Angebote zu "Lichts" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Metamorphosen des Lichts
13,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Dem Begründer des wissenschaftlichen Gartenbaus, dem Ratsmeister Christian Reichardt (1685-1775), verdankt die thüringische Stadt Erfurt ihre Bedeutung als Gartenbauzentrum. Der Zeitgenosse Bachs, Händels und Lessings wirkte auch als Organist, war Chronist der Stadt Erfurt und verfasste wegweisende Schriften zum Garten- und Ackerbau. Schon zu Lebzeiten reichten Ruhm und Ansehen Reichardts weit über die Stadtgrenzen Erfurts, sein 6-bändiges Hauptwerk 'Land- und Gartenschatz' galt über lange Zeit als Standardwerk der Gartenbauliteratur und soll zu Goethes regelmässiger Lektüre gehört haben. Als landwirtschaftlich unerfahrener Jurist sah sich Reichardt 34-jährig vor die Aufgabe gestellt, die ausgedehnten väterlichen Güter zu bewirtschaften und damit seine vielköpfige Familie zu ernähren. Mit barocker Schaffenskraft eignete er sich autodidaktisch das notwendige Wissen an und entwickelte ein Musterunternehmen des Erwerbsgartenbaus. Mit leichter Hand und viel Gespür für den barocken Zeitgeist und historische Details lässt die Autorin die Lebenswirklichkeit Reichardts vor dem Leser erstehen. Die Liebe zur Musik als Quelle schöpferischer Kraft durchzieht als Grundmotiv das Buch. 'Metamorphosen des Lichts' ist die erste umfassende Biografie des bedeutenden Mannes in Buchform.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Himmelblau und Morgenrot - Lichtstreuung in der...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Physik - Optik, Note: 1,7, Universität Erfurt, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Fragt man ein Kind nach der Farbe des Himmels wird es mit grosser Wahrscheinlichkeit ohne zu zögern antworten: 'Blau!' Natürlich, der Himmel ist blau, wie sollte es auch anders sein. Doch warum ist das eigentlich so? Selbst der Grossteil der Erwachsenen weiss darauf nur spekulierend zu antworten. 'Vielleicht wegen des Meeres oder auf Grund der Luftfeuchtigkeit..?' Tatsache ist, der Himmel ist nicht immer einfach nur blau. Staunen wir nicht alle über die prächtigen Farbenspiele in Rot am Abend oder Morgen? Ausserdem kann selbst die Blaufärbung ganz differenziert sein. Manchmal erscheint der Himmel in einem ganz kräftigen Blau, oft aber eher in einem blassen Hellblau. Wie kommt es also zu diesen Erscheinungen? Die Erklärung dafür liegt in der Lichtstreuung innerhalb der Erdatmosphäre. Dieser physikalische Vorgang, der die Grundlage für Himmelblau und Morgenrot bietet, soll in dieser Hausarbeit behandelt werden. Dafür soll zunächst auf die Zusammensetzung des Lichts und den Aufbau der Erdatmosphäre eingegangen werden. Im Anschluss daran möchte ich die Physiker Rayleigh und Mie, sowie ihre Entdeckungen zum Thema Lichtstreuung vorstellen. Den Schwerpunkt der Arbeit bilden verschiedene Leuchterscheinungen in der Atmosphäre und ihre Erklärungen. Anschliessend möchte ich die Möglichkeiten erläutern, diese Naturphänomene in der Grundschule im Heimat- und Sachkundeunterricht zu behandeln.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Metamorphosen des Lichts
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Dem Begründer des wissenschaftlichen Gartenbaus, dem Ratsmeister Christian Reichardt (1685-1775), verdankt die thüringische Stadt Erfurt ihre Bedeutung als Gartenbauzentrum. Der Zeitgenosse Bachs, Händels und Lessings wirkte auch als Organist, war Chronist der Stadt Erfurt und verfasste wegweisende Schriften zum Garten- und Ackerbau. Schon zu Lebzeiten reichten Ruhm und Ansehen Reichardts weit über die Stadtgrenzen Erfurts, sein 6-bändiges Hauptwerk 'Land- und Gartenschatz' galt über lange Zeit als Standardwerk der Gartenbauliteratur und soll zu Goethes regelmäßiger Lektüre gehört