Angebote zu "Mittel" (19 Treffer)

ERFURT Set: Papiertapete »Rauhfaser 32 mittel«,...
€ 39.99 *
zzgl. € 6.95 Versand
(€ 1.13 / Quadratmeter)
Anbieter: Schwab Versand
Stand: Feb 15, 2019
Zum Angebot
ERFURT Set: Papiertapete »Rauhfaser 32 mittel«,...
€ 92.99 *
zzgl. € 6.95 Versand
(€ 0.99 / Quadratmeter)
Anbieter: Schwab Versand
Stand: Feb 15, 2019
Zum Angebot
ERFURT Set: Papiertapete »Rauhfaser 32 mittel«,...
€ 111.99 *
zzgl. € 6.95 Versand
(€ 1.05 / Quadratmeter)
Anbieter: Schwab Versand
Stand: Feb 15, 2019
Zum Angebot
ERFURT Set: Papiertapete »Rauhfaser 40 ruhig mi...
€ 94.99 *
zzgl. € 6.95 Versand
(€ 1.01 / Quadratmeter)
Anbieter: Schwab Versand
Stand: Feb 15, 2019
Zum Angebot
ERFURT Set: Papiertapete »Rauhfaser 40 ruhig mi...
€ 113.99 *
zzgl. € 6.95 Versand
(€ 1.07 / Quadratmeter)
Anbieter: Schwab Versand
Stand: Feb 15, 2019
Zum Angebot
39. Internationale Sechstagefahrt in Erfurt
€ 12.95 *
ggf. zzgl. Versand

Die 39. ISDT 1964 in Erfurt - ein vermutlich längst in Vergessenheit geratenes, einzigartiges Motorsportereignis in der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Mit der Errichtung der Berliner Mauer wurde der Interzonen-Sportverkehr auf Eis gelegt. Die Geländesportler der Bundesrepublik Deutschland konnten in Erfurt 1964 aus politischen Gründen nicht starten, so wie bereits 1962 die DDR-Fahrer in Garmisch-Partenkirchen nicht teilnehmen durften. Erstmals nahmen 1964 zwei Teams der USA am Silbervasenwettbewerb der ISDT und überhaupt an einer Motorsportveranstaltung im Ostblock teil. Die Sensation: der Fahrer mit der legendären Startnummer 278, Hollywood- Schauspieler Steve McQueen. Enduro-klassik.de beleuchtet Helden und Verlierer der 39. ISDT, gibt mittels Zeitzeugen interessante, neue Einblicke in das damalige Sportgeschehen und wirft abschließend einen genauen Blick auf die Fahrzeugtechnik der Sieger. Die Inhalte dieses Buchs wurden bereits im enduro-klassik.de Jahrbuch 2014 veröffentlicht. Diese Neuausgabe enthält ergänzendes Bildmaterial.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Fahrradkarte Erfurt, Mittelthüringen
€ 5.95 *
ggf. zzgl. Versand

Mittelpunkt der Karte, welche in enger Zusammenarbeit mit dem ADFC Thüringen entstand, ist das Radwandergebiet rund um Erfurt bzw. Mittelthüringen. Sie reicht von Greußen und Gierstedt im Norden, Bad Langensalza und Georgenthal im Westen, sowie Kranichfeld und Kölleda im Osten bis nach Zella-Mehlis und Ilmenau im Süden. In dieser Karte werden separate Radwege und auf öffentlichen Straßen und Wegen verlaufende Radrouten, incl. dem gesamten Verlauf des Gera-Radwanderweges, dargestellt. So können Radtouristen auf einen Blick erkennen, wo Radwege das Rad fahren außerhalb des motorisierten Verkehrs erlauben bzw. wo es sich nicht vermeiden lässt, einzelne Abschnitte gemeinsam mit diesem unterwegs zu sein. Erstmals werden Fernradwege farblich besonders hervorgehoben und die Angabe von Kilometerdistanzen an den Radstrecken ermöglichen eine leichte Tourenplanung Die Oberflächenqualität der Radrouten und Radwege ist in drei Kategorien eingeteilt und dementsprechend gekennzeichnet. Außerdem sind ungeeignete bzw. verbotenen Wege und Straßen sowie Steigungen ausgewiesen. Lohnenswerte Ziele und Sehenswürdigkeiten sind mittels Symbolen gekennzeichnet und entsprechend beschriftet. Auf der Rückseite geben Text und Fotos Informationen zu den verschiedensten Regionen des Kartenausschnittes und sie hält Radroutenvorschläge mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad parat. Durch die anwenderfreundliche Faltung ist es kein Problem, die Fahrradkarte auf der Lenkertasche unterzubringen. Die Karte wurde auf speziellem Landkartenpapier gedruckt.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Was bewog Christian Gotthilf Salzmann, seine Tä...
€ 4.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 4.99 / in stock)

Was bewog Christian Gotthilf Salzmann, seine Tätigkeit als Pfarrer in Erfurt aufzugeben?:Welche Rolle spielte seine Schrift Ueber die wirksamsten Mittel Kindern Religion beizubringen dabei? Anette Müller

