Angebote zu "Seit" (97 Treffer)

Kategorien

Shops

Geschichte der Stadt Erfurt
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erfurt ist seit jeher das "Haupt des Thüringer Landes", wie es in Hartmann Schedels Weltchronik 1493 heißt. Der Historiker Dr. Steffen Raßloff stellt herausragende Ereignisse und Persönlichkeiten aus dreizehn Jahrhunderten vor und erinnert an die Höhen und Tiefen in der Entwicklung Erfurts. Das Buch bietet einen kompetenten und unterhaltsamen Schnelldurchlauf durch die Stadtgeschichte, wie es ihn lange nicht gegeben hat.

Anbieter: buecher
Stand: 23.11.2019
Zum Angebot
Wissenschaftliche Erziehung seit der Reformatio...
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wissenschaftliche Erziehung seit der Reformation: Vorbild Mitteldeutschland ab 28 € als Taschenbuch: Beiträge des 5. Erfurter Humanismuskongresses 2015 Sonderschriften der Akademie gemeinnütziger Wissenschaften zu Erfurt. Aus dem Bereich: Bücher, Politik & Gesellschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 23.11.2019
Zum Angebot
Die Hanse
9,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff Hanse bezeichnete seit der Wende vom 13. zum 14. Jahrhundert eine Organisation niederdeutscher Kaufleute und der von ihnen dominierten Städte von der Zuijdersee im Westen bis zum Baltikum im Osten und von Visby bis zu der Linie Köln - Erfurt-Krakau. Dieses Buch bietet einen prägnanten Überblick über die Geschichte der Hanse von ihrer Frühphase seit Mitte des 12. Jahrhunderts bis zu ihrem Ende im Jahre 1669. Es zeigt, daß die Hanse kein hierarchisch gegliederter Städtebund war, sondern ein Verbund von Egoisten, die sich zur Durchsetzung ihrer Außenhandelsinteressen zusammenschlossen.

Anbieter: buecher
Stand: 23.11.2019
Zum Angebot
Die Hanse
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Begriff Hanse bezeichnete seit der Wende vom 13. zum 14. Jahrhundert eine Organisation niederdeutscher Kaufleute und der von ihnen dominierten Städte von der Zuijdersee im Westen bis zum Baltikum im Osten und von Visby bis zu der Linie Köln - Erfurt-Krakau. Dieses Buch bietet einen prägnanten Überblick über die Geschichte der Hanse von ihrer Frühphase seit Mitte des 12. Jahrhunderts bis zu ihrem Ende im Jahre 1669. Es zeigt, daß die Hanse kein hierarchisch gegliederter Städtebund war, sondern ein Verbund von Egoisten, die sich zur Durchsetzung ihrer Außenhandelsinteressen zusammenschlossen.

Anbieter: buecher
Stand: 23.11.2019
Zum Angebot
Neu- und Ausbaustrecke Leipzig/Halle-Erfurt-Nür...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Lückenschluss zwischen Erfurt und Ebensfeld ist das Neubaustrecken-Netz der DB um über 100 Kilometer länger geworden. Seit dem Fahrplanwechsel 2017/18 jagen nun ICE-Züge mit Tempo 300 durch den Thüringer Wald. Die Fahrzeit zwischen Berlin und München beträgt nur noch 4 Stunden. Bereits Anfang der neunziger Jahre hatten die Planungen für die Neubaustrecke begonnen. Mit Unterbrechungen wurde fast 20 Jahre lang an der Strecke gebaut. Wir haben über Jahre die Bauarbeiten beobachtet bis hin zu den ersten Probefahrten mit dem ICE-S. Wir waren bei der Eröffnung der ersten Etappe Leipzig/Halle-Erfurt dabei und haben den Betrieb mit den ICE T festgehalten. Fahren Sie mit uns im ICE 3 mit 300 Stundenkilometern durch Sachsen-Anhalt und durch den Thüringer Wald. Faszinierende Strecken- und Luftaufnahmen werden Sie von der bewegten Topographie und von unzähligen Brückenbauwerken begeistern. In 58 Minuten sehen Sie den Bau und Betrieb der bisher aufwendigsten Neubaustrecke der DB.

Anbieter: buecher
Stand: 23.11.2019
Zum Angebot
Neu- und Ausbaustrecke Leipzig/Halle-Erfurt-Nür...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Lückenschluss zwischen Erfurt und Ebensfeld ist das Neubaustrecken-Netz der DB um über 100 Kilometer länger geworden. Seit dem Fahrplanwechsel 2017/18 jagen nun ICE-Züge mit Tempo 300 durch den Thüringer Wald. Die Fahrzeit zwischen Berlin und München beträgt nur noch 4 Stunden. Bereits Anfang der neunziger Jahre hatten die Planungen für die Neubaustrecke begonnen. Mit Unterbrechungen wurde fast 20 Jahre lang an der Strecke gebaut. Wir haben über Jahre die Bauarbeiten beobachtet bis hin zu den ersten Probefahrten mit dem ICE-S. Wir waren bei der Eröffnung der ersten Etappe Leipzig/Halle-Erfurt dabei und haben den Betrieb mit den ICE T festgehalten. Fahren Sie mit uns im ICE 3 mit 300 Stundenkilometern durch Sachsen-Anhalt und durch den Thüringer Wald. Faszinierende Strecken- und Luftaufnahmen werden Sie von der bewegten Topographie und von unzähligen Brückenbauwerken begeistern. In 58 Minuten sehen Sie den Bau und Betrieb der bisher aufwendigsten Neubaustrecke der DB.

Anbieter: buecher
Stand: 23.11.2019
Zum Angebot
Die Steiger-Kaserne in Erfurt 1948-1990
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Taschenbuch. Autor Peter Schreiber, 150 Seiten mit 186 Fotos und Abbildungen.Der Erfurter Autor Peter Schreiber - bekannt durch sein Buch die "Staatsjagden im Bezirk Erfurt 1971-1989" - hat jetzt ein weiteres Buch geschrieben: "Die Steiger-Kaserne in Erfurt 1948-1990"Die Publikation beginnt eine Büchreihe über die Geschichte der Garnisonstadt Erfurt.Neben der Historie der Kaseren, wir auch auf die hier stationierte Artillerie- und Panzertechnische Schule Erfurt und auf die Offiziersschule II für Infanterie eingegangen.Schwerpunkt der Dokumentation ist aber das Mot. Schützenregiment 24 "John Schehr" und die Raketenabteilung 4 "Hugo Gräf".Der Autor schreibt im Vorwort:"Von zwei Autoren, die an der Geschichte "200 Jahre preußisch-deutsche Heeresgarnison Erfurt 1803-2003" seit mehreren Jahren arbeiten, wurde ich angesprochen - zur Mitarbeit für den Teil über die ehemalige NVA. Dies lehnte ich ab, da dieser Teil meines Lebens abgeschlossen war. Nach einiger Zeit und weiteren Gesprächen erklärte ich mich dann doch zur Mitarbeit bereit. Es erschien mir einleuchtend, dass es zweckmäßig ist, dies