Angebote zu "Papst" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Papst in Thüringen: Ökumene in Erfurt - Hei...
3,19 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Papst-Besuch in Deutschland 2011
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 28.04.2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Papst-Besuch in Deutschland 2011, Titelzusatz: Benedikt XVI. in Berlin, Erfurt und Freiburg, Redaktion: Felicia, Lina, Verlag: FastBook Publishing, Sprache: Deutsch, Rubrik: Religion // Theologie, Sonstiges, Seiten: 228, Informationen: Paperback, Gewicht: 352 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Papst-Besuch in Deutschland 2011
64,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Zum dritten Mal hat Josef Ratzinger als Papst Benedikt XVI. sein Heimatland Deutschland vom 22. bis 25. September 2011 besucht. Es war seine 21. apostolische Reise mit den Zielen Berlin, Freiburg und Erfurt. Mit dem Slogan Wo Gott ist, da ist Zukunft war der dieser Besuch überschrieben und der Heilige Vater betonte in seinen Ansprachen und Predigten wiederholt, wie entscheidend der Glaube als Fundament in unruhigen Zeiten sei und wie wichtig die Anbindung der katholischen Weltgemeinde an Rom. Viel Beifall, Bewunderung und Lob insbesondere für die philosophische Rede vor dem Bundestag erntete der Papst, aber auch Kritik von Seiten der Protestanten, die sich in ihrem Wunsch nach mehr Ökumene übergangen fühlten. Ebenfalls im Brennpunkt der medialen Aufmerksamkeit: Der Umgang mit den Opfern des kirchlichen Missbrauch-Skandals. In Erfurt traf Benedikt XVI. mit Opfern zusammen, denen er sein tiefes Mitgefühl und sein Bedauern aussprach. Informieren sie sich mit diesem Buch über den Papstbesuch in Deutschland 2011.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Essays zu Martin Luther Rezensionen
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

2017 wird an das 500. Reformationsjubiläum gedacht. Am 31. 10. 1517 veröffentlichte der Augustinermönch und Wittenberger Professor Dr. Martin Luther seine 95 Ablassthesen. Nietzsche nannte Luther "unser letztes Ereignis". Diesem theologischen und kirchengeschichtlichen Phänomen geht der Autor in drei Essays nach und schaut dabei auf ökumenisch-katholische Perspektiven, aber auch die Nachwirkung von Luthers Antijudaismus und Antinomismus. Vorangestellt sind die Worte Papst Benedikts XVI. im September 2011 in Erfurt. Den zweiten Teil des Buches bilden Rezensionen Hartmanns zu sehr unterschiedlichen Themen und Autoren, angefangen mit einem Buch Kurt Kardinal Kochs zum theologischen Erbe des bayerischen "Theologenpapstes" ("Bund zwischen Liebe und Vernunft"). Andere Schwerpunke sind Bücher zu katholischen deutschen Intellektuellen des 20. Jahrhunderts, zu Erik Peterson (1890-1960), zu Eugen Drewermann, zu Fragen der Literatur, des Judentums und des Islam.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Mitteilungen Institut-Papst-Benedikt XVI.. Jahr...
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Weihe von Direktor Prof. Dr. Rudolf Voderholzer zum Bischof, die Vorbereitung von Band 6 der JRGS (Jesus von Nazareth. Beiträge zur Christologie) in zwei Teilbänden, das mit der Theologischen Fakultät Erfurt gemeinsam veranstaltete Symposium zu Band 10 der JRGS und die Verleihung des Premio-Ratzinger an den Stellevertretenden Direktor bildeten die Arbeitsschwerpunkte und die besonderen Ereignisse 2013 im Institut Papst Benedikt XVI.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Friesenrecht - Akt IX
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Dämon der Finsternis, Dethl-Nox, wurde befreit und dient nun dem Warloga, ein Hexenmeister, welcher seinerseits Judith von Braunschweig dient. Sie und die Söldnerarmeen des Hessen suchen die Entscheidung mit dem Kaiser. Friedrich III. bereitet sich in Erfurt vor und auch Jens Janssen muss sich auf die Begegnung mit dem Warloga vorbereiten. Dazu helfen ihm nicht nur Runa, sondern auch alle Zauberer des sogenannten Zirkels. Salvatorus und Gral indes konfrontieren den Papst mit den Taten des Konzils und stellen den Meister der Ignoranz in Rom. Yells Kräfte werden benötigt um die Bedrohung durch die Finsternis zu stoppen und das Reich zu retten...Während all dies im Reich passiert, bewegt sich anderorts eine geheime Macht. Unter Anleitung der Albenhexe Jarnsaxa Schirad erschafft ein abtrünniger Zauberer neue Drachen. Drachen, deren Feuer Fleisch und Stahl mit Leichtigkeit schmelzen kann. Götter, Schlangen, Riesen und Zwerge bereiten sich auf Ragnarök vor, die Götterdämmerung!

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Etzelsbach
9,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Auszug aus einer Rezension von Josef Keppler in der 'Eichsfelder Heimatzeitschrift', Ausgabe Mai 2011. Die Katholiken im Bistum Erfurt und insbesondere die Eichsfelder zählen gegenwärtig - unterstützt und angespornt durch die heimischen Tageszeitungen - die Tage bis zum Besuch seiner Heiligkeit Papst Benedikts XVI. in Deutschland und halten es für eines der bedeutendsten Ereignisse in der eichsfeldischen Geschichte, dass der Pontifex das Wallfahrtsland Eichsfeld und hier den kleinen, stillen Marienwallfahrtsort Etzelsbach bei Steinbach mit seinem Besuch beehren will, wofür inzwischen ein minutiös festgelegter Zeitplan vorliegt. Während umfassende Vorbereitungen in vielfältigen Organisationsbereichen schon öffentlich wie intern stattfinden, wird die neogotische Wallfahrtskirche auch jetzt schon wesentlich häufiger von Gästen aufgesucht, als dies bisher in den Monaten vor den bekannten Wallfahrten im Sommer eigentlich üblich ist. Viele wollen - sich erinnernd oder vorab - einen Blick auf den „Wallfahrtsort des Papstes' im Eichsfeld werfen, dort beten und etwas von dessen Geschichte wissen, die durch den Papstbesuch eine Krönung erfährt. Andreas Anhalt, gebürtiger Steinbächer, jetzt Pfarrer der katholischen Pfarrgemeinde „St. Stefan' in Sonneberg, legte bereits 1998 mit seinem Buch „Der Wallfahrtsort Etzelbach' einen Beitrag über die Wallfahrtsgeschichte im Eichsfeld und im Bistum Erfurt vor. Nun erfüllt er gewiss den Wunsch vieler, indem er eine handliche, reich bebilderte Informationsschrift über die plötzlich vielgenannte nordthüringische Pilgerstätte veröffentlicht. Um Bekanntes und zudem auch nicht sofort abrufbares Wissen in ausreichender Weise für den Pilger wie für den historisch Interessierten darzubieten, schlägt er mit der vorliegenden 64-seitigen Broschüre den weiten Bogen vom Geschichtlichen, das bis 1525 zurückverfolgt werden kann, bis hin zur Meinungsäusserung der Einheimischen in der Gegenwart, die über die Bedeutung Etzelsbachs für ihr Leben resümieren. Gleich auf den ersten Seiten findet sich die Legende von der Auffindung des Gnadenbildes, der Pietá aus dem Anfang des 17. Jahrhunderts, deren kunsthistorische Einordnung und eine Betrachtung ihrer emotionalen Wirkung auf die Wallfahrer. Anschliessend informiert der Autor über das besondere Brauchtum der Pferdesegung, wodurch Etzelsbach im mitteldeutschen Raum bekannt wurde, und erwähnt dann die höchst aktuelle jährliche „Fahrzeugsegnung' am Sonntag nach dem Christophorustag. Auf mehreren Seiten schildert er sodann Einzelheiten zur Baugeschichte der Kapelle und beschreibt die Innenausstattung mit den Vierzehn Nothelfern in beiden Rundfenstern, die Chorfenster von 1900/01, die Plastiken und Reliefs sowie die Wandbilder von Willy Jakob (1929), bevor er zu Details des Äusseren, wozu u. a.eine datierte Pietá von 1805 gehört, Stellung nimmt. Mehrere Seiten widmet Anhalt schliesslich traditionellem Gebets- und Liedgut von Etzelbach, was insbesondere die Wallfahrer freuen dürfte. Die Anfahrtswege zur Kapelle sind ebenfalls beschrieben. Aus dem Vorwort „Wo Gott ist, da ist Zukunft.' Unter diesem Leitwort steht der Staatsbesuch des Papstes Benedikt XVI. vom 22. bis 25. September 2011 in Deutschland. Dabei kommt Benedikt XVI. auch nach Etzelsbach, das ist für den Wallfahrtsort Etzelsbach, für das Eichsfeld und das Bistum Erfurt eine überaus grosse Freude und Ehre. Der Papst wollte, neben den anderen Orten seines Besuches, wie Berlin, Erfurt und Freiburg, einen Marienwallfahrtsort im Eichsfeld aufsuchen. So kam die nähere Wahl auf Etzelsbach - gerade auch deshalb, weil schon seit Jahrhunderten Menschen zu diesem Wallfahrtsort pilgern und ihr Leben vor Gott betrachten. So passt das Motto der Papstreise auch gut zu Etzelsbach. Der Papst reiht sich in die grosse Schar der Wallfahrer ein. Falsch wäre es zu sagen: Damit tritt der Wallfahrtsort Etzelsbach aus dem Schatten seines Daseins heraus. Etzelsbach hat nie im Schatten gelegen. Der Ort selbst und seine Wallfahrten zählen zu den beliebtesten der Region. Am Sonntag, in der Woche, zu jeder Tageszeit öffnen Menschen die Tür zur Kapelle und treten mit ihrem Leben vor das Gnadenbild. Was macht diesen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Aufbruch im Lieben mit Papst Franziskus
11,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

In diesem Büchlein gibt uns Dr. Siegfried Hübner - er war zu seinem Dienst als Pfarrer in der Elbestadt Pirna gleichzeitig auch theologischer Lehrer am Philosophisch-Theologischen Studium Erfurt, aus dem nach der Wende die Theologische Fakultät hervorgegangen ist - eine kurze, erste Auskunft über Papst Franziskus. Er enthüllt uns gewissermassen den geistlichen Hintergrund und hilft uns, den Mann an der Spitze der Kirche ein wenig tiefer zu verstehen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Aufbruch im Lieben mit Papst Franziskus
3,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

In diesem Büchlein gibt uns Dr. Siegfried Hübner - er war zu seinem Dienst als Pfarrer in der Elbestadt Pirna gleichzeitig auch theologischer Lehrer am Philosophisch-Theologischen Studium Erfurt, aus dem nach der Wende die Theologische Fakultät hervorgegangen ist - eine kurze, erste Auskunft über Papst Franziskus. Er enthüllt uns gewissermassen den geistlichen Hintergrund und hilft uns, den Mann an der Spitze der Kirche ein wenig tiefer zu verstehen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot