Angebote zu "Eisenbahn" (18 Treffer)

Eisenbahn Bilder BAHNHOF ERFURT 1847-1970 - Band 7
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

72 Seiten mit 70 Zeichnungen und einem Foto. Zeichnungen von Peter König. AUS DEM VORWORT VON PETER KÖNIG: Vor mittlerweile 170 Jahren begann in Erfurt das Eisenbahnzeitalter. Nachdem 1846 die Thüringische Eisenbahn von Halle bis Weimar im Betrieb war, erreichte sie 1847 Erfurt. In diesem Büchlein wird versucht, den langen Zeitraum bis etwa 1970 künstlerisch darzustellen. Für die frühe Epoche konnte zur Verarbeitung nur auf Lithographien zurückgegriffen werden. Die meisten sind recht naiv und auch widersprüchlich. Leider haben Daguerreo- bzw. Kallotypisten ihre neuen Wunderkästen, die solche Szenen für die Nachwelt konservieren konnten, dort wohl nie aufgestellt. Schon aus Gründen der Geheimhaltung - der Bahnhof Erfurt lag ja im Festungsbereich - braucht man wohl nicht zu hoffen, daß irgendwann einmal frühe Lichtbilder vom Bahnhof - möglichst noch mit Lokomotiven - auftauchen. Vieles, was diese Eisenbahnfrühzeit in Erfurt angeht, liegt also im Dunkeln. Das betrifft nicht nur Lage und Gestalt irgendwelcher Nebengebäude (Kohleschuppen, Wagenremisen usw.) am Festungswall, die Lokschuppen sowieso - und - welche Farbe hatten die Personenwagen der ThEG überhaupt? Die Güterwagen waren bei dieser Bahngesellschaft jedenfalls dunkelgrün. Was halbwegs bekannt und gesichert ist, wurde für die Gemälde, die jene Frühzeit darstellen sollen, nach bestem Wissen und Gewissen verarbeitet. Der Verfasser ist in Erfurt aufgewachsen und hat seine Jugend hier verbracht - die Eisenbahngeschichte der Region liegt ihm derohalben sehr am Herzen. Der Traktionswechsel in den späten 60er Jahren wurde hautnah miterlebt - die Dampflokomotiven verschwanden langsam. 1967 wurde der Abschnitt bis Neudietendorf zudem elektrifiziert. Auch diese Epoche wird im Buch aufgearbeitet - es sind Kindheitserinnerungen! Ein beliebter ´´Beobachtungsabschnitt´´ war die Motzstraße im Südwesten von Erfurt - etwa von der Steigerbrücke bis zur Blockstelle Hochheim in eben jener Umbruchzeit. Im Buch sind mehrfach Szenen von diesem Bereich eingestreut, der bis nach dem letzten Krieg sogar viergleisig war. Die Züge fuhren damals in beiden Richtungen im Blockabstand. Ein ganz kleiner Abschnitt soll auch der Indus-triebahn Erfurt-Ost gewidmet sein. Jenem ´´Freiluftmuseum´´, das damals Ziel vieler, meist regionaler Eisenbahnfreunde war, fuhren doch dort noch längst Totgeglaubte wie T11,T12, T13 und der Typ ´´Bismark´´. Unsere kleine ´´Zeitreise´´ endet bald nach 1970 (das ´´Andere´´ malen wir dann später).

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Aus der Geschichte der Thüringischen Eisenbahn ...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Als ´Thüringische Eisenbahn´ wurde zum Zeitpunkt ihres Entstehens 1847/ 49 die Strecke Halle(S) - Weißenfels - Naumburg - Weimar - Erfurt - Gotha - Eisenach - Gerstungen bezeichnet. An Hand ältester Dokumente und Publikationen wird aus der Entwicklungsgeschichte der Thüringischen Eisenbahn- Gesellschaft berichtet. Sie existierte nur vier Jahrzehnte, dann wurde sie wie auch andere Privatbahngesellschaften von Preußen verstaatlicht. Für den Eisenbahnhistoriker sind die Lagepläne der Bahnhöfe besonders interessant und wertvoll, weil sie nach ältesten noch verfügbaren Unterlagen entwickelt wurden. Ein abschließendes Kapitel skiziert die Entwicklung des Bahnhofs Erfurt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Aus der Geschichte der Thüringischen Eisenbahn ...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Aus der Geschichte der Thüringischen Eisenbahn und des Bahnhofs Erfurt 1846-1882:2. Auflage Günter Fromm

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Treffurt und seine Eisenbahnen
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie wirkt sich der Bau einer Eisenbahnverbindung auf das Leben der Anwohner, auf die Infrastruktur der Region, auf die Stadtplanung oder auf die Landschaft aus? Welche Folgen hat eine spätere Stilllegung und wie abhängig ist die Betreibung einer Strecke von Politik, Ideologie und Zeitgeschehen? Diese und noch viel mehr Fragen beantwortet Günter Fromm in seinem mit vielen Fotos versehenen Buch über den regionalen Eisenbahnanschluss des Städtchens Treffurt an der Werra, im unmittelbaren Grenzbereich der damaligen DDR gelegen. Autor Günter Fromm, fester Einband, 250 Seiten mit 302 Abbildungen, darunter 120 s/w Fotos, 15 Farbfotos, 135 Zeichnungen und 32 Tabellen. Die Geschichte der Vogteier Bimmel von Mühlhausen nach Treffurt, der Werratalbahn von Schwebda über Treffurt nach Wartha VORWORT: --- Treffurt und seine Eisenbahnen. Heute sind sie nur noch Geschichte. Durch die Teilung Deutschlands nach dem zweiten Weltkrieg verlor Treffurt 1952 seinen Bahnanschluß. Genau fünfzig Jahre war der Ort über den eisernen Schienenweg mit dem Weltverkehr verbunden. Dann folgten Jahrzehnte der Stagnation, ja des Rückgangs, bis im November 1989 die innerdeutsche Grenze fiel. Die Pfiffe von Dampflokomotiven werden wohl nie wieder durch das Werratal bis hinauf zur Adolfsburg hallen. Hoffen wir aber trotzdem, dass Treffurt seine alte Bedeutung als Ausflugsort wiedererlangt, denn die wunderbare Landschaft ist heute mindestens genauso attraktiv und sehenswert wie vor Jahrzehnten, als zur Sommerszeit Tausende von Menschen allwöchentlich das romantische Städtchen unterhalb der Burg Normannstein besuchten; besonders im Frühjahr, wenn unzählige Kirschbäume das Werratal in ein weißes Blütenmeer verwandeln. In Mühlhausen (Thüringen) gebürtig war ich schon in meiner Kindheit und Jugendzeit mit dem Werrastädtchen eng verbunden und erinnere mich gern an viele Ausflüge, die mich in das neue Freibad und auf die Adolfsburg führten, von hoch oben den Bahnhof wie eine Spielzeugeisenbahn betrachtend. Mit diesem Beitrag zur Eisenbahngeschichte Thüringens soll versucht werden, Entwicklung und Niedergang der Eisenbahnen Treffurts und seiner Umgebung nachzuzeichnen. Danken möchte ich besonders den Herren Helmut Grimm, Treffurt, und Reiner Schmalzl, Heyerode, die wertvolle Aufzeichnungen und historische Fotos zur Verfügung stellten. Diese Arbeit widme ich meiner lieben Frau Anneliese, die mein Schaffen und mein Hobby jahrelang und verständnisvoll unterstützte. Erfurt, im März 1993 Günter Fromm INHALT: --- Vorwort Aus der Geschichte der Stadt Treffurt Zur Ur- und Frühgeschichte im Treffurter Raum Die Sage von der Gründung der Stadt und der Burg Die Herren von Treffurt und die Baugeschichte ihrer Stammburg Die Verwaltung der Ganerbschaft Treffurt Die Ganerbschaft Treffurt in ihrer wirtschaftlichen Entwicklung Treffurt im Bauernkrieg Treffurt im Dreißigjährigen Krieg Die Entwicklung Treffurts im 19. Jahrhundert Zur Vorgeschichte einer Eisenbahn im mittleren Werratal Bau und Eröffnung der Teilstrecke Schwebda - Treffurt und ihre Entwicklung bis 1907 Bf Schwebda Haltepunkt Treffurt Bau und Eröffnung der Teilstrecke Treffurt - Wartha (W) und ihre Entwicklung bis 1911 Die Bahnhöfe der Strecke Treffurt - Wartha (W) Bf Treffurt, Bf Falken Bf Frankenroda Bf Mihla, Hp Buchenau, Bf Creuzburg (W) Bf Wartha (W) Vorbereitung, Bau und Eröffnung der Strecke Mühlhausen (Thür) - Treffurt Die Bahnhöfe der Strecke Mühlhausen (Thür) - Treffurt Bf Mühlhausen (Thür) Bf Oberdorla Bf Langula Bf Heyerode, Bf Diedorf Bf Wendehausen, Hp Normannstein, Hp Feldmühle Bf Treffurt Die Entwicklung des Postwesens in und um Treffurt Die Entwicklung der Eisenbahn in Treffurt und auf den anschließenden Strecken von 1912 bis zum Kriegsende 1945 Treffurt und seine Eisenbahnen von 1945 bis zu ihren Stillegungen Anhang Empfangsgebäude und Güterschuppen auf Haltestelle Treffurt Umbau Empfangsgebäude und Güterschuppen auf Bahnhof Treffurt Lokomotivschuppen mit Anbau auf Bahnhof Treffurt Erweiterung des Lokomotivschuppens auf Bahnhof Treffurt Wasserturm und Kohlebansen auf Bahnhof Treffurt Entwurf zu einem Empfangsgebäude mit Güterschuppen auf Bahnhof Falken Entwurf zu einem Abortgebäude mit Stall und Spritzenraum auf Bahnhof Falken Entwurf zu einem Empfangsgebäude mit Güterschuppen auf Bahnhof Wendehausen Entwurf zu einem Abortgebäude mi

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Wahre Geschichten um Thüringer Eisenbahnen
10,95 € *
ggf. zzgl. Versand

In insgesamt zwölf, mit zahlreichen Bildern versehenen Kapiteln erzählt der Autor kurzweilige Episoden über die Thüringer Eisenbahnen - vom Erfurter und anderen ´´Thüringer Bahnhöfen´´, Schienensträngen über den Kamm, der Saal-Eisenbahn, der Elstertalbahn und der gar nicht militärischen Kanonenbahn. Er plaudert über den Zusammenbruch und Neustart 1945, den Interzonenverkehr, berichtet von der Ostthüringer Wismut-Werkbahn oder auch von der Pfefferminz- Bahn. Peter Hartung, der Ehrenvorsitzende des Thüringer Eisenbahnvereins, hat das Buch mit einem Geleitwort bereichert. Er bescheinigt darin dem Autor eine feinsinnnige Gestaltung der einzelnen wahren Geschichten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Die Rbd Erfurt 1990 - 1994
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In Fortschreibung des Bandes ´´Thüringen in Farbe´´ und des Folgetitels ´´Thüringer Eisenbahnimpressionen´´ erscheint ein dritter Band, der sich der Eisenbahn in Thüringen zwischen der politischen Wende 1989/90 und der Gründung der Deutschen Bahn AG im Jahr 1994 widmet. Die letzten vier Jahre der 1882 gegründeten und traditionsreichen Eisenbahndirektion im Herzen Deutschlands werden dabei in eindrucksvollen Bildern nachgezeichnet. Schwerpunkte des neuen Titels sind u. a. viele der heute nicht mehr existierenden Nebenstrecken, die Bahnhöfe und Bahnbetriebswerke in ihrem jahrzehntelang gewohnten Erscheinungsbild sowie eindrucksvolle Motive entlang der Strecken. Dabei werden auch die sich im Ausbau befindlichen Hauptstrecken und viele nach einem Vierteljahrhundert schon fast wieder in Vergessenheit geratene Dinge entlang der Strecken in Erinnerung gerufen. Das Buch erinnert damit an eine der bewegtesten Epochen der Thüringer Eisenbahngeschichte. Reichsbahn-Lokomotiven aller Traktionen mit den unterschiedlichsten Reisezugwagen, Güterzüge auf Haupt- und Nebenbahnen, idyllische Bahnhofsszenen und viel altes Reichsbahn-Flair erwarten den Leser in dieser Reise durch eine Zeit, in der es noch keine ´´Privaten´´ gab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Neu- und Ausbaustrecke Leipzig/Halle-Erfurt-Nür...
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Neu- und Ausbaustrecke Leipzig/Halle-Erfurt-Nürnberg:Mit Tempo 300 durch den Thüringer Wald Eisenbahn-Kurier

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.05.2019
Zum Angebot
Neu- und Ausbaustrecke Leipzig/Halle-Erfurt-Nür...
19,80 €
Rabatt
18,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Neu- und Ausbaustrecke Leipzig/Halle-Erfurt-NürnbergMit Tempo 300 durch den Thüringer WaldDVDEAN: 4018876084297Erscheinungsjahr: 2018Sprache: DeutschMaße: 193 x 136 x 17 mmLaufzeit: 58 MinutenVideo, Ratgeber, Eisenbahn, Fahrzeuge, Thür

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
Straßenbahnen im Trabbi-Land Teil 1 - Naumburg,...
19,95 €
Sale
17,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Straßenbahnen im Trabbi-Land Teil 1 - Naumburg, Gera, Plauen, Gotha, Erfurt und HalberstadtDVDEAN: 4250015779910Fsk: 0Sprache: DeutschMaße: 193 x 136 x 17 mmLaufzeit: 58 MinutenDDR, Bahn, Video, Technik, Tramway, Verkehr, Trambahn, Eisenbahn, Wi

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot