Angebote zu "Provinz" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Stadt Erfurt und der Erfurter Landkreis als...
57,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Stadt Erfurt und der Erfurter Landkreis: Historische Commission der Provinz Sachsen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Die Stadt Erfurt und der Erfurter Landkreis als...
58,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Stadt Erfurt und der Erfurter Landkreis: Historische Commission der Provinz Sachsen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Die Stadt Erfurt und der Erfurter Landkreis als...
46,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Stadt Erfurt und der Erfurter Landkreis: Historische Commission der Provinz Sachsen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Die Stadt Erfurt und der Erfurter Landkreis als...
59,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Stadt Erfurt und der Erfurter Landkreis: Historische Commission der Provinz Sachsen

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Die Garnison Erfurt 1918-1923
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Gerhard Rüddenklau. Mit einem Geleitwort von Constantin Graf von Faber-Castell. Taschenbuch, 17 x 24 cm, 232 Seiten mit 140 Abbildungen. INHALT Zum Geleit 1. Das Reichsheer des kaiserlichen Deutschland zerbricht 2. Umsturz und Demobilmachung in Erfurt 3. Freikorps mit Erfurter Formationen im Einsatz außerhalb Thüringens 1919 - Jäger-Regiment zu Pferde Nr. 6 in der Garde-Kavallerie-(Schützen-) Division - Hessisch-Thüringisch-Waldecksches Freikorps 4. Die Nationalversammlung in Weimar; Unruhen in Thüringen und Erfurt 1919 5. Freiwilligen-Korps Thüringen, Regiment Thüringen, Ordnungshilfe Erfurt 1919 6. Vorläufige Reichswehr und Übergangsheer in Erfurt 1919 7. Die Anfänge der preußischen Sicherheitspolizei in Erfurt 1919/20 8. Aufruhrwirren in Weimar, Erfurt und im westlichen Thüringen während des Kapp-Lüttwitz-Putsches und des ersten mitteldeutschen Aufstands 1920 - Der Kapp-Lüttwitz-Putsch und seine Folgen - Die unmittelbaren Auswirkungen des Kapp-Lüttwitz-Putsches in Erfurt und Weimar - Die Unruhen in Erfurt und im westlichen Thüringen - Der Kampf mit der roten Volkswehrarmee - Ergebnisse der Aufruhrwirren - Späte Ehrungen 9. Erfurt als Garnison der preußischen Sicherheitspolizei 1920 - Die Auflösung der Reichswehrgarnison Erfurt - Die Erfurter Gruppe 2 der Sicherheitspolizei Provinz Sachsen 10. Einsatz Erfurter Schutzpolizei im zweiten mitteldeutschen Aufstand 1921 - Exkurs: Erfurt März 1921 11. Die Intervention des Reichs in Sachsen und Thüringen 1923 und ihre Folge für die Garnison Erfurt - Die erneute Umorganisation der preußischen Polizei 1922 - Der ´´Deutsche Oktober´´ 1923 - Die Reichswehr als letztes Machtmittel der Republik - Neue Garnisonen in Weimar und Erfurt Anhangverzeichnis Abkürzungen Quellen- und Literaturverzeichnis

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und ...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Sachsen und der angrenzenden Gebiete 13:Dreizehntes Heft. Stadt und Kreis Erfurt 1890. Reprintauflage Wilhelm J von Tettau

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 07.08.2019
Zum Angebot
Deutsche Eisenbahndirektionen, Eisenbahndirekti...
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

98 Jahre residierte die Eisen-/Reichsbahndirektion Halle. Sie ging 1895 aus dem Eisenbahn-Betriebsamt Halle der Königlichen Eisenbahndirektion Erfurt hervor und zeigte Kontinuität bis 1993. Der Direktionsbezirk reichte anfangs unverhältnismäßig weit nach Osten, bis nach Kohlfurt, Görlitz und Frankfurt (Oder). 1934 kam der Leipziger Raum hinzu, aber Halle verteidigte seinen Direktionssitz. 1945 wechselte das Gesellschaftssystem und die Reichsbahndirektion Halle konzentrierte sich auf das mitteldeutsche Kohle- und Chemiedreieck Leuna/Bitterfeld/Böhlen. Dieses Buch dokumentiert die Zeitabschnitte der frühen Eisenbahnen in der Preußischen Provinz Sachsen, der Königlich Preußischen Eisenbahnverwaltung und der Eisen-/Reichsbahndirektion in Halle (Saale). Am Anfang stand die Hauptbahn von Magdeburg über Halle (Saale) nach Leipzig. Es folgten Verbindungen nach Erfurt, Berlin, Nordhausen/Kassel, Halberstadt und Cottbus. In Halle (Saale) kreuzten sich die preußischen Eisenbahnstrecken Mitteldeutschlands. Um Halle (Saale) begann die elektrische Zugförderung in Deutschland. Der zweiseitige Rangierbahnhof Halle wurde zu einer bedeutenden Drehscheibe im Güterverkehr. In Halle (Saale) stieg man um, in Leipzig kam man an, besonders zu Messezeiten. Der Direktionsbezirk Halle war ein Bindeglied zwischen den Zentren und selbst ein bedeutender Eisenbahnstandort. Viele seiner Strecken sind inzwischen modernisiert und der Güterbahnhof Halle nimmt einen neuen Anlauf. Diese Entwicklung zu dokumentieren, mit Text, Karten und Bildern zu belegen, das ist das Anliegen dieses Buches.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot
Historische Preussenkarte / DER PREUSSISCHE STA...
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Schlesien mit dem Riesengebirge und den Regierungsbezirk Liegnitz, Oppeln und Breslau. Vorlage für diese Karte waren die Arbeiten des Kartographen: Friedrich Handtke (1815-1879). Der Nachdruck hat ein Außenformat von (Breite x Höhe) 78 x 70 cm. Datumeindruck auf der Karte ´´X.1905´´ [Lieferung in einer sehr stabilen Pappversandhülse - bis 72 cm lang - 250 g] AUF DER KARTE findn wir farblich unterschiedlich dargestellte Provinzen von Preußen: OSTPREUSSEN mit den Bezirken Königsberg, Gumbinnen und Alleinstein; WESTPREUSSEN mit den Bezirken Danzig und Marienwerder; POSEN mit den Bezirken Posen und Bromberg; SCHLESIEN mit den Bezirken Breslau, Liegnitz und Oppeln; BRANDENBURG mit den Bezirken Potsdam und Frankfurt Oder; SASCHEN mit den Bezirken Magdeburg, Merseburg und Erfurt; POMMERN mit den Bezirken Stetttin, Köslin und Stralsund; SCHLESWIG HOLSTEIN, HANNOVER mit den Bezirken Hannover, Hildesheim, Lüneburg, Stade, Osnacbrück und Aurin; WESTFALEN mit den Bezirken Münster, Minden und Arnsberg, HESSEN-NASSAU mit den Bezirken Kassel und Wiesbanden sowie den RHEINPROVINZEN mit den Bezirken Koblenz, Düsseldorf, Köln, Trier und Aachen und HOHENZOLLERN mit dem Regierungs-Bezirk Sigmaringen sowie die STADT BERLIN als kleine Karte links unten im Maßstab 1:150 000. Eingezeichnet sind sehr übersichtlich Dörfer mit und ohne Kirche; Eisenbahnstrecken; Chaussee; Landstraßen; Verbindungswege; Kirchen und Kirchhöfe; Windmühlen; Brücken und Festungen - teilweise auch Feldwege; Fußwege; Dämme oder Deiche.

Anbieter: buecher.de
Stand: 20.08.2019
Zum Angebot