Angebote zu "Hermann" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Die BLUMENTHAL-KASERNE in Erfurt 1956-1990
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Taschenbuch. 110 Seiten mit 160 Fotos und Abbildungen INHALTSVERZEICHNIS: Luftaufnahme vom 8. Mai 1953 Vorwort Vorbemerkung Übernahme der Blumenthal-Kaserne Beginn ihrer militärischen Nutzung nach dem Krieg Lehrbataillon 4 Nachrichten Bataillon 4 Fla-Raketenregiment-4 ´´Hermann Danz´´ Kfz-Transportbataillon 4 Bataillon Materielle Sicherstellung 4 ´´Ernst Putz´´ Sanitätsbataillon 4 Gemeinsame Entfaltungsübung des Verbandsplatzes des Sanitätsbataillon 4 Weiterbildung der Berufssoldaten Standortmusikkorps Erfurt Musikkorps Erfurt Militärgericht Erfurt Militärhandelsorganisation Geschichte der Eisenbahntransportkommandantur Erfurt Die Bezirkstransportkommandantur Die Leiter der Kommandantur 09 Aufgaben der Kommandantur Dienstauftrag Schutzstreifen Kurzbiographie Peter Schreiber Schlussbemerkungen 1 Quellenangaben Luftaufnahme vom 10. Mai 2016

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Die HENNE-KASERNE in Erfurt 1950-1990
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Taschenbuch. Autor Peter Schreiber, 128 Seiten mit 220 Fotos und Abbildungen. Der Erfurter Autor Peter Schreiber - bekannt durch sein Buch die ´´Staatsjagden im Bezirk Erfurt 1971-1989´´ und ´´ Die Steiger-Kaserne in Erfurt 1948-1990´´ - hat jetzt ein weiteres Buch geschrieben: ´´Die Henne-Kaserne in Erfurt 1950-1990´´ Die Publikation beginnt eine Buchreihe über die Geschichte der Garnisonstadt Erfurt. Neben der Historie der Kaserne gilt der Schwerpunkt der Dokumentation das Artillerieregiment 4 ´´Willi Bredel´´, Fla-Raketenregiment-4 ´´Hermann Danz´´, Geschosswerferabteilung 4 ´´Otto Franke´´, Funktechnisches Bataillon 51 ´´Paul Schäfer´´ INHALTSVERZEICHNIS: Vorwort von Peter Rudolph. Oberst a. D. der NVA 4 Vorbemerkung 5 Henne-Kaserne 1950 6 Artillerieregiment 4 ´´Willi Bredel´´ 12 Aufstellung des Artillerieregimentes 12 13 Fla-Raketenregiment-4 ´´Hermann Danz´´ 64 Geschosswerferabteilung 4 ´´Otto Franke´´ 98 3. Instandsetzungskompanie / Instandsetzungsbataillon 4 109 Funktechnisches Bataillon 51 ´´Paul Schäfer´´ 114 Belegung der Henne-Kaserne um 1980 122 Quellenangaben 124 Biographie 125 Schlussbemerkungen 127

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.08.2019
Zum Angebot
Die Geschichte der Kleinbahn Erfurt (West) - No...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Günter Barthel - Biographie und seine Geschichten bearbeitet von Harald Rockstuhl 6 1. Erinnerungen an die Kleinbahn Erfurt - Nottleben 14 2. Geschichtliche Entwicklung der Kleinbahnen 25 3. Der Plan des Königlichen Baurates 29 4. Vergebliche Bemühungen um den Bau der Kleinbahn 40 5. Das Anschlußgleis der Königlichen Gewehrfabrik 43 6. Streckenbau bis Nottleben 56 7. Die feierliche Eröffnung 101 8. Betriebsmittel 110 9. Signalordnung 124 10. Weiterer Werdegang der Kleinbahn bis 1945 129 11. Letzte Jahre bis zur Stillegung 134 12. Der Traditionsbahnhof Erfurt West 155 13. Ungewisse Zukunft 160 Die Modellbauer und das Modell 166 Vorwort Dies ist keine Kleinbahn, die je in Urlaubsorte führte, es ist keine Kleinbahn, die jemals eine größere Bedeutung erlangt hätte; aber es ist eine Kleinbahn, bei der es über 3 Jahrzehnte dauerte, ehe sie entstand, es ist eine Kleinbahn, deren Bau nie vollendet wurde, und es ist eine Kleinbahn, deren Schattendasein einmal ins helle Licht rückte, 1982, als auf ihrer Strecke ein Traditionsbetrieb begann, der in der Öffentlichkeit großen Anklang fand und sich während des Erfurter Stadtjubiläums im Jahre 1992 zu einem Höhepunkt steigerte, bot sich doch auf dem letzten noch verbliebenen Streckenabschnitt zwischen Bindersleben und Erfurt West ein herrlicher Blick auf das malerisch im Geratal gelegene nun 1250jährige Erfurt mit Dom und Severikirche vor dem turmreichen Stadthintergrund. Seitdem ist es wieder still geworden um die ehemalige Kleinbahn. Ihr Sterben wird nun schneller erfolgen als ihr Werdegang. Darum soll sie in diesem Buch noch einmal lebendig werden. Die jahrzehntelange persönliche Bindung an die ehemalige Kleinbahn Erfurt-Nottleben führte zu einer umfangreichen Materialsammlung, die nun zum Teil in diesem freundlicherweise vom Verlag Rockstuhl herausgegebenen Buch veröffentlicht werden konnte. Es dienten mir auch bei der Beschäftigung mit dieser Thematik verschiedene Hinweise, die ich nicht nur von den Augenzeugen der ehemaligen Kleinbahn Herrn Alfred Möller (Erfurt), Herrn Dr. Lothar Leye (Lüneburg) und Herrn Werner Schellhardt (Erfurt) erhielt, sondern auch von den Herren Rudolf Amthor, Werner Augustin, Heinrich Eckardt, Günther Fiebig , Alfred Friemel (Rothenburg/Saale), Günter Fromm , Detlef Hommel, Stephan Heinrich, Hartmut Schöttge, Ulrich Walluhn und Klaus Wilde. Weitere Informationen erhielt ich von den Bürgermeistern der Orte Alsleben, Colbitz, Ellrich, Könnern und Wolmirstedt sowie durch Mitarbeiter des Museums Schloß Delitzsch und des Stadtmuseums Mühlberg (Elbe). Für diese Hilfe möchte ich herzlichen Dank sagen. Anzuerkennen ist auch die Unterstützung des Hermann Merker Verlages, der es mir gestattete, die zu meinem Artikel Vorbild und Modell: Erfurt West - Kleinbahnstation am Rande der Stadt abgedruckten Fotos zu veröffentlichen. Besonders danken möchte ich Herrn Peter König, Aue, der mit seinem gelungenen Illustrationen noch einmal echte Kleinbahnatmosphäre wirkungsvoll aufleben ließ. Erfurt, im August 2000 Günter Barthel

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Die HENNE-KASERNE in Erfurt 1950-1990 als Buch ...
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die HENNE-KASERNE in Erfurt 1950-1990:Artillerieregiment 4 Willi Bredel - Fla-Raketenregiment-4 Hermann Danz - Geschosswerferabteilung 4 Otto Franke - Funktechnisches Bataillon 51 Paul Schäfer Peter Schreiber/ Harald Rockstuhl

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 08.08.2019
Zum Angebot
Das Thüringer Mundartenbuch - Ein Lexikon des T...
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

276 Seiten, Taschenbuch, Reprint 1895/2015, Autor Ludwig Hertel. Unveränderter Nachdruck: Thüringer Sprachschatz: Sammlung mundartlicher Ausdrücke aus Thüringen, nebst Einleitung, Sprachkarte und Sprachproben - 2.Reprintauflage der 1. Ausgabe 1895 im Jahr 2015, Hermann Böhlaus Nachfolge, Weimar Inhaltsverzeichnis Einleitung Sprachproben I. Altthüringen A. Südwestthüringen 1. Salzungen 2. Möhra 3. Marksuhl 4. Ruhla 5. Winterstein 6. Hörschel 7. Goldbach 8. Melborn B. Nordwestthüringen 1. Soden-Allendorf a. Werra 2. Dudenroda am Meissner 3. Mühlhausen 4. Ebeleben 5. Erfurt-Stadt 6. Nordhausen 7. Grossleinungen am Friesengraben bei Wallhausen 8. Niederzimmern, westlich vom Ettersberg C. Nordostthüringen 1. Blankenhain 2. Buttstädt 3. Zöschen bei Merseburg 4. Zaschwitz bei Wettin 5. Mittelhausen 6. Mansfeld 7. Oberröblingen am See 8. Halle-Giebichenstein D. Südostthüringen 1. Gross-Kochberg 2. Rudolstadt 3. Oberweisbach 4. Masserberg II. Das Neuland 1. Leipzig 2. Kloster Lausnitz 3. Altenburg 4. Ronneburg III. Nachbargebiete 1. Poppenhausen 2. Hersfeld 3. Escherode 4. Nieste B. Niederdeutschland 1. Lutterberg 2. Benneckenstein C. Franken 1. Greiz 2. Brennersgrün 3. Neuhaus a. R. 4. Oberhof 5. Reichenhausen (Rhön) Wortschatz

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Martin Gropius
70,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Martin Philipp Gropius (1824-1880) - nicht zu verwechseln mit seinem Großneffen, dem Bauhaus-Gründer Walter Gropius (1883-1969) - gilt als der bedeutendste Architekt der ´Jüngeren Schinkel-Schule´, aber auch als begnadeter Lehrer an der Berliner Bauakademie. Er steht für den Übergang vom Spätklassizismus zur anbrechenden Moderne und war zu seiner Zeit einer der meistbeschäftigten Privatarchitekten Berlins. Um so mehr überrascht, dass es über sein Leben und Werk bis heute keine vollständige und bebilderte Monographie gibt. Er ist eigentlich nur noch dem Namen nach durch den glanzvoll wiedererstandenen Martin-Gropius-Bau in Berlin, dem ehemaligen Kunstgewerbemuseum, allgemein bekannt, während die Denkmalpflege gerade einmal neun seiner Werke im Berliner Stadtgebiet verzeichnet. Die allermeisten von über 120 Bauten und Projekten Gropius´ sind zerstört - entweder durch die früh einsetzende Bodenspekulation der Gründerzeit oder durch Kriegsschäden. Zudem sind viele Bauwerke schlichtweg unbekannt geblieben, darunter die Gutshäuser und Schlösser in der Neumark und in Hinterpommern (heute Polen). In dem umfangreichen und repräsentativen Band werden erstmalig alle Bauten, die Gropius zunächst alleine, ab 1866 gemeinsam mit seinem Partner Heino Schmieden (1835-1913) ausgeführt hat, vorgestellt und mit einem kompletten Werkverzeichnis versehen. Darunter finden sich, neben den auch im Ausland vielbeachteten Krankenhaus- und Universitätsbauten, bisher unbekannte Wohnhäuser z.B. in Halle, Berchtesgaden oder Reval (Tallinn), die aus neu erschlossenen Quellen, Briefen und Privatarchiven der Familien Gropius, Schmieden, Karbe, Kraass und Körte aufgespürt werden konnten. In den Stadtarchiven von Kiel, Erfurt, Jena und Halle haben sich wertvolle, verlorengeglaubte Photographien bzw. Akten aus der Entstehungszeit der Bauwerke gefunden. Zudem werden die Skizzenbücher, die Wettbewerbe sowie die mannigfaltigen Entwürfe zur Innendekoration mit ihrer erlesenen Polychromie gezeigt. Nicht zuletzt wird der Versuch unternommen, auch der Rolle seines Sozius´ und Freundes Heino Schmieden - zumindest während der fruchtbaren vierzehnjährigen Partnerschaft bis 1880 - gerecht zu werden. Den Abschluss des Buches bildet ein Verzeichnis und eine Auswahl bisher unveröffentlichter Briefe, die wegen ihres Bezuges zu Personen der Zeitgeschichte über das Private hinausweisen. Ein Zufallsfund aus dem Nachlass der jüngsten Gropius-Tochter Frieda, nämlich der bisher nicht erschlossene Nachruf auf Martin Gropius von seinem Kollegen und Seelenverwandten Hermann Spielberg, wirft ein Licht auf die weniger bekannte Seite seiner Person und Persönlichkeit.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot