Angebote zu "Politik" (288 Treffer)

Kategorien

Shops

Fürst Talleyrand und die auswärtige Politik Nap...
23,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Memoiren des Außenministers unter Napoleon, Fürst Talleyrand, erschienen 1891. Sie sollten eine Rechtfertigung seiner Politik und seines Handelns sein. Rosenthal stützt sich für dieses Buch auf die Kapitel der Memoiren, die sich mit der Außenpolitik des kaiserlichen Frankreich zwischen 1797 und 1808 beschäftigen: das Ministerium 1797-1807, die Spanische Intrige 1807/8 und die Zusammenkunft zwischen Napoleon und Zar Alexander 1808 in Erfurt. Sorgfältig nachbearbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1905.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Fürst Talleyrand und die auswärtige Politik Nap...
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Memoiren des Außenministers unter Napoleon, Fürst Talleyrand, erschienen 1891. Sie sollten eine Rechtfertigung seiner Politik und seines Handelns sein. Rosenthal stützt sich für dieses Buch auf die Kapitel der Memoiren, die sich mit der Außenpolitik des kaiserlichen Frankreich zwischen 1797 und 1808 beschäftigen: das Ministerium 1797-1807, die Spanische Intrige 1807/8 und die Zusammenkunft zwischen Napoleon und Zar Alexander 1808 in Erfurt. Sorgfältig nachbearbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1905.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Netzwerk Berlin
35,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Studie, die der Journalismusforschung zuzurechnen ist, befasst sich mit der Gemengelage im dichten Neben- und Miteinander von Politik und Journalismus in der Berliner Republik. In dem Bestreben, einen oft ins Zwielicht gerückten Sozialbereich sine ira et studio auszuleuchten, wird der Blick auf jene Bezirke informeller Voröffentlichkeit geworfen, in denen politische Öffentlichkeit durch politische wie journalistische Akteure vorbereitet wird. Erstmalig werden dabei systemtheoretische Prämissen mittels einer akteurzentrierten Netzwerkanalyse einer empirischen Erdung unterzogen. Die Autoren schließen auf Grundlage der Analyse von 32 Interviews mit Berliner Journalisten auf die Existenz einer informellen Interpenetration von Politik- und Journalismussystem. Dabei zeigt sich, dass die Kommunikation zwischen Politik und Journalismus keiner reinen Status-, sondern auch einer Themenabhängigkeit unterliegt. Zudem verdeutlicht eine Typologie journalistischer Einstellungen zum Umgang mit Informanten die Vielfältigkeit der Formen des Verhältnisses von Politik und Journalismus. Für ihre Arbeit sind die Autoren vom Forschungszentrum "Communication and Digital Media" (Universität Erfurt) und von der Thüringer Landesmedienanstalt mit dem "Förderpreis für den kommunikationswissenschaftlichen Nachwuchs" ausgezeichnet worden.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Fürst Talleyrand und die auswärtige Politik Nap...
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Memoiren des Außenministers unter Napoleon, Fürst Talleyrand, erschienen 1891. Sie sollten eine Rechtfertigung seiner Politik und seines Handelns sein. Rosenthal stützt sich für dieses Buch auf die Kapitel der Memoiren, die sich mit der Außenpolitik des kaiserlichen Frankreich zwischen 1797 und 1808 beschäftigen: das Ministerium 1797-1807, die Spanische Intrige 1807/8 und die Zusammenkunft zwischen Napoleon und Zar Alexander 1808 in Erfurt. Sorgfältig nachbearbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1905.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Fürst Talleyrand und die auswärtige Politik Nap...
24,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Memoiren des Außenministers unter Napoleon, Fürst Talleyrand, erschienen 1891. Sie sollten eine Rechtfertigung seiner Politik und seines Handelns sein. Rosenthal stützt sich für dieses Buch auf die Kapitel der Memoiren, die sich mit der Außenpolitik des kaiserlichen Frankreich zwischen 1797 und 1808 beschäftigen: das Ministerium 1797-1807, die Spanische Intrige 1807/8 und die Zusammenkunft zwischen Napoleon und Zar Alexander 1808 in Erfurt. Sorgfältig nachbearbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1905.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Fürst Talleyrand und die auswärtige Politik Nap...
20,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Memoiren des Außenministers unter Napoleon, Fürst Talleyrand, erschienen 1891. Sie sollten eine Rechtfertigung seiner Politik und seines Handelns sein. Rosenthal stützt sich für dieses Buch auf die Kapitel der Memoiren, die sich mit der Außenpolitik des kaiserlichen Frankreich zwischen 1797 und 1808 beschäftigen: das Ministerium 1797-1807, die Spanische Intrige 1807/8 und die Zusammenkunft zwischen Napoleon und Zar Alexander 1808 in Erfurt. Qualitativ hochwertiger Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1905.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Netzwerk Berlin
36,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Diese Studie, die der Journalismusforschung zuzurechnen ist, befasst sich mit der Gemengelage im dichten Neben- und Miteinander von Politik und Journalismus in der Berliner Republik. In dem Bestreben, einen oft ins Zwielicht gerückten Sozialbereich sine ira et studio auszuleuchten, wird der Blick auf jene Bezirke informeller Voröffentlichkeit geworfen, in denen politische Öffentlichkeit durch politische wie journalistische Akteure vorbereitet wird. Erstmalig werden dabei systemtheoretische Prämissen mittels einer akteurzentrierten Netzwerkanalyse einer empirischen Erdung unterzogen. Die Autoren schließen auf Grundlage der Analyse von 32 Interviews mit Berliner Journalisten auf die Existenz einer informellen Interpenetration von Politik- und Journalismussystem. Dabei zeigt sich, dass die Kommunikation zwischen Politik und Journalismus keiner reinen Status-, sondern auch einer Themenabhängigkeit unterliegt. Zudem verdeutlicht eine Typologie journalistischer Einstellungen zum Umgang mit Informanten die Vielfältigkeit der Formen des Verhältnisses von Politik und Journalismus. Für ihre Arbeit sind die Autoren vom Forschungszentrum "Communication and Digital Media" (Universität Erfurt) und von der Thüringer Landesmedienanstalt mit dem "Förderpreis für den kommunikationswissenschaftlichen Nachwuchs" ausgezeichnet worden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Stadtluft macht frei?
10,20 € *
ggf. zzgl. Versand

In den 1920er Jahren gab es in Erfurt zwar nur eine relativ kleine jüdische Gemeinde, doch engagierten sich Juden auf vielfältige Weise in der Wirtschaft Erfurts. Neben so bekannten Großunternehmen wie der Berlin-Erfurter Maschinenfabrik Henry Pels oder Kaufhaus Römischer Kaiser gehörten auch viele kleine und kleinste Betriebe zur Palette jüdischen Gewerbetreibens, deren Spuren nur schwer zu finden sind. Wenn die Unternehmen auch fester Bestandteil der Wirtschaft waren, kam es doch seit den 1920er Jahren zunehmend zu antisemitischen Übergriffen. Mit dem sog. Aprilboykott wurde die wirtschaftliche Ausgrenzung Teil der Politik auch der Erfurter Stadtverwaltung. Trotz verzweifelter Gegenwehr mussten die meisten Betriebe bereits Mitte der 1930er Jahre aufgeben, die restlichen jüdischen Gewerbebetriebe wurden im Novemberpogrom zerstört und geplündert. Diesen Prozess der Vernichtung der jüdischen Gewerbetätigkeit in Erfurt, aber auch die Reaktion der jüdischen Unternehmer hierauf zeichnet der Band nach.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot
Thüringen und das Reich um 1500. Aufbruch vom M...
59,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Prof. Dr. Werner Mägdefrau, 668 Seiten mit 208 Fotos, Karten und Zeichnungen. Festeinband. 6. Band - Thüringen im Mittelalter.ÜBER DAS BUCH:Im Laufe des 15. Jahrhunderts vollzogen sich entscheidende Wandlungen in mehreren Gesellschafts- und Lebensbereichen im Reich, neue Kräfte begannen sich in Wirtschaft, Politik und Kultur zu regen, um 1500 standen auch Thüringen und Erfurt im Zeichen des Übergangs vom Spätmittelalter zur Frühneuzeit. Tradition und Reaktion, Fortschritt und Entwicklung verbanden sich mit Krisen, Innovationen und Chancen zu einem widerspruchsvollen historischen Prozess.Wenn von Thüringen die Rede ist, so ist damit die Landschaft zwischen Werra und Saale/Weißer Elster, Thüringer Wald und Harz gemeint.Diese Region zeigte im ausgehenden Mittelalter und in der beginnenden Neuzeit ein außerordentlich starkes Wirtschaftspotential, eine vielfältige politische Struktur und eine hochentwickelte Kultur, ein reges geistig-religiöses Leben. Ihre Bürger und Bauern wie Adel und Geistlichkeit waren äußerst aktiv, die historische Situation spannungsgeladen und konfliktreich. Vieles drängte nach Reformen in Staat und Kirche, nach gesamtgesellschaftlichen Veränderungen. Kapitel I – Erfurt – die „kron in Doringen“ Kapitel II – Politik Kapitel III – Wirtschaft und Soziales Kapitel IV – Kultur Kapitel V – Sozial-politische und geistig-religiöse Auseinandersetzungen im Zeichen der Reformation Kapitel VI – Weiterführung und Wirkungen der Reformation Martin Luthers

Anbieter: Dodax
Stand: 25.01.2020
Zum Angebot