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Feb 18, 2019
Zum Angebot
Analyse der Sprache als Mittel der Propaganda i...
€ 14.99 *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Semiotik, Pragmatik, Semantik, Note: 1,3, Universität Erfurt, Veranstaltung: Textsortengeschichte, Sprache: Deutsch, Abstract: ´´Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten - wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten -, dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit.´´ ...und genauso geschah es auch. Die nationalsozialistische Pressepropaganda war ein wichtiges Mittel zur Verbreitung der nationalsozialistischen Ideologie und der Manipulation der deutschen Bevölkerung. In der vorliegenden Arbeit sollen propagandistische sprachliche Mittel der Nationalsozialisten in der Zeit des Dritten Reiches dargelegt werden. Dazu werde ich zunächst einige wichtige Begriffe klären und sprachliche Mittel anhand einiger Ausgaben des ´´Völkischen Beobachters´´, welche im Anhang zu finden sind, erläutern. Eine vorherige Erklärung dieser Mittel erfolgt nicht, es wird alles im Analyseteil genau erläutert. Eine Frage, die ich dabei klären möchte, ist unter anderem, ob und wie sich die nationalsozialistische Propaganda im Laufe der Jahre, d.h. vor Machtantritt Hitlers, die Jahre der Kriegsvorbereitung sowie die Jahre des Zweiten Weltkrieges verändert hat. Allerdings soll dies nicht Hauptaspekt der Arbeit sein und lediglich im Schlussteil noch einmal aufgegriffen werden. Viel spannender ist die Frage, wie es die Nationalsozialisten durch die Presse geschafft haben, so viele Menschen in ihre Richtung zu ziehen und sie von der nationalsozialistischen Ideologie zu überzeugen. Diesem Thema werde ich mich nun mit dieser Arbeit zum größten Teil widmen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot
Thüringen im Mittelalter 7. Thüringer Städte un...
€ 29.80 *
ggf. zzgl. Versand

418 Seiten mit 40 Abbildungen. Festeinband. INHALT: Kapitel I: Einführung. 6 Kapitel II: Herrschafts- und Landesausbau im hohen Mittelalter. Grundlagen und Anfänge des thüringischen Städtewesens. 40 Kapitel III: Zur Herausbildung der mittelalterlichen Städtelandschaft in Thüringen. 72 Kapitel IV: Städtische Produktion von der Entstehung der Zünfte bis ins 14. Jahrhundert. Zu den sozial- ökonomischen Grundlagen des Thüringer Dreistädtebundes. 119 Kapitel V: Konflikte - Organisationen - Bürgerbewegungen im 13./14. Jahrhundert, vornehmlich im Wirkungs- feld des Thüringer Dreistädtebundes. 199 Kapitel VI: Organisation des Warenhandels und Rolle des Kaufmannskapitals im späten Mittelalter. 236 Kapitel VII: Der Thüringer Dreistädtebund und das städtische Profil. Erfurt - die ´´kron in Doringen´´. 300 Kapitel VIII: Rolande und Römer. Strukturen und Entwicklungen. 321 Quellen und Literatur 370 (in Auswahl und in Ergänzung zu den Anmerkungen) Thüringen gehört zu den städtereichen Territorien Deutschlands und Europas. Es entstand im Mittelalter als spezifische Region von Klein- und Mittelstädten mit der einzigen und einzigartigen mittelalterlichen Großstadt Erfurt als Mittel- und Höhepunkt des Werdens und Wachsens unserer thüringischen Kultur- und Städtelandschaft. In den mittelalterlichen Städten entstanden Bürgerfreiheit und Bürgerverständnis, wurzelten Gemeindevertretung und Stadtrat, Stadtkommune und städtische Genossenschaften, Stadtrecht und -verfassung, bürgerliches Leben, Denken und Handeln in Wirtschaft, Politik und Kultur. Die Städte waren im Mittelalter Gravitationspunkte der Bürgerbewegungen, der Migration und Integration von Zuwanderern, Landflüchtigen und Fremden. Sie verkörperten seit dem 11./12. Jahrhundert den sich vollziehenden Umbruch und Wandel in der mittelalterlichen Gesellschaft. Entstehung und Anfänge, Grundlagen und Herausbildung, Struktur und Entwicklung des mittelalterlichen Städtewesens in Thüringen werden in der vorliegenden Arbeit hinsichtlich ihrer landesgeschichtlichen Bedeutung und ihrer überregionalen Dimensionen untersucht und dargestellt. Insofern soll mit diesem Buch ein Baustein und Beitrag zur thüringischen Stadt- und Landesgeschichte im Kontext der deutschen und europäischen Geschichte geleistet werden. Besonderes Gewicht wird auf die Bildung und Wirkungsweise von städtischen Organisationen und Städtebünden gelegt. Anliegen und Durchführung dieses Vorhabens stützen sich auf mehrjährige Forschungen, zum Teil wird eine Zusammenfassung bisheriger Einzelpublikationen und -ergebnisse unter Berücksichtigung neuester Erkenntnisse geboten. Hinweise auf ausgewertete und weiterführende Quellen und Literatur werden jedem Kapitel in Form von Anmerkungen beigegeben bzw. in einem Verzeichnis (Auswahl) gesondert genannt. Herzlich danken möchte ich meinen Fachkollegen von der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena, meinen Studenten, Freunden und Helfern, sowie den Archiven, Bibliotheken, Museen und den Thüringer Geschichtsvereinen, die diese Arbeit unterstützt und durch ihr Interesse gefördert haben. Jena, Juni 2002 Werner Mägdefrau

Anbieter: buecher.de
Stand: Feb 19, 2019
Zum Angebot