätestens seit dem Erfurter Amoklauf auch in Deutschland Hochkonjunktur. Wenn Texte töten ist die erste historische Untersuchung über die Frage, ob Medienkonsum ¿gefährlich¿ sein kann. Goethes ¿Werther¿, das ¿Werther-Fieber¿ und die durch den Roman angeblich ausgelösten Selbstmorde markieren einen der wichtigsten Skandale zu Fragen wie: Verführen Medien zu Gewalt, und: Ist Medienkonsum ¿gefährlich¿? Im Kontext einer hochaktuellen gesellschaftlichen Debatte über die ¿Risiken¿ von Filmen und Computerspielen dient Goethes ¿Werther¿ hier als Ausgangspunkt einer medienhistorischen Analyse.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Kirchliches Begräbnis trotz Euthanasie? als Buc...
€ 24.00 *
ggf. zzgl. Versand

Kirchliches Begräbnis trotz Euthanasie?:Eine theologisch-rechtliche Studie zum kirchlichen Auftrag Tote begraben und Trauernde trösten Erfurter Theologische Studien Michael Karger

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 19, 2018
Zum Angebot
Der Amok-Komplex
€ 20.00 *
ggf. zzgl. Versand

Junge Amokschützen lernen voneinander: Die ´´Schule des Tötens´´ erstreckt sich vom australischen Port Arthur bis zum norwegischen Utoya. Die drei deutschen Tatorte Erfurt, Emsdetten und Winnenden stellt Ines Geipel in den Kontext der weltweiten Geschichte des Amoklaufs und sie zeigt, wie diese neue Form der Gewalt aus der Mitte unserer befriedeten westlichen Gesellschaften herausbricht. Was treibt junge Amokläufer an? Warum sind Waffen noch immer so mühelos verfügbar? Wie schützt die Polizei, was klärt die Politik, wer ist für die Hinterbliebenen da? Unveröffentlichte Akten und Materialien, Gespräche mit Augenzeugen, Angehörigen und Experten geben tiefe Einblicke in den AmokKomplex.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Mordsbrand
€ 9.90 *
ggf. zzgl. Versand

Schlechte Zeiten für Andreas Brander: Wegen der Polizeireform fürchtet der Tübinger Kommissar um seinen Arbeitsplatz, seine Pflegetochter Nathalie macht ihm Sorgen und sein frisch verliebter Kumpel Karsten will zum neuen Freund nach Erfurt ziehen. Doch Brander ist nicht der Typ, der sich in Selbstmitleid suhlt. Lieber stürzt er sich in Arbeit. Und die gibt es zuhauf, denn in einer ausgebrannten Scheune im Ammertal wird ein Toter entdeckt. Wenig später meldet die Tochter eines Brenners ihren Vater als vermisst. Dieser hatte sich zuvor von ihr eine große Summe Geld geliehen. Hat er etwas mit dem unbekannten Toten zu tun? Die Ermittlungen führen Brander und sein Team ganz nach Branders Geschmack zu einigen schwäbischen Whiskybrennern in der Region. Doch dann gerät ein inhaftierter Bordellbesitzer ins Blickfeld. Das Verdächtigen-Karussell dreht sich rasant und Brander muss sich fragen: Ist er auf der richtigen Fährte?

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Wilhelm von Humboldt. Zur Theorie der Bildung d...
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Pädagogik - Wissenschaft, Theorie, Anthropologie, Note: 1,0, Universität Erfurt (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Bildungs- und Berufsbildungstheorie, 32 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: ´´Humboldt ist tot´´ , so wurde der damalige Bundesbildungsminister Rüttgers von vielen Medien zitiert. Wilhelm von Humboldt ist zwar tot und das seit über 170 Jahren, aber er ist nicht vergessen. Seine Gedanken sind nach wie vor so lebendig, dass sein Name und die von ihm vertretenen Grundsätze wiederholt Anklang in der heutigen Bildungsdebatte finden. Im Bemühen um die Lösung bestehender Erziehungs- und Bildungsprobleme, wie dem sinkenden Leistungsniveau an Schulen und der vorherrschenden Orientierungslosigkeit unter jungen Menschen berufen sich Politiker, Pädagogen und andere Fachleute auf Humboldt oder sie verwerfen ihn. Es gibt sehr unterschiedliche Auffassungen darüber, inwieweit Humboldts Bildungsidee heute noch Einfluss hat, wenn es darum geht, aktuelle Bildungsprozesse zu gestalten. Fest steht, dass sein Geist den wissenschaftlichen Diskurs beflügelt und eine Vielzahl von Autoren das Werk Humboldts auf sehr unterschiedliche Weise gewürdigt haben. Im Rahmen dieser Arbeit wird aber nicht die Rezeptionsgeschichte Humboldts, sondern der historische Charakter seiner Person im Zentrum stehen. Hierbei kommt es mir vor allem darauf an, das Thema ´´Humboldt und Bildung´´ in erster Linie mit Hilfe seiner Gesammelten Werke zu bearbeiten und das Ursprüngliche seiner schriftstellerischen Tätigkeit hervorzuheben. In der vorliegenden Arbeit geht es mir auch nicht darum, Wilhelm von Humboldt und seine Theorie der Bildung des Menschen in die aktuelle Bildungsdebatte einzubringen. Vielmehr soll Humboldt und seine Gedanken im Kontext seines Lebens, Schaffens und seiner Zeit beleuchtet werden. Wer war dieser große Denker und was hat sein Verständnis von Bildung

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Tatort Schule
€ 24.90 *
ggf. zzgl. Versand

Columbine Highschool, Colorado, USA: Am 20. April 1999 töten Eric H. (18) und Dylan K. (17) zwölf Mitschüler und einen Lehrer. 24 weitere Menschen werden verletzt. Gutenberg-Gymnasium Erfurt, Thüringen, Deutschland: Am 26. April 2002 erschießt der 19-jährige Robert S. zwölf Lehrer, die Sekretärin, zwei Mitschüler und einen Polizisten. Virginia Tech, Blacksburg, USA: Der aus Südkorea stammende Anglistik-Student Cho S. (23) feuert am 16. April 2007 auf Studenten und Lehrende. 32 Menschen sterben, 29 werden verletzt. Bedauerliche Einzelfälle? Mit Amokläufen haben diese School Shootings jedenfalls nichts zu tun. Die Gewaltexzesse wurden präzise durchdacht und vorbereitet. Das ergeben übereinstimmend die Analysen der Täterbiographien. Damit stehen die Taten erst am Ende eines langen Entwicklungsweges, den zahlreiche Warnsignale begleiten. Fast alle späteren Täter weisen mehr oder weniger deutlich auf ihre Notlage und ihren verzweifelten Entschluss hin. Elsa Pollmann fragt: Warum hört sie niemand? Wer ist gefährdet? Wie lässt sich labilen Jugendlichen helfen? Klar ist: Nur eine konstruktive Analyse kann die Vorbeugung fördern.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Ich blieb zurück
€ 14.80 *
ggf. zzgl. Versand

Karla Wolff, geb. Grabowski, wird 1928 in Breslau als Tochter einer christlichen Mutter und eines jüdischen Vaters geboren. Zwischen 1933 und 1945 erlebt sie unmittelbar die Verfolgung und Ermordung der Breslauer Juden; ihr Vater studiert an der Kantorenschule in Berlin und ist zwischen 1941 und 1943 einer der Kantoren der Storch-Synagoge in Breslau. Als Aushilfskraft im Jüdischen Altenheim begleitet sie die zur Deportation bestimmten Menschen zu den Sammelstellen, arbeitet auf der Krankenstation für die noch in Breslau lebenden ´´Mischehen´´ sowie auf dem Jüdischen Friedhof Cosel bei der Bestattung der Toten aus den umliegenden Zwangsarbeitslagern. In den letzten Monaten versteckt sie sich zusammen mit ihrem Vater bis zur Eroberung der Stadt durch die Rote Armee. Karla Wolff ist 1945 gezwungen, Breslau zu verlassen; über die Stationen Erfurt, Friedland und Fulda emigriert sie 1947 nach Palästina und gründet hier eine eigene Familie. Ihre Eltern wandern zunächst in die USA aus und kehren einige Jahre später nach Deutschland zurück. Der Vater amtiert über 20 Jahre als Kantor und Religionslehrer in Düsseldorf. Heute lebt Karla Wolff mit ihrem Mann in Naharija, Israel. Ihre Erinnerungen ´´Ich blieb zurück´´ wurden erstmals 1990 veröffentlicht und erscheinen nun überarbeitet und durch zusätzliche Bilder ergänzt in einer Neuausgabe.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Nietzsches ´´Also sprach Zarathustra´´
€ 24.00 *
ggf. zzgl. Versand

Aufgrund der von Giorgio Colli und Mazzino Montinari herausgegebenen ersten zuverlässigen kritischen Nietzsche-Ausgabe (1967ff.) und vor allem aufgrund der wohlfeilen Kritischen Studienausgabe der Werke (1980) und Briefe (1986) im Taschenbuch hat die historische, philologische, philosophische und komparatistische Nietzsche-Forschung einen unvergleichlichen Aufschwung erhalten. Die Zahl der wissenschaftlichen Arbeiten, Dissertationen, Habilitationsschriften, Forschungs- und Tagungsberichte, Vorträge sowie Dokumentationen und Materialien zum Thema Nietzsche und zu seinem biographischen und wissenschaftlichen Umfeld nimmt seither stetig zu. Der Verlag Schwabe & Co. AG bietet mit der Reihe Beiträge zu Friedrich Nietzsche ein Forum für die internationale kritische Nietzsche-Forschung. Nietzsches ´´Also sprach Zarathustra´´ Im Gedenkjahr zu Nietzsches 100. Todestag (2000) organisierte die Stiftung Nietzsche-Haus in Sils-Maria ihr 20. Nietzsche-Kolloquium. Zu diesem besonderen Anlass wurde als Kolloquiumsthema Nietzsches Hauptwerk Also sprach Zarathustra gewählt. 12 Referentinnen und Referenten haben das Werk von den verschiedensten Seiten beleuchtet und ausgelotet. Die Beiträge - Peter Villwock (Zürich), Zarathustra. Anfang und Ende einer Werk-Gestalt Nietzsches - Vom Gesicht und Räthsel - Drei Vorschläge zur Lektüre eines Kapitels aus Also sprach Zarathustra - Niklaus Peter (Basel), ´´Gesicht und Räthsel´´ eines modernen Apokalyptikers? - Daniel Müller Nielaba (Erfurt), Der gefrässige Durst des Erzählens - Barbara Naumann (Zürich), Rhetorik der Zeit. Perspektiven des Gedankens der Ewigen Wiederkehr - Anke Bennholdt-Thomsen (Berlin), Träume und Visionen als Erkenntnis- und Darstellungsmittel in Also sprach Zarathustra - Vivetta Vivarelli (Parma), ´´Meeresstille´´ und ´´röchelnde Todesstille´´ in Zarathustras metaphorischer Landschaft - Peter André Bloch (Mulhouse), Die Rätselstruktur des Zarathustra. Über Nietzsches Begriff-Sinnlichkeit - Erich Kleinschmidt (Köln), Verschiebungen. Zu einer Kulturtheorie der Vergessenheit in Friedrich Nietzsches Also sprach Zarathustra - Beatrice Himmelmann (Berlin), Geprobte Göttlichkeit: Einsamkeit und Souveränität des Menschen nach Nietzsches Zarathustra - Renate Reschke (Berlin), Zarathustra und die alten Männer oder Dionysos trifft den Papst. Tanz als Kritik des Christentums und der Moderne - Karl Pestalozzi (Basel), Zarathustras prophetisches Reden im Kontext der Epoche - Alois M. Haas (Zürich), ´´Der grosse Pan ist tot´´. Nietzsches Verkündigung des Todes Gottes als aktuelle Provokation

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot