Angebote zu "Eckhart" (23 Treffer)

Kategorien

Shops

Meister Eckhart in Erfurt
189,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Meister Eckhart in Erfurt ab 189.95 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Philosophie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Meister Eckhart in Erfurt
189,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Meister Eckhart in Erfurt ab 189.95 € als gebundene Ausgabe: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Sermons of Meister Eckhart , Hörbuch, Digital, ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Meister Eckhart, who has been called the "Father of German Thought", was a Dominican monk and one of the most profound thinkers of the Middle Ages. He was born about 1260 AD in Thuringia and died at Cologne 1327 AD. In 1295, he was Prior of the Dominicans at Erfurt and Vicar-General of Thuringia. In 1300, he was sent to the University of Paris, where he studied Aristotle and the Platonists and received the degree of Master of Arts. 1. Language: English. Narrator: Jim Wentland. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/acx0/133260/bk_acx0_133260_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Meister Eckhart
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurt Flasch über den großen Philosophen des ChristentumsKurt Flasch - 80. Geburtstag am 12. März 2010Der große spekulative Denker und Philosoph, Metaphysiker, Theologe und Ethiker Meister Eckhart (um 1260-1328) fasziniert bis heute - durch die Radikalität seines Denkens und die Kraft seiner Sprache. Kurt Flasch bietet in diesem Buch eine neue Gesamtdarstellung von Eckharts Leben und Lehre vor dem Hintergrund des intellektuellen Umfelds seiner Zeit.Die Forschungen der letzten Jahrzehnte haben das Bild Meister Eckharts verändert. Dieses Buch versucht eine Bilanz. Es führt ein in Meister Eckharts Denken und lädt ein, seine Werke zu lesen und seine Aussagen mitzudenken. Kurt Flasch behandelt dabei klar und prägnant alle Werke Eckharts und bezieht sie, wo möglich, auf ihren biographischen Hintergrund und auf die geschichtliche Welt, aus der Eckhart kam und gegen die er sich stellte. Die wichtigen Lebensstationen Paris, Erfurt, Straßburg oder Köln kommen ebenso zur Darstellung wie Eckharts tragisches Schicksal - der Tod in Avignon, der Inquisitionsprozess und die Verurteilung durch seine Kirche. Kurt Flaschs Buch ist die Summe seiner über sechzig Jahre langen Beschäftigung mit Meister Eckhart und seiner Zeit.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Meister Eckhart
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurt Flasch über den großen Philosophen des ChristentumsKurt Flasch - 80. Geburtstag am 12. März 2010Der große spekulative Denker und Philosoph, Metaphysiker, Theologe und Ethiker Meister Eckhart (um 1260-1328) fasziniert bis heute - durch die Radikalität seines Denkens und die Kraft seiner Sprache. Kurt Flasch bietet in diesem Buch eine neue Gesamtdarstellung von Eckharts Leben und Lehre vor dem Hintergrund des intellektuellen Umfelds seiner Zeit.Die Forschungen der letzten Jahrzehnte haben das Bild Meister Eckharts verändert. Dieses Buch versucht eine Bilanz. Es führt ein in Meister Eckharts Denken und lädt ein, seine Werke zu lesen und seine Aussagen mitzudenken. Kurt Flasch behandelt dabei klar und prägnant alle Werke Eckharts und bezieht sie, wo möglich, auf ihren biographischen Hintergrund und auf die geschichtliche Welt, aus der Eckhart kam und gegen die er sich stellte. Die wichtigen Lebensstationen Paris, Erfurt, Straßburg oder Köln kommen ebenso zur Darstellung wie Eckharts tragisches Schicksal - der Tod in Avignon, der Inquisitionsprozess und die Verurteilung durch seine Kirche. Kurt Flaschs Buch ist die Summe seiner über sechzig Jahre langen Beschäftigung mit Meister Eckhart und seiner Zeit.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Philosoph des Mittelalters
28,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 198. Kapitel: Thomas von Aquin, Al-Ghazali, Wilhelm von Ockham, Nikolaus von Kues, Albertus Magnus, Mansur al-Halladsch, Michael Scotus, Marsilius von Inghen, Johannes Buridan, Johannes XXI., Johannes Duns Scotus, Hugo von Sankt Viktor, Meister Eckhart, Johannes Scottus Eriugena, Bonaventura, Avicenna, Solomon ibn Gabirol, Siger von Brabant, Maimonides, Petrus Abaelardus, Dietrich von Freiberg, Wilhelm von Conches, Averroës, Abraham ibn Esra, Petrus Hispanus, Ramon Llull, Al-Farabi, Al-Kindi, Jehuda ha-Levi, Roger Bacon, Georgios Gemistos Plethon, Anselm von Canterbury, Juda ben Samuel, Ibn Tufail, Nikolaus von Straßburg, Johannes von Paris, Hermann von Carinthia, Abu Bakr Muhammad ibn Zakariya ar-Razi, Levi ben Gershon, Nicolaus von Autrecourt, Omar Khayyam, Wilhelm de la Mare, Juan de Segovia, Amalrich von Bena, Heinrich von Gent, Bernhard von Chartres, Nikolaus von Oresme, Walter Burley, Marsilius von Padua, Juan de Torquemada, Josef Gikatilla, Witelo, Moses ibn Esra, Pseudo-Aristoteles, Berthold von Moosburg, Boetius von Dacien, Nachmanides, Bernardus Silvestris, Pietro d'Abano, Petrus Johannis Olivi, Dino del Garbo, William Heytesbury, Nasir ad-Din at-Tusi, Gentile da Foligno, Johannes Roscelin, Ibn Baddscha, Johannes von Mirecourt, Gottfried von Fontaines, Abraham ibn Daud, Thierry von Chartres, Petrus Aureoli, Thomas von Erfurt, Paulus Venetus, Albert von Rickmersdorf, Abraham Abulafia, Wilhelm von Auvergne, Ibn Kammuna, Qutb ad-Din asch-Schirazi, Dominicus Gundisalvi, Richard Swineshead, Gerhard von Brüssel, Hervaeus Natalis, Jan z Jicína, Philipp der Kanzler, Nasser Chosrau, Nikolaus von Paris, Thomas von Stítné, Walter Chatton, Johann von Glogau, Ohtrich, Alfred von Sareshel, Nur ad-Din al-Bitrudschi, Faslullah Naimi Täbrisi, Edmund Rich, William of Sherwood, Leon der Mathematiker, Johannes von Casale, Alessandro Achillini, Urmaterie, Abraham bar Chija, Thaddäus von Parma, Paolo da Pergola, Adam Parvipontanus, Richard Kilvington, Jechiel ben Josef, Johannes Italos, Clarembaldus von Arras, Aaron ben Elia, Adelard von Bath, Thomas Gallus, Odalrich von Verdun, John Dumbleton, Jakob ben Abba Mari Anatoli, Mistr Bohumil. Auszug: Eckhart von Hochheim (bekannt als Meister Eckhart, auch Eckehart; * um 1260 in Hochheim oder in Tambach; + vor dem 30. April 1328 in Avignon) war ein einflussreicher spätmittelalterlicher Theologe und Philosoph. Schon als Jugendlicher trat er in den Orden der Dominikaner ein, in dem er später hohe Ämter erlangte. Vor allem als Prediger erzielte er eine starke Wirkung, seine Formulierungskraft beeindruckte Zeitgenossen und Nachwelt. Zur Gestaltung der deutschen philosophischen Fachsprache leistete er einen wichtigen Beitrag. Sein Hauptanliegen war die Verbreitung von Grundsätzen für eine konsequent spirituelle Lebenspraxis im Alltag. Mit unkonventionellen, teils provozierend formulierten Behauptungen und schroffem Widerspruch zu verbreiteten Überzeugungen erregte er Aufsehen. Umstritten war beispielsweise seine Behauptung, der "Seelengrund" sei nicht wie alles Geschöpfliche von Gott erschaffen worden, sondern sei göttlich und ungeschaffen. Im Seelengrund sei die Gottheit stets unmittelbar anwesend. Eckhart wird vielfach als Mystiker charakterisiert. In der neueren Forschung dominiert allerdings die Auffassung, dass der unterschiedlich definierte Begriff "Mystik" als Bezeichnung für Elemente seiner Lehre irreführend oder zumindest erläuterungsbedürftig und nur eingeschränkt verwendb...

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Philosoph des Mittelalters
28,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 198. Kapitel: Thomas von Aquin, Al-Ghazali, Wilhelm von Ockham, Nikolaus von Kues, Albertus Magnus, Mansur al-Halladsch, Michael Scotus, Marsilius von Inghen, Johannes Buridan, Johannes XXI., Johannes Duns Scotus, Hugo von Sankt Viktor, Meister Eckhart, Johannes Scottus Eriugena, Bonaventura, Avicenna, Solomon ibn Gabirol, Siger von Brabant, Maimonides, Petrus Abaelardus, Dietrich von Freiberg, Wilhelm von Conches, Averroës, Abraham ibn Esra, Petrus Hispanus, Ramon Llull, Al-Farabi, Al-Kindi, Jehuda ha-Levi, Roger Bacon, Georgios Gemistos Plethon, Anselm von Canterbury, Juda ben Samuel, Ibn Tufail, Nikolaus von Straßburg, Johannes von Paris, Hermann von Carinthia, Abu Bakr Muhammad ibn Zakariya ar-Razi, Levi ben Gershon, Nicolaus von Autrecourt, Omar Khayyam, Wilhelm de la Mare, Juan de Segovia, Amalrich von Bena, Heinrich von Gent, Bernhard von Chartres, Nikolaus von Oresme, Walter Burley, Marsilius von Padua, Juan de Torquemada, Josef Gikatilla, Witelo, Moses ibn Esra, Pseudo-Aristoteles, Berthold von Moosburg, Boetius von Dacien, Nachmanides, Bernardus Silvestris, Pietro d'Abano, Petrus Johannis Olivi, Dino del Garbo, William Heytesbury, Nasir ad-Din at-Tusi, Gentile da Foligno, Johannes Roscelin, Ibn Baddscha, Johannes von Mirecourt, Gottfried von Fontaines, Abraham ibn Daud, Thierry von Chartres, Petrus Aureoli, Thomas von Erfurt, Paulus Venetus, Albert von Rickmersdorf, Abraham Abulafia, Wilhelm von Auvergne, Ibn Kammuna, Qutb ad-Din asch-Schirazi, Dominicus Gundisalvi, Richard Swineshead, Gerhard von Brüssel, Hervaeus Natalis, Jan z Jicína, Philipp der Kanzler, Nasser Chosrau, Nikolaus von Paris, Thomas von Stítné, Walter Chatton, Johann von Glogau, Ohtrich, Alfred von Sareshel, Nur ad-Din al-Bitrudschi, Faslullah Naimi Täbrisi, Edmund Rich, William of Sherwood, Leon der Mathematiker, Johannes von Casale, Alessandro Achillini, Urmaterie, Abraham bar Chija, Thaddäus von Parma, Paolo da Pergola, Adam Parvipontanus, Richard Kilvington, Jechiel ben Josef, Johannes Italos, Clarembaldus von Arras, Aaron ben Elia, Adelard von Bath, Thomas Gallus, Odalrich von Verdun, John Dumbleton, Jakob ben Abba Mari Anatoli, Mistr Bohumil. Auszug: Eckhart von Hochheim (bekannt als Meister Eckhart, auch Eckehart; * um 1260 in Hochheim oder in Tambach; + vor dem 30. April 1328 in Avignon) war ein einflussreicher spätmittelalterlicher Theologe und Philosoph. Schon als Jugendlicher trat er in den Orden der Dominikaner ein, in dem er später hohe Ämter erlangte. Vor allem als Prediger erzielte er eine starke Wirkung, seine Formulierungskraft beeindruckte Zeitgenossen und Nachwelt. Zur Gestaltung der deutschen philosophischen Fachsprache leistete er einen wichtigen Beitrag. Sein Hauptanliegen war die Verbreitung von Grundsätzen für eine konsequent spirituelle Lebenspraxis im Alltag. Mit unkonventionellen, teils provozierend formulierten Behauptungen und schroffem Widerspruch zu verbreiteten Überzeugungen erregte er Aufsehen. Umstritten war beispielsweise seine Behauptung, der "Seelengrund" sei nicht wie alles Geschöpfliche von Gott erschaffen worden, sondern sei göttlich und ungeschaffen. Im Seelengrund sei die Gottheit stets unmittelbar anwesend. Eckhart wird vielfach als Mystiker charakterisiert. In der neueren Forschung dominiert allerdings die Auffassung, dass der unterschiedlich definierte Begriff "Mystik" als Bezeichnung für Elemente seiner Lehre irreführend oder zumindest erläuterungsbedürftig und nur eingeschränkt verwendb...

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Meister Eckhart in Erfurt
189,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Meister Eckhart in Erfurt ab 189.95 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Meister Eckhart in Erfurt
189,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Meister Eckhart in Erfurt ab 189.95 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot