Angebote zu "Daniel" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Mainz in Erfurt - Früh- und Hochmittelalterlich...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mainz in Erfurt - Früh- und Hochmittelalterliche Entwicklungslinien des Mainzer Einflusses in Erfurt:1. Auflage. Daniel Braner

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Mainz in Erfurt - Früh- und Hochmittelalterlich...
12,99 €
Reduziert
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(12,99 € / in stock)

Mainz in Erfurt - Früh- und Hochmittelalterliche Entwicklungslinien des Mainzer Einflusses in Erfurt:1. Auflage Daniel Braner

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 25.06.2019
Zum Angebot
Der vorgeburtliche Mensch als Buch von Daniel B...
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorgeburtliche Mensch:Seine Würde im Spiegel der existenziellen elterlichen Erfahrung und Intuition Erfurter Theologische Studien Daniel Bertram

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.05.2019
Zum Angebot
Goethe und Napoleon
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

- »Ein schönes und gescheites, gedankenreiches und lesenswertes Buch.« Paul Raabe in ›SPIEGEL Special‹- »Ein Glanzstück historischer Erzählung.« Martin Ebel im ›Deutschlandfunk‹ Ein lebendiges Panorama des frühen 19. Jahrhunderts Anfang Oktober 1808 begegnen sich in Erfurt zwei Männer, die Weltgeschichte geschrieben haben - Napoleon, der siegreiche Kaiser der Franzosen, und Goethe, Deutschlands berühmtester Dichter. Dieses Treffen und ein weiteres kurze Zeit später in Weimar hinterließen bei Goethe einen unauslöschlichen Eindruck und Napoleon prägte den berühmten Satz ´´Vous êtes un homme´´. In seiner glänzenden Schilderung lässt Gustav Seibt diese beiden Jahrhundertmenschen lebendig werden, erzählt detailliert und anschaulich die Vor- und Nachgeschichte der Begegnungen und zeichnet damit zugleich ein Panorama der napoleonischen Epoche. ´´Gustav Seibt hat es fertiggebracht, der Menge an Büchern über Goethe eines hinzuzufügen, das man schon jetzt unverzichtbar nennen kann.´´ Daniel Kehlmann in ´Cicero´

Anbieter: buecher.de
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Arbeitsrecht
148,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das in der Vorauflage komplett neu strukturierte Standardwerk liefert eine umfassende systematische Darstellung zum materiellrechtlichen und prozessualen Arbeitsrecht - konzentriert aufbereitet in einem Band. Die Kommentierungen haben stets die Arbeitnehmerposition im Blick. Großen Wert legen die Autoren und Autorinnen auf das Einbeziehen des die betriebliche Praxis prägenden Sozialrechts. Der Aufbau des Werkes orientiert sich an den typischen Fragen, die in der täglichen Beratungspraxis zum Arbeitsrecht auftauchen. Damit ermöglicht es dem Anwender, sich schnell und fundiert in die jeweilige Rechtsthematik einzuarbeiten. Literatur und Rechtsprechung bis zum 31.12.2018 sind eingearbeitet. Schwerpunkte der Neuauflage: - Aktuelles im Arbeitszeitrecht - Brückenteilzeit - Überwachung von Arbeitnehmern - EU-Datenschutz-Grundverordnung und neues BDSG - Arbeitsrecht und Digitalisierung - Betriebsrentenstärkungsgesetz - Entgelttransparenzgesetz - Beweisverwertungsverbote - Neueste Rechtsprechung Herausgeber, Autorinnen und Autoren: Silke Altmann, Richterin am Arbeitsgericht Karlsruhe Frank Bantle, Richter am Arbeitsgericht Heilbronn Dr. Martin Becker, apl. Professor für Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht und Zivilprozessrecht an der Goethe-Universität Frankfurt/Main, Vorsitzender Richter am Hessischen LAG Dr. Raphaël Callsen, Rechtsanwalt in Berlin Dr. Olaf Deinert, Professor für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Göttingen, ehrenamtlicher Richter am Bundesarbeitsgericht Dr. Johannes Heuschmid, stellvertretender Leiter des Hugo Sinzheimer Instituts (HSI) für Arbeitsrecht der Hans-Böckler-Stiftung in Frankfurt am Main Dr. Daniel Hlava, Referent für Sozialrecht des Hugo Sinzheimer Instituts (HSI) für Arbeitsrecht der Hans-Böckler-Stiftung in Frankfurt am Main Dr. Michael Kittner, Professor em. für Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Kassel, langjähriger Justitiar der IG Metall Dr. Laura Krüger, Rechtsanwältin in Berlin Thomas Lakies, Richter am Arbeitsgericht Berlin Sonja Litzig, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeitsrecht, Bremen Dr. Udo Mayer, Professor em. für Arbeitsrecht an der Universität Hamburg Martina Trümner, Rechtsanwältin, Justitiarin ver.di Bundesverwaltung, Berlin Dr. Daniel Ulber, Professor für Bürgerliches Recht, Unternehmensrecht und Arbeitsrecht an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg Sibylle Wankel, Justitiarin und Leiterin des Justitiariats beim IG Metall Vorstand, ehrenamtliche Richterin am BAG Brigitta Winkelmann, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeits- und Sozialrecht, Ingolstadt Dr. Bertram Zwanziger, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht, Erfurt

Anbieter: buecher.de
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Der lebendige Gott
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Gott ist auch heute ´´das beladenste aller Menschenworte´´ und zugleich ´´das Wort größter Hoffnung´´, wie Martin Buber einmal formuliert hat. Der Missbrauch des Wortes ´´Gott´´ hat tausendfache Tradition bis in die Gegenwart. Er begegnet heute sicherlich besonders krass und anstößig in der religiösen Legitimation von Gewalt durch Fundamentalisten, die nicht nur im Islam, sondern quer durch die großen monotheistischen Religionen auftreten. Das bestärkt manchen Zeitgenossen in seiner Ablehnung aller Religion. Das bewegt wiederum andere, differenziert und selbstkritisch nach dem eigenen Gottesbild, aber auch nach den Gottes- und Hoffnungsvorstellungen in anderen Religionen zu fragen. Wer ist Gott? Warum antwortet der christliche Glaube auf diese Frage schon in seinen biblischen Wurzeln nicht einfach monotheistisch, sondern trinitarisch? Wo liegen die Grenzen, aber auch die Möglichkeiten der Interpretation und Weiterentwicklung klassischer trinitarischer Entwürfe angesichts der neuen Fragestellungen und Gotteserfahrungen in unserer Zeit? Diesen Fragen hat sich die Gesellschaft für Evangelische Theologie auf ihrer Jahrestagung in Erfurt im Februar 2005 gestellt. Sie ist dabei besonders den Spuren neueren trinitarischen Redens in unserer Zeit nachgegangen, wie sie sich in der Biblischen Theologie und im christlich-jüdischen Dialog, aber auch im Gespräch mit der orthodoxen Theologie, in systematisch-theologischen Entwürfen der Gegenwart und in Fragestellungen der Praktischen Theologie zeigen. Der vorliegende Band vereinigt die einschlägigen Vorträge und Beiträge zum Tagungsthema von: Heinrich Bedford-Strohm, Hans-Joachim Eckstein, Heino Falcke, Magdalene L. Frettlöh, Joachim Garstecki, Bertold Klappert, Ulrike Link-Wieczorek, Michael Meyer-Blanck, Jürgen Moltmann, Daniel Munteanu, Peter Ochs, Susanne Plietzsch, Thomas Sternberg und Michael Welker.

Anbieter: buecher.de
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot