Angebote zu "Behandlungsmethoden" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Therapie der Alkoholabhängigkeit
19,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fachhochschule Erfurt, Veranstaltung: Kultur des Alkohols, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Weltweit gibt es das Problem der Alkoholabhängigkeit. Sie wird als Krankheit angesehen und ist in Deutschland, nach dem Rauchen die Abhängigkeit, die die meisten Todesopfer fordert und in Finnland ist Alkoholmissbrauch bereits Todesursache Nummer eins. Die Fragestellung, mit der sich die Hausarbeit beschäftigen soll, lautet: Ist die Überwindung der Alkoholabhängigkeit wirklich durch Therapien möglich? Ist diese Krankheit wirklich 'heilbar' und mit welchen Therapien können Alkoholkranke therapiert werden? Welche Erfolgsquoten haben sie? Wem kann man welche Therapie empfehlen? Welche Therapien werden von Ärzten und Ärztinnen oder Therapeuten und Therapeutinnen angewandt? Ich möchte einen Überblick über die Therapiemöglichkeiten geben. Am Anfang möchte ich durch eine Definition der Begriffe Alkoholmissbrauch und Alkoholabhängigkeit klären, warum eine Notwendigkeit von Therapie bei Alkoholkrankheit besteht. Der Ablauf der Therapie und die Darstellung der verschiedenen Therapiebereiche (Medizin, Psychologie und Sozialpädagogik), die sich um eine Überwindung der Alkoholabhängigkeit bemühen, bilden den grössten Teil der Hausarbeit. Es gestaltete sich schwierig, die verschiedenen Therapien bzw. Behandlungsmethoden in ein Raster zu bringen, da sie in der Literatur immer wieder nach verschiedenen Gesichtpunkten aufgegriffen wurden. Der dritte Teil beschäftigt sich mit dem Erfolg der Therapien bei Alkoholabhängigkeit und reisst an, für wen welche Therapie geeignet ist. Die Materiallage ist äusserst umfangreich. Es gibt viele Therapiemöglichkeiten und Methoden. Jede einzelne lässt sich ausführlich abhandeln und ist ein Thema für sich. Die Schwierigkeit bestand darin einen kurzen Überblick zu geben und dennoch den Kern der wichtigsten Therapien zu treffen. Des Weiteren bestand eine Schwierigkeit in den verschiedenen Datenangaben (die zumeist in unterschiedlichen Untersuchungsmethoden begründet liegen), wobei ich versuche mich auf neuere und mehrmals in der Literatur erwähnte Zahlen zu berufen. Mein Interesse an diesem Thema wurde durch meine Nebentätigkeit als Nachtbereitschaft in einem sozialtherapeutischen Wohnheim für Suchtkranke (Wiedereingliederungshilfe nach SGB XII 53 ff) geweckt. Ich habe in die Behandlungen und Therapien wenig Einsicht, da der Nacht- und Wochenenddienst allein stattfindet. Und möchte die Gelegenheit nutzen mich in dieses Thema weiter zu vertiefen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Einfluss genetischer Faktoren auf die Entstehun...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Biologie - Genetik / Gentechnologie, Note: 1,3, Universität Erfurt, Veranstaltung: Architektur der Subjektivität, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit will beleuchten, inwieweit die genetische Komponente Einfluss auf die Entstehung psychischer Störungen, besonders der Psychosen aus dem schizophrenen Formenkreis, ausübt. Hierzu soll beleuchtet werden, wie häufig eineiige Zwillinge (EZ) gemeinsam erkranken, also wie sich die Übereinstimmung (Konkordanz) bzw. die Nichtübereinstimmung (Diskordanz) bezüglich der Störung gestaltet. Daher soll untersucht werden, wie sich der Ausbruch der Krankheit gestaltete und von welchen Umständen er begleitet wurde; welche Symptome auftreten und inwiefern diese auch bei dem Geschwister beobachtbar sind und welche Behandlungsmethoden angewandt wurden. In diesem Kontext wird zum einen das Krankheitsbild von getrennt voneinander aufgewachsenen, eineiigen Zwillingspaaren sowie der Symptomkomplex von gemeinsam lebenden eineiigen Geschwisterpaaren betrachtet, wobei zweieiige Zwillinge (ZZ) als Kontrollgruppe fungieren.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot
Therapie der Alkoholabhängigkeit
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Fachhochschule Erfurt, Veranstaltung: Kultur des Alkohols, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Weltweit gibt es das Problem der Alkoholabhängigkeit. Sie wird als Krankheit angesehen und ist in Deutschland, nach dem Rauchen die Abhängigkeit, die die meisten Todesopfer fordert und in Finnland ist Alkoholmissbrauch bereits Todesursache Nummer eins. Die Fragestellung, mit der sich die Hausarbeit beschäftigen soll, lautet: Ist die Überwindung der Alkoholabhängigkeit wirklich durch Therapien möglich? Ist diese Krankheit wirklich 'heilbar' und mit welchen Therapien können Alkoholkranke therapiert werden? Welche Erfolgsquoten haben sie? Wem kann man welche Therapie empfehlen? Welche Therapien werden von Ärzten und Ärztinnen oder Therapeuten und Therapeutinnen angewandt? Ich möchte einen Überblick über die Therapiemöglichkeiten geben. Am Anfang möchte ich durch eine Definition der Begriffe Alkoholmissbrauch und Alkoholabhängigkeit klären, warum eine Notwendigkeit von Therapie bei Alkoholkrankheit besteht. Der Ablauf der Therapie und die Darstellung der verschiedenen Therapiebereiche (Medizin, Psychologie und Sozialpädagogik), die sich um eine Überwindung der Alkoholabhängigkeit bemühen, bilden den größten Teil der Hausarbeit. Es gestaltete sich schwierig, die verschiedenen Therapien bzw. Behandlungsmethoden in ein Raster zu bringen, da sie in der Literatur immer wieder nach verschiedenen Gesichtpunkten aufgegriffen wurden. Der dritte Teil beschäftigt sich mit dem Erfolg der Therapien bei Alkoholabhängigkeit und reißt an, für wen welche Therapie geeignet ist. Die Materiallage ist äußerst umfangreich. Es gibt viele Therapiemöglichkeiten und Methoden. Jede einzelne lässt sich ausführlich abhandeln und ist ein Thema für sich. Die Schwierigkeit bestand darin einen kurzen Überblick zu geben und dennoch den Kern der wichtigsten Therapien zu treffen. Des Weiteren bestand eine Schwierigkeit in den verschiedenen Datenangaben (die zumeist in unterschiedlichen Untersuchungsmethoden begründet liegen), wobei ich versuche mich auf neuere und mehrmals in der Literatur erwähnte Zahlen zu berufen. Mein Interesse an diesem Thema wurde durch meine Nebentätigkeit als Nachtbereitschaft in einem sozialtherapeutischen Wohnheim für Suchtkranke (Wiedereingliederungshilfe nach SGB XII 53 ff) geweckt. Ich habe in die Behandlungen und Therapien wenig Einsicht, da der Nacht- und Wochenenddienst allein stattfindet. Und möchte die Gelegenheit nutzen mich in dieses Thema weiter zu vertiefen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 11.08.2020
Zum Angebot