von einem Zeitzeugen erarbeiten zu lassen. Ausschließlich Unterlagen aus der Garnisonstadt sollten Verwendung finden. Dies erschwerte die Arbeit, die ich mit der Bereitschaft zur Mitarbeit, den Umfang völlig unterschätzt hatte. Das in Erinnerungen Gebliebene war unzureichend. Für den Abschnitt der Garnisonstadt Erfurt im Zeitraum 1948 bis 1990 gab es wenig Unterlagen.Es geht mir in erster Linie darum, einen Einblick in den zeitlichen Ablauf in den Kasernen der Stadt Erfurt wiederzugeben. Eine Bewertung habe ich bewusst nicht vorgenommen. Nach 25 Jahren der Wiedervereinigung wird oft, wenn es um die Geschichte der DDR oder der NVA geht, nur das Negative hervorgehoben. Wer sich anmaßt, eine Bewertung vorzunehmen, sollte alle Seiten "beleuchten". .."INHALTSVERZEICHNIS:Vorwort 4Quellenangaben 5Vorgeschichte 6Steiger-Kaserne 7Erinnerungen eines Offiziersschülers 1017. Juni 1953 18Artillerie- und Panzertechnische Schule Erfurt 20Offiziersschule II für Infanterie 24Mot. Schützenregiment 24 "John Schehr" 25Der Truppenteil wird 1961 durch den Kommandeur der 4. Mot. Schützendivision Generalmajor Ernst in der Steiger-Kaserne begrüßt 32Manöver "Oktobersturm" 3601.03.1967 wird dem Truppenteil der Ehrenname "John Schehr" verliehen 411972 Teilnahme am Manöver "Schild 72" in der CSSR 49Namensverleihung der Kaserne 54Truppenbesuch Delegation des Präsidiums des Bundesvorstandes des FDGB 57Gemeinsame Truppenübung "Barriere 73" 61Bataillonsübung des I. Mot. Schützenbataillon 1974 67Die Regimentsübung 1977 begann auf dem TÜP Ohrdruf und endete im Raum Trusetal 75Katastropheneinsatz des Mot. Schützenregiments 24, vom 01. Februar bis 22. April 1979 791982 Lehrvorführung der Führungs- und Bergetechnik 8406. April 1983 UdSSR-Militärdelegation unter Leitung von Marschall Ustinow und Armeegeneral Heinz Hoffmann im Mot. Schützenregiment 24 915 Auflösung des Regimentes 99Raketenabteilung 4 "Hugo Gräf" 101Aufstellung in Bad Klosterlausnitz 102Umbenennung in Raketenabteilung 4 116Übergabe des Kasernenbereiches am 22.Oktober 1969, in der Steiger-Kaserne 122Mai 1974. Übergabe der neuen Technik 127Taktische Übung mit 1. Gefechtsstart mit "Luna-M" (FROG-7) 129Auszeichnungen mit dem Kampforden "Für Verdienste um Volk und Vaterland" in Silber. 141Verleihung des Traditionsnamen "Hugo Gräf" 143Die Auflösung der Raketenabteilung 4 145Belegung in der Steiger-Kaserne 146

Anbieter: buecher
Stand: 23.11.2019
Zum Angebot
Die Steiger-Kaserne in Erfurt 1948-1990
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Taschenbuch. Autor Peter Schreiber, 150 Seiten mit 186 Fotos und Abbildungen.Der Erfurter Autor Peter Schreiber - bekannt durch sein Buch die "Staatsjagden im Bezirk Erfurt 1971-1989" - hat jetzt ein weiteres Buch geschrieben: "Die Steiger-Kaserne in Erfurt 1948-1990"Die Publikation beginnt eine Büchreihe über die Geschichte der Garnisonstadt Erfurt.Neben der Historie der Kaseren, wir auch auf die hier stationierte Artillerie- und Panzertechnische Schule Erfurt und auf die Offiziersschule II für Infanterie eingegangen.Schwerpunkt der Dokumentation ist aber das Mot. Schützenregiment 24 "John Schehr" und die Raketenabteilung 4 "Hugo Gräf".Der Autor schreibt im Vorwort:"Von zwei Autoren, die an der Geschichte "200 Jahre preußisch-deutsche Heeresgarnison Erfurt 1803-2003" seit mehreren Jahren arbeiten, wurde ich angesprochen - zur Mitarbeit für den Teil über die ehemalige NVA. Dies lehnte ich ab, da dieser Teil meines Lebens abgeschlossen war. Nach einiger Zeit und weiteren Gesprächen erklärte ich mich dann doch zur Mitarbeit bereit. Es erschien mir einleuchtend, dass es zweckmäßig ist, dies von einem Zeitzeugen erarbeiten zu lassen. Ausschließlich Unterlagen aus der Garnisonstadt sollten Verwendung finden. Dies erschwerte die Arbeit, die ich mit der Bereitschaft zur Mitarbeit, den Umfang völlig unterschätzt hatte. Das in Erinnerungen Gebliebene war unzureichend. Für den Abschnitt der Garnisonstadt Erfurt im Zeitraum 1948 bis 1990 gab es wenig Unterlagen.Es geht mir in erster Linie darum, einen Einblick in den zeitlichen Ablauf in den Kasernen der Stadt Erfurt wiederzugeben. Eine Bewertung habe ich bewusst nicht vorgenommen. Nach 25 Jahren der Wiedervereinigung wird oft, wenn es um die Geschichte der DDR oder der NVA geht, nur das Negative hervorgehoben. Wer sich anmaßt, eine Bewertung vorzunehmen, sollte alle Seiten "beleuchten". .."INHALTSVERZEICHNIS:Vorwort 4Quellenangaben 5Vorgeschichte 6Steiger-Kaserne 7Erinnerungen eines Offiziersschülers 1017. Juni 1953 18Artillerie- und Panzertechnische Schule Erfurt 20Offiziersschule II für Infanterie 24Mot. Schützenregiment 24 "John Schehr" 25Der Truppenteil wird 1961 durch den Kommandeur der 4. Mot. Schützendivision Generalmajor Ernst in der Steiger-Kaserne begrüßt 32Manöver "Oktobersturm" 3601.03.1967 wird dem Truppenteil der Ehrenname "John Schehr" verliehen 411972 Teilnahme am Manöver "Schild 72" in der CSSR 49Namensverleihung der Kaserne 54Truppenbesuch Delegation des Präsidiums des Bundesvorstandes des FDGB 57Gemeinsame Truppenübung "Barriere 73" 61Bataillonsübung des I. Mot. Schützenbataillon 1974 67Die Regimentsübung 1977 begann auf dem TÜP Ohrdruf und endete im Raum Trusetal 75Katastropheneinsatz des Mot. Schützenregiments 24, vom 01. Februar bis 22. April 1979 791982 Lehrvorführung der Führungs- und Bergetechnik 8406. April 1983 UdSSR-Militärdelegation unter Leitung von Marschall Ustinow und Armeegeneral Heinz Hoffmann im Mot. Schützenregiment 24 915 Auflösung des Regimentes 99Raketenabteilung 4 "Hugo Gräf" 101Aufstellung in Bad Klosterlausnitz 102Umbenennung in Raketenabteilung 4 116Übergabe des Kasernenbereiches am 22.Oktober 1969, in der Steiger-Kaserne 122Mai 1974. Übergabe der neuen Technik 127Taktische Übung mit 1. Gefechtsstart mit "Luna-M" (FROG-7) 129Auszeichnungen mit dem Kampforden "Für Verdienste um Volk und Vaterland" in Silber. 141Verleihung des Traditionsnamen "Hugo Gräf" 143Die Auflösung der Raketenabteilung 4 145Belegung in der Steiger-Kaserne 146

Anbieter: buecher
Stand: 23.11.2019
Zum Angebot
Fußleisten / Sockelleisten "Erfurt" (Echtholzfu...
8,25 € *
ggf. zzgl. Versand

Fußleisten / Sockelleisten "Erfurt" - Farbe: Nussbaum lackiert (Echtholzfurnier / 15.70.23)   Die Sockelleiste "Erfurt" zählen wir zu den mittelgroßen von uns angebotenen Fußleisten und Sockelleisten. Die Fußleiste "Erfurt" hat eine Höhe von 70 mm, eine Breite von 15 mm und ist rückseitig mit einer Ausfräsung versehen, die u.a. zur Verlegung von Kabeln genutzt werden kann. Die Sockelleiste "Erfurt" wird aus furniertem Nussbaumholz gefertigt und erhält bereits während des Fertigungsprozesses eine schützende Klarlack - Beschichtung. Die Vorderkante der ansonsten durchgängig plan geformten Sockelleiste "Erfurt" ist großzügig abgerundet und bildet eine formschöne Wölbung aus. Bereits seit Jahrhunderten gehört Nussbaumholz in der Möbelproduktion zu den begehrtesten Hölzern, da es sich sehr gut zum Sägen und Messern von Furnieren eignet. Dies zeigt sich zum Beispiel daran, dass Walnussbaumholz teurer ist als die meisten anderen heimischen Edelhölzer. Die Verwendung vom mittelschweren bis schweren Nussbaumhölzern für die Herstellung von Sockelleisten und Fußleisten folgt damit einer uralten Tradition. Sockelleisten und Fußleisten aus Nussbaumholz besitzen gute Festigkeitseigenschaften und sehr einfach zu beizen und zu polieren. Imprägnieren lassen sich Nussbaumhölzer hingegen weniger gut. Die vielfältigen Bearbeitungsmöglichkeiten von Nussbaumholz ermöglichen es uns Sockelleisten und Fußleisten in den unterschiedlichsten Größen und Formen anbieten können. Uns wird es so auch ermöglicht individuelle Kundenwünsche zu realisieren. Sollten Sie also eigene Vorstellungen von einer furnierten Fußleiste haben, sprechen Sie uns an. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot für individuell gefertigte Sockelleisten und Fußleisten. Die Fußleiste "Erfurt" gehört zu den klassischen Fußleisten und Sockelleisten, die durch ihr schlichtes und funktionelles Aussehen überzeugen. Die hier angebotene furnierte Fußleiste wird sich auf Grund der geringen Breite gut in Ihre Räumlichkeiten einpassen und sich zurückhaltend und funktionell präsentieren. Farblich gliedert sich die Fußleiste "Erfurt" in den Bereich der klassischen furnierten Echtholz - Sockelleisten und Fußleisten ein. Furnierte Echtholz - Fußleisten und Sockelleisten gehören zum Edelsten was an Echtholzleisten produziert wird, da jede furnierte Sockelleiste aus Echtholz ein wertvolles Unikat ist, die einen individuellen Charakter besitzt. Da für die Herstellung von Furnieren nur die besten Edelhölzern verwendet werden und der hochtechnisierte und anspruchsvolle Herstellprozess sehr aufwendig ist, sind Fußleisten und Sockelleisten aus furniertem Echtholz vergleichsweise teuer als Fußleisten aus MDF oder folierte Massivholzleisten ist. Mit furnierten Sockelleisten erwerben Sie dafür aber auch eine Leiste, bei der das kreative Potenzial, dass Edelhölzer zu bieten haben, vollkommen ausgeschöpft wurde. Neben der Verarbeitung auf textilen Bodenbelägen, Parkett und Laminat können furnierte Fußleisten aber auch problemlos auf anderen Bodenbelägen eingesetzt werden. Die Fußleiste / Sockelleiste "Erfurt" ist ein deutsches Markenprodukt und wird umweltfreundlich aus hochwertigen Materialien hergestellt. Die Montage der Fußleisten "Erfurt" erfolgt in der Regel durch das Aufstecken der Leiste auf zuvor montierte Befestigungs-Clips aus Metall, die inklusive Befestigungsmaterial geliefert werden. Die Montage mit Befestigungs-Clips ist äußerst einfach und schnell durchzuführen. Alternativ ist aber auch die Befestigung durch Verschrauben oder Nageln eine äußerst einfache und schnelle Möglichkeit diese Fußleisten an der Wand zu befestigen.   Hier finden Sie weitere Informationen zum Anbringen von Sockelleisten und zur Montage von Fußleisten Hier finden Sie weitere Informationen zu den Herstellern unserer Fußleisten und Sockelleisten   Technische Informationen zur Fußleiste "Erfurt":   Größe:      70 mm x 15 mm Farbe:       Nussbaum, lackiert Profil:        klassisch Material:   Echtholz, furniert Montage:  auf Befestigungs-Clips aufstecken (alternativ auch verschraubbar)

Anbieter: Profistuck
Stand: 23.11.2019
Zum Angebot