haben. Als landwirtschaftlich unerfahrener Jurist sah sich Reichardt 34-jährig vor die Aufgabe gestellt, die ausgedehnten väterlichen Güter zu bewirtschaften und damit seine vielköpfige Familie zu ernähren. Mit barocker Schaffenskraft eignete er sich autodidaktisch das notwendige Wissen an und entwickelte ein Musterunternehmen des Erwerbsgartenbaus. Mit leichter Hand und viel Gespür für den barocken Zeitgeist und historische Details lässt die Autorin die Lebenswirklichkeit Reichardts vor dem Leser erstehen. Die Liebe zur Musik als Quelle schöpferischer Kraft durchzieht als Grundmotiv das Buch. 'Metamorphosen des Lichts' ist die erste umfassende Biografie des bedeutenden Mannes in Buchform.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Metamorphosen des Lichts
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dem Begründer des wissenschaftlichen Gartenbaus, dem Ratsmeister Christian Reichardt (1685-1775), verdankt die thüringische Stadt Erfurt ihre Bedeutung als Gartenbauzentrum. Der Zeitgenosse Bachs, Händels und Lessings wirkte auch als Organist, war Chronist der Stadt Erfurt und verfasste wegweisende Schriften zum Garten- und Ackerbau. Schon zu Lebzeiten reichten Ruhm und Ansehen Reichardts weit über die Stadtgrenzen Erfurts, sein 6-bändiges Hauptwerk 'Land- und Gartenschatz' galt über lange Zeit als Standardwerk der Gartenbauliteratur und soll zu Goethes regelmäßiger Lektüre gehört haben. Als landwirtschaftlich unerfahrener Jurist sah sich Reichardt 34-jährig vor die Aufgabe gestellt, die ausgedehnten väterlichen Güter zu bewirtschaften und damit seine vielköpfige Familie zu ernähren. Mit barocker Schaffenskraft eignete er sich autodidaktisch das notwendige Wissen an und entwickelte ein Musterunternehmen des Erwerbsgartenbaus. Mit leichter Hand und viel Gespür für den barocken Zeitgeist und historische Details lässt die Autorin die Lebenswirklichkeit Reichardts vor dem Leser erstehen. Die Liebe zur Musik als Quelle schöpferischer Kraft durchzieht als Grundmotiv das Buch. 'Metamorphosen des Lichts' ist die erste umfassende Biografie des bedeutenden Mannes in Buchform.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Himmelblau und Morgenrot - Lichtstreuung in der...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Physik - Optik, Note: 1,7, Universität Erfurt, 9 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Fragt man ein Kind nach der Farbe des Himmels wird es mit großer Wahrscheinlichkeit ohne zu zögern antworten: 'Blau!' Natürlich, der Himmel ist blau, wie sollte es auch anders sein. Doch warum ist das eigentlich so? Selbst der Großteil der Erwachsenen weiß darauf nur spekulierend zu antworten. 'Vielleicht wegen des Meeres oder auf Grund der Luftfeuchtigkeit..?' Tatsache ist, der Himmel ist nicht immer einfach nur blau. Staunen wir nicht alle über die prächtigen Farbenspiele in Rot am Abend oder Morgen? Außerdem kann selbst die Blaufärbung ganz differenziert sein. Manchmal erscheint der Himmel in einem ganz kräftigen Blau, oft aber eher in einem blassen Hellblau. Wie kommt es also zu diesen Erscheinungen? Die Erklärung dafür liegt in der Lichtstreuung innerhalb der Erdatmosphäre. Dieser physikalische Vorgang, der die Grundlage für Himmelblau und Morgenrot bietet, soll in dieser Hausarbeit behandelt werden. Dafür soll zunächst auf die Zusammensetzung des Lichts und den Aufbau der Erdatmosphäre eingegangen werden. Im Anschluss daran möchte ich die Physiker Rayleigh und Mie, sowie ihre Entdeckungen zum Thema Lichtstreuung vorstellen. Den Schwerpunkt der Arbeit bilden verschiedene Leuchterscheinungen in der Atmosphäre und ihre Erklärungen. Anschließend möchte ich die Möglichkeiten erläutern, diese Naturphänomene in der Grundschule im Heimat- und Sachkundeunterricht zu behandeln.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot