Angebote zu "Palmowski" (14 Treffer)

Erfurt in historischen Karten 1493 bis 1993
€ 24.99 *
ggf. zzgl. Versand

Die Erfurter Stadtgeschichte eingefangen in wertvollen historischen Karten und Plänen: Dieses Buch dokumentiert mit über 80 beeindruckenden farbigen Abbildungen die Entwicklung der Landeshauptstadt, ihrer Gassen und Plätze, ihr Wachstum und ihre Veränderung in so noch nie gezeigter Form.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Die Belagerung von Erfurt 1813/14 (Mängelexemplar)
€ 10.00 *
ggf. zzgl. Versand

Eine der dramatischsten Episoden zwischen Völkerschlacht und Waterloo: Zwischen Oktober 1813 und Januar 1814 belagerten Preußen und Russen das französisch besetzte Erfurt 73 Tage lang. Danach teilte 130 Tage eine streng bewachte Grenze die Stadt. Die Stadt war preußisch, aber Petersberg, Cyriaksburg und Domberg befanden sich noch bis Mai 1814 in der Hand Napoleons. Dieser reich bebilderte Band lädt zur Spurensuche ein.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 18, 2019
Zum Angebot
Erfurt in Farbe: Die 50er- und 60er-Jahre
€ 19.99 *
ggf. zzgl. Versand

Frank Palmowski führt den Leser mitten hinein in das Leben zwischen Petersberg und Anger: Die seltenen farbigen Fotografien vermitteln einen neuen ganz unmittelbaren Zugang zum Erfurt der Fünfziger und Sechziger. Rund 160 Bilder bringen uns die Entwicklung der Stadt und das Lebensgefühl der Zeit nahe und dokumentieren, wie bunt der Alltag in Erfurt auch vor 60 Jahren war.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot
Wi(e)der die Erfahrung
€ 19.95 *
ggf. zzgl. Versand

Systemisches Denken und Handeln haben in der Pädagogik einen festen Platz gefunden. Das zeigt sich bspw. darin, dass sich 2002 - auf Initiative von Prof. Dr. Palmowski (Uni Erfurt), dem dieses Buch gewidmet ist - eine Deutsche Gesellschaft für systemische Pädagogik e.V. gegründet hat. Viele PädagogInnen haben reichhaltige Erfahrungen mit systemischen Arbeitsformen sammeln können und bestätigen die Nützlichkeit der systemisch-konstuktivistischen Sichtweisen in Schule, Beratung und Jugendhilfe. So fanden systemische Ideen aus therapeutischen Kontexten Eingang in die Pädagogik und wurden dort von PraktikerInnen und TheoretikerInnen aufgegriffen, angepasst, weiterentwickelt und Neues wurde hinzugefügt. Diese Bereicherung stellt den Ausgangspunkt dieses Buches dar, das in drei Teile unterteilt ist: Im ersten Teil laden namhafte Autoren und Autorinnen aus (Sonder-/Sozial-)Pädagogik und Therapie die LeserInnen dazu ein, ihre eigenen Handlungsorientierungen neu zu entdecken und Gewohntes in Frage zu stellen. Dabei wird u.a. auch die Frage gestellt, inwieweit wir bereit sind, die Idee der Konstruktion von Wirklichkeit konsequent zu Ende zu denken und scheinbar unhinterfragbare Selbstverständlichkeiten, bzw. ´´harte Fakten´´ zu verflüssigen. Es wird ein Denkrahmen gespannt, der sowohl ausgewählte Kernideen systemisch-konstruktivistischen Denkens veranschaulicht, als auch zur Erzeugung einer systemischen Haltung beiträgt. Der zweite Teil widmet sich den konkreten Erfahrungen systemischer PraktikerInnen aus dem schulischen Alltag und räumt mit einigen Schulmythen auf. Dabei reichen die Berichte von der Umsetzung in ´´systemischen Nischen´´ bis zu einer radikalen Neubewertung schulischer Traditionen. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie vielfältig systemisches Denken im schulischen Kontext anwendbar ist. Den Abschluss bilden Ideen, die als Beitrag verstanden werden, die Zukunft systemischer Pädagogik zu visionieren. Der Leser und die Leserin sollen sich eingeladen fühlen, das eigene Denken und Handeln sowie die Weiterentwicklung systemischer Pädagogik in Abgrenzung zur Therapie zu beobachten. Es bleibt abzuwarten, in welcher Weise sich die konkrete pädagogische Praxis in absehbarer Zeit verändern wird. Dieser Band reflektiert den aktuellen Stand pädagogischer Wirklichkeiten kritisch und bietet Anregungen, sich neue Handlungsmöglichkeiten zu erschließen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Mar 17, 2019
Zum Angebot