Angebote zu "Straßenverzeichnis" (6 Treffer)

Erfurt - Der Stadtführer
6,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr erfahren - mehr erleben - Kultur entdecken in Erfurt: Die thüringische Landeshauptstadt wartet mit einem großen Bestand historischer Gebäude und Kirchen auf, welcher die Großstadt unverhofft liebenswert provinziell erscheinen lässt. Neben dem berühmten Dom St. Marien, der Severikirche, der Zitadelle Petersberg und dem Augustinerkloster locken sowohl die Flanier- und Einkaufsmeile als auch die vielen kleinen Gassen zu ausgiebigen Erkundungen. In drei übersichtlich gestalteten Entdecker-Touren führt der Stadtführer Erfurt mit detailreichen Beschreibungen zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt. Über 80 aktuelle Fotos illustrieren die Texte eindrucksvoll und lenken den Blick auf die vielen kleinen Dinge, die während der Rundgänge entdeckt werden können. Zur Orientierung dienen Gebäude-Grundrisse vom Dom St. Marien und vom Augustinerkloster, ein informativer Lageplan vom Petersberg, sowie ein hochwertiger Cityplan mit Straßenverzeichnis, der auch auf das Smartphone geladen werden kann. Praktische Hinweise zu Öffnungszeiten und Adressen sowie zum Kulturangebot komplettieren den Stadtführer Erfurt. Außerdem werden Ausflugstipps in die Umgebung wie zur Burg Gleichen oder zum Forsthaus Willrode gegeben. Ein Wander- und Freizeitkarten-Ausschnitt unterstützt bei der Orientierung süd-westlich von Erfurt. Aus dem Inhalt: Entdecker-Tour 1 ´´Vom Domhügel auf den Petersberg´´ - führt über 70 Stufen hinauf zu St. Marien und St. Severi mit ihren Schätzen sowie zur alten Zitadelle, beste Aussicht inklusive. Entdecker-Tour 2 ´´Auf dem Weg zum Augustinerkloster´´ - durchquert die Altstadt mit verwinkelten Gassen, lebendigen Plätzen, verträumten Höfen und natürlich ihrer Krämerbrücke. Entdecker-Tour 3 ´´Erkundungen rings um den Anger´´ - wandelt zwischen Kaufmannskirche und Statthalterei auf den Spuren von Gründerzeit, Jugendstil und ´´Neuer Sachlichkeit´´. Ausflüge: ´´Vor der Stadt und im Umland´´ locken Steigerwald und ega-Park mit Natur ebenso wie das nahegelegene Burgen-Ensemble ´´Die Drei Gleichen´´ und Schloss Molsdorf. Das ist neu mit dieser Auflage: Der Stadtführer wurde auf Aktualität geprüft und liefert beispielsweise neue Hinweise zu Bauarbeiten in der Barfüßerkirche sowie zu den bevorstehenden Änderungen auf dem Petersberg im Vorfeld der BUGA 2021, die in Erfurt stattfinden wird. Außerdem wurde der Umschlag auf acht Seiten erweitert und bietet so eine praktischere Handhabung. Mit der neuen Auflage kann auch der Erfurter Cityplan auf das Smartphone und Tablet geladen werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Stadtplan Erfurt - spezial
6,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit Stadtführer, aktueller Verkehrsübersicht ÖPNV, Postleitzahlenbereichen, Straßenverzeichnis, allen Ortslagen der Stadt, Stadtdurchfahrtsplan, Citykarte 1:10 000 und Umgebungskarte 1:150 000.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Erfurt/Falk Pläne
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Falk Stadtpläne für die komplette Übersicht auf einen Blick: - normale Kartenfaltung - einfache Handhabung - Straßenverzeichnis - Innenstadtplan - wichtige Adressen und touristische Informationen

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Freytag & Berndt Atlas Skandinavien Superatlas,...
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Maßstab 1:250.000 Norwegen, Schweden, Dänemark Ost Maßstab 1:400.000 Auflage 2013 Laufzeit -2016 Touristische Informationen Ortsregister mit PLZ Straßenverzeichnis Campinplätze Entfernungen in km Finnland, Belgien, Deutschland Nord, Dänemark West, Luxemburg, Norwegen Nord, Niederlande, Schweden Nord mit Übersichtsplänen von folgenden Städten: Belgien: Brüssel Dänemark: Aarhus, Kopenhagen und Odense Deutschland: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Frankfurt/Main, Hannover, Hamburg, Kiel, Köln, Leipzig, Magdeburg, Potsdam, Schwerin, Wiesbaden Finnland: Espoo, Helsinki, Tampere Luxemburg: Luxemburg Niederlande: Amsterdam, Den Haag Norwegen: Bergen, Oslo, Trondheim Schweden: Göteborg, Linköping, Malmö, Stockholm, Uppsala freytag & berndt Autoatlanten sind für viele Länder und Regionen weltweit erhältlich. Neben der übersichtlichen Gestaltung verfügt der Straßenatlas ´´Skandinavien 1:250.000 - 400.000´´ über zahlreiche Zusatzinformationen wie z.B. Straßenbeschaffenheit, Sehenswürdigkeiten, Campingplätze und diverse Innenstadtpläne. Mit dem umfangreichen Ortsregister gelingt zudem eine rasche Orientierung. 1:250.000: Dänemark Ost, Norwegen Süd + Mitte, Schweden Süd + Mitte; 1:400.000: Belgien, Deutschland Nord, Dänemark West, Finnland, Luxemburg, Norwegen Nord, Niederlande, Schweden Nord; Touristische Informationen, Ortsregister mit Postleitzahlen, 33 Citypläne, Straßenverzeichnis, Campingplätze, Entfernungen in km;

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Straßenchronik der Stadt Gotha - einschließlich...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

72 Seiten mit 44 schwaz/weißen und 2 farbigen Fotos. Zwischen Gothas erstmaliger schriftlicher Erwähnung als villa Gotaha im Jahre 775 bis heute liegen mehr als 1200 Jahre Geschichte - eine Zeit, in der Gotha sich vom Flecken am Wiegwasser zur mittelalterlichen Stadt mit Mauer und Schloß, zur Residenzstadt fortschrittlich denkender Fürsten und schließlich zu einer der großen Städte im mitteldeutschen Raum mit politischer und wirtschaftlicher Bedeutung entwickelte. Die wachsende Einwohnerzahl und die stetige Erweiterung des Wohngebietes verlangten die genauere Bezeichnung der entstandenen Straßen und Plätze. Zunächst genügte wohl der Rückgriff auf Flurnamen, Gebäudemarkierungen und Lagebezeichnungen (z. B. Pfortenwallgasse, Anger, Marktplatz, Bergallee). Andere Straßennamen sollten auf den Standort von Amt oder Handwerk und Gewerbe hinweisen (z. B. Buttermarkt, Schloßberg, Waschgasse, Pfarrgasse). Mit zunehmender Reisetätigkeit, Ausdehnung des Handels sowie politisch und historisch gewachsenem Interesse für die engere und weitere Umgebung wurden nun auch Straßen nach nahen Dörfern und Städten gleichsam als Richtungsweiser benannt (Erfurter Straße, Sundhäuser Gasse, Weimarer Landstraße). Bald schon wurde die Straßenbezeichnung als Mittel der Erinnerung an geschichtliche Ereignisse und im großen Maße zur Ehrung bedeutender Persönlichkeiten erkannt. Neben der Eintragung in das ´Goldene Buch der Stadt´ oder der Ernennung zum ´Ehrenbürger´ war die Benennung einer Straße etwa vom 18. Jahrhundert an bis heute eine beliebte Ehrung, die der Stadtrat bedeutenden Persönlichkeiten, die sich hervorragende Verdienste um das Wohl der Stadt und seiner Bürger gemacht hatten, nach ihrem Tode oder sogar noch zu Lebzeiten zuerkannte (z. B. Arnoldiplatz, Moßlerstraße, Schäferstraße, Gadollastraße). So lassen sich aus den Straßennamen lokale Geschichte, zeitbewegende Ereignisse, politisch-ökonomische und wissenschaftliche Entwicklungen ebenso wie gesellschaftliche Veränderungen ablesen (z. B. Schloßgasse, Diebstieg, (Herzog)-Ernst-Straße, 18. März-Straße, Mairichstraße, Myconiusplatz, Fleischergasse, Liebetrautstraße, Bebelstraße, Am Tivoli, Straße der Einheit). Allerdings muß man dabei berücksichtigen, daß das Geschichtsbild je nach dem Willen der jeweiligen Machtausübenden gebeugt wurde, bzw. unterschiedliche Schwerpunkte in der Einschätzung persönlicher Verdienste vorgegeben wurden. Besonders während des Nationalsozialismus, dann nach den bitteren Kriegserfahrungen und zu DDR-Zeiten wurde auch bei Straßennamen bestimmt, was als ideologiefremd ausgemerzt und was als regimestützend bzw. fortschrittsdienlich Geltung hatte. Zahlreiche Straßen-Umbenennungen waren die Folge bzw. hatten die Namen neuer Straßen dem Zeitgeist Rechnung zu tragen. Natürlich mußte diese Entwicklung bei Änderung der gesellschaftlichen Verhältnisse jeweils wieder korrigiert werden. Deshalb wurden auch nach der ´Wende 1989´ 22 Straßen Gothas zurück- oder umbenannt (1991). Das amtliche Straßenverzeichnis der Stadt Gotha führt heute, einschließlich der Straßen in den Stadtteilen Siebleben (eingemeindet 1925), Sundhausen (eingemeindet 1974), Boilstädt (eingemeindet 1994) und Uelleben (1994) 442 Straßen auf.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot