Angebote zu "Nordthüringen" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

KKV Rad- und Wanderkarte Lutherweg - Nordthüringen
6,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Als Gemeinschaftsprojekt von Kirchen, Tourismusverbänden und Kommunen wendet sich der Lutherweg an Pilger, Wanderer und Besucher, die an der Reformation und ihren Wirkungen interessiert sind. Eingebettet in eine abwechslungsreiche Landschaft führt der Lutherweg auf ca. 1000 km durch Orte der Reformation und an Plätze der reformatorischen Bewegung in Thüringen. Die neue Rad- und Wanderkarte ´´Lutherweg Nordthüringen´´ stellt den Lutherweg von Nordhausen bis Erfurt und die Verknüpfung nach Sachsen-Anhalt sowie nach Bad Langensalza dar. Auf einer Strecke von ca. 130 km führt der Lutherweg von Stolberg, im Harz, kommend über Nordhausen - Bad Frankenhausen - Sömmerda und Weißensee nach Erfurt. Hier studierte Luther und verbrachte 10 prägende Jahre in Erfurt. Im Zentrum der Lutherwege in Thüringen steht das Evangelische Augustinerkloster. Die neue wetterfeste Rad- und Wanderkarte stellt neben dem Lutherweg die Hauptwanderwege und die Radwege übersichtlich dar. Ein Innenstadtplan mit den Lutherstandorten erleichtert die Orientieru

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Etzelsbach
5,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auszug aus einer Rezension von Josef Keppler in der ´´Eichsfelder Heimatzeitschrift´´, Ausgabe Mai 2011. Die Katholiken im Bistum Erfurt und insbesondere die Eichsfelder zählen gegenwärtig - unterstützt und angespornt durch die heimischen Tageszeitungen - die Tage bis zum Besuch seiner Heiligkeit Papst Benedikts XVI. in Deutschland und halten es für eines der bedeutendsten Ereignisse in der eichsfeldischen Geschichte, dass der Pontifex das Wallfahrtsland Eichsfeld und hier den kleinen, stillen Marienwallfahrtsort Etzelsbach bei Steinbach mit seinem Besuch beehren will, wofür inzwischen ein minutiös festgelegter Zeitplan vorliegt. Während umfassende Vorbereitungen in vielfältigen Organisationsbereichen schon öffentlich wie intern stattfinden, wird die neogotische Wallfahrtskirche auch jetzt schon wesentlich häufiger von Gästen aufgesucht, als dies bisher in den Monaten vor den bekannten Wallfahrten im Sommer eigentlich üblich ist. Viele wollen - sich erinnernd oder vorab - einen Blick auf den ´´Wallfahrtsort des Papstes´´ im Eichsfeld werfen, dort beten und etwas von dessen Geschichte wissen, die durch den Papstbesuch eine Krönung erfährt. Andreas Anhalt, gebürtiger Steinbächer, jetzt Pfarrer der katholischen Pfarrgemeinde ´´St. Stefan´´ in Sonneberg, legte bereits 1998 mit seinem Buch ´´Der Wallfahrtsort Etzelbach´´ einen Beitrag über die Wallfahrtsgeschichte im Eichsfeld und im Bistum Erfurt vor. Nun erfüllt er gewiss den Wunsch vieler, indem er eine handliche, reich bebilderte Informationsschrift über die plötzlich vielgenannte nordthüringische Pilgerstätte veröffentlicht. Um Bekanntes und zudem auch nicht sofort abrufbares Wissen in ausreichender Weise für den Pilger wie für den historisch Interessierten darzubieten, schlägt er mit der vorliegenden 64-seitigen Broschüre den weiten Bogen vom Geschichtlichen, das bis 1525 zurückverfolgt werden kann, bis hin zur Meinungsäußerung der Einheimischen in der Gegenwart, die über die Bedeutung Etzelsbachs für ihr Leben resümieren. Gleich auf den ersten Seiten findet sich die Legende von der Auffindung des Gnadenbildes, der Pietá aus dem Anfang des 17. Jahrhunderts, deren kunsthistorische Einordnung und eine Betrachtung ihrer emotionalen Wirkung auf die Wallfahrer. Anschließend informiert der Autor über das besondere Brauchtum der Pferdesegung, wodurch Etzelsbach im mitteldeutschen Raum bekannt wurde, und erwähnt dann die höchst aktuelle jährliche ´´Fahrzeugsegnung´´ am Sonntag nach dem Christophorustag. Auf mehreren Seiten schildert er sodann Einzelheiten zur Baugeschichte der Kapelle und beschreibt die Innenausstattung mit den Vierzehn Nothelfern in beiden Rundfenstern, die Chorfenster von 1900/01, die Plastiken und Reliefs sowie die Wandbilder von Willy Jakob (1929), bevor er zu Details des Äußeren, wozu u. a.eine datierte Pietá von 1805 gehört, Stellung nimmt. Mehrere Seiten widmet Anhalt schließlich traditionellem Gebets- und Liedgut von Etzelbach, was insbesondere die Wallfahrer freuen dürfte. Die Anfahrtswege zur Kapelle sind ebenfalls beschrieben. Aus dem Vorwort ´´Wo Gott ist, da ist Zukunft.´´ Unter diesem Leitwort steht der Staatsbesuch des Papstes Benedikt XVI. vom 22. bis 25. September 2011 in Deutschland. Dabei kommt Benedikt XVI. auch nach Etzelsbach, das ist für den Wallfahrtsort Etzelsbach, für das Eichsfeld und das Bistum Erfurt eine überaus große Freude und Ehre. Der Papst wollte, neben den anderen Orten seines Besuches, wie Berlin, Erfurt und Freiburg, einen Marienwallfahrtsort im Eichsfeld aufsuchen. So kam die nähere Wahl auf Etzelsbach - gerade auch deshalb, weil schon seit Jahrhunderten Menschen zu diesem Wallfahrtsort pilgern und ihr Leben vor Gott betrachten. So passt das Motto der Papstreise auch gut zu Etzelsbach. Der Papst reiht sich in die große Schar der Wallfahrer ein. Falsch wäre es zu sagen: Damit tritt der Wallfahrtsort Etzelsbach aus dem Schatten seines Daseins heraus. Etzelsbach hat nie im Schatten gelegen. Der Ort selbst und seine Wallfahrten zählen zu den beliebtesten der Region. Am Sonntag, in der Woche, zu jeder Tageszeit öffnen Menschen die Tür zur Kapelle und treten mit ihrem Leben vor das Gnadenbild. Was macht diesen Ort so anziehend? Es sind mehrere Komponenten: die Ruhe und Abgeschiedenheit des Ortes, das Gnadenbild und die feste Verwurzelung in der Eichsfelder Bevölkerung sowie die Gewissheit, eine offene Tür vorzufinden. Über Generationen hinweg haben Wallfahrer und Besucher Hilfe und Trost beim Gnadenbild gesucht und gefunden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
THÜRINGEN - Erlebnisreise durch das Thüringer Land
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieser Bildband vom gesamten ´´Thüringer Land´´ lädt zu einer Rundreise ein, auf 108 Kunstdruckseiten mit Fotos der Spitzenklasse und wertvollen informativen Texten. Der Band erscheint als dreisprachige Ausgabe in D/E/F und ist somit auch für den ausländischen Touristen ein attraktiver Reisebegleiter, Souvenir und repräsentatives Geschenk. Die Rundfahrt beginnt mit der Wartburg in Eisenach und verläuft entlang der Straße der Klassiker über Gotha, Erfurt und Weimar bis zur Universitätsstadt Jena. Dies sind Stätten, in denen unter anderem Berühmtheiten wie Martin Luther, Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich von Schiller gewirkt und die Geschichte geprägt haben. Andererseits bietet Thüringen als das Grüne Herz Deutschlands, landschaftliche Qualitäten ersten Ranges. Die Mittelgebirgslandschaft des Thüringer Waldes bietet mit dem Rennsteig-Gebiet und dem Gebiet rund um den bekannten 916 Meter hohen Inselsberg und dem 815 Meter hoch liegenden Skizentrum Oberhof viel Abwechslung. Eingebettet in diese Landschaft findet man viele reizvolle Ferien- und Kurorte, teils mit Thermalquellen sowie idyllischen Seen und Talsperren. Hier schließt auch das Saaletal und das Thüringische Schiefergebirge an. Burgen und Schlösser begegnen den Reisenden überall im Land, so auch ehemalige Herrschaftssitze wie Weida und Greiz. Nordthüringen bietet mit seinen historischen Stätten des Revolutionärs Thomas Müntzer als Leitfigur des Bauernkrieges, dem idyllischen Unstruttal und dem monumentalen Kyffhäuser-Denkmal im gleichnamigen Gebirge seine ganz eigenen Reize.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot