Angebote zu "Leiden" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Erfurt für Klugscheißer
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Erfurt hat genau die richtige Größe. Die Stadt ist klein genug, dass man sich in ihr bestens auszukennen glaubt. Und sie ist groß genug, dass man selbst als Alteingesessener immer noch Neues zu entdecken vermag.Dieses Buch lädt dazu ein, voller Neugierde durch Erfurt zu wandeln. Es möchte Aha-Momente bescheren, ohne ein Lexikon zu sein. Es möchte unterhalten, ohne die Intelligenz seiner Leser zu beleidigen. Es möchte den Stolz wecken, in einer der lebenswertesten Städte Deutschlands zu wohnen, ohne dabei an Selbstüberschätzung zu leiden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Tilly Timber auf Megaland
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Oslo, Winnenden und Erfurt. Suizide von Kindern und Jugendlichen. Komasaufen, Nullbock, Extremismus. Was fehlt jungen Menschen, die so viel leiden und Leid verursachen? Der 11 Jahre alte Tilly gehörte zu den Gefährdeten. Er wächst in beengten Verhältnissen einer Trabantenstadt auf, hängt mit seiner Gang am U-Bahnhof ab, überfällt Passanten. Er selbst erfährt Gewalt von seinem Vater und den Jugendlichen Indiana Joe und Ketten Jack. Nach dem Aufenthalt auf Megaland, einem Utopia des Überflusses und der totalen Regellosigkeit, gelingt es ihm und seinen Freunden mit Hilfe des Jugendrechtshauses, auch in ihrer realen Umgebung einen Weg mit vielen Zukunftsperspektiven zu gehen.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Tilly Timber auf Megaland
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Oslo, Winnenden und Erfurt. Suizide von Kindern und Jugendlichen. Komasaufen, Nullbock, Extremismus. Was fehlt jungen Menschen, die so viel leiden und Leid verursachen? Der 11 Jahre alte Tilly gehörte zu den Gefährdeten. Er wächst in beengten Verhältnissen einer Trabantenstadt auf, hängt mit seiner Gang am U-Bahnhof ab, überfällt Passanten. Er selbst erfährt Gewalt von seinem Vater und den Jugendlichen Indiana Joe und Ketten Jack. Nach dem Aufenthalt auf Megaland, einem Utopia des Überflusses und der totalen Regellosigkeit, gelingt es ihm und seinen Freunden mit Hilfe des Jugendrechtshauses, auch in ihrer realen Umgebung einen Weg mit vielen Zukunftsperspektiven zu gehen.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Leben und Leiden während des Dreißigjährigen Kr...
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Taschenbuch von Martin Bötzinger mit einem Vorwort von Harald Rockstuhl und einem Nachwort von Werner Rockstuhl, 86 Seiten und 14 Abb. Wortgetreue Transkription des Originaltextes.Martin Bötzingers Leben und Leiden während des Dreißigjährigen Krieges in Thüringen und Franken gilt wohl als die Eindrucksvollste Schilderung eines Menschen im Dreißigjährigen Krieg 1618-1648.Mit einem Vorwort von Harald Rockstuhl sowie der Lebensweg von Martin Bötzinger 1603 - 1673 aufgeschrieben von Werner Rockstuhl mit Jena, Weimar, Erfurt, Gotha, Eisenach, Meiningen, Hildburghausen, Heubach, Heldburg, Poppenhausen, Lindenau, Coburg, Neustadt und Mupperg.Inhalt:Vorwort von Harald RockstuhlLeben und Leiden während des Dreißigjährigen Krieges in Thüringen und Franken von Martin BötzinerI. Unglück für einen kleinen MenschenII. Tanz der KriegsfackelIII. Diese LotterkerleIV. Als der Tod auf euer Bett zutratNachwort von Werner RockstuhlDer Lebensweg von Martin Bötzinger 1603 - 1673Veste HeldburgExtract aus Hr. Martin Bötzingers Leben. Mich. Buchrödern angefangen, von Joh. Christoph Meyern fortgeführet.HeubachAuf den Leichen-TextLESEAUSZUG: "Zu meinem Glücke wurden sie während des Reitens eines Bauern ansichtig, in dem ich den reichen Kaspar Höfer aus Gellershausen erkannte. Während sie auf ihn zuritten, ließen sie mich in die Gewalt eines Menschen, der ein geborener Schwede war und nur notgedrungen ihre Gesellschaft teilte. Der erkannte an meinem Hauswams, wes Standes ich war, fühlte Erbarmen mit mir und sagte: 'Bruder, leff, leff: - du söst sonst sterfen!'. Wir verabredeten, daß er mir zum Scheine nachsetzen solle, wenn ich mich davonmachte, und da er auf alle meine Vorschläge einging, rannte ich unversehens ins Gebüsch und entkam so den Kroaten. Der reiche Kaspar aber mußte am selben Orte aufs elendste sterben. "

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Leben und Leiden während des Dreißigjährigen Kr...
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Taschenbuch von Martin Bötzinger mit einem Vorwort von Harald Rockstuhl und einem Nachwort von Werner Rockstuhl, 86 Seiten und 14 Abb. Wortgetreue Transkription des Originaltextes.Martin Bötzingers Leben und Leiden während des Dreißigjährigen Krieges in Thüringen und Franken gilt wohl als die Eindrucksvollste Schilderung eines Menschen im Dreißigjährigen Krieg 1618-1648.Mit einem Vorwort von Harald Rockstuhl sowie der Lebensweg von Martin Bötzinger 1603 - 1673 aufgeschrieben von Werner Rockstuhl mit Jena, Weimar, Erfurt, Gotha, Eisenach, Meiningen, Hildburghausen, Heubach, Heldburg, Poppenhausen, Lindenau, Coburg, Neustadt und Mupperg.Inhalt:Vorwort von Harald RockstuhlLeben und Leiden während des Dreißigjährigen Krieges in Thüringen und Franken von Martin BötzinerI. Unglück für einen kleinen MenschenII. Tanz der KriegsfackelIII. Diese LotterkerleIV. Als der Tod auf euer Bett zutratNachwort von Werner RockstuhlDer Lebensweg von Martin Bötzinger 1603 - 1673Veste HeldburgExtract aus Hr. Martin Bötzingers Leben. Mich. Buchrödern angefangen, von Joh. Christoph Meyern fortgeführet.HeubachAuf den Leichen-TextLESEAUSZUG: "Zu meinem Glücke wurden sie während des Reitens eines Bauern ansichtig, in dem ich den reichen Kaspar Höfer aus Gellershausen erkannte. Während sie auf ihn zuritten, ließen sie mich in die Gewalt eines Menschen, der ein geborener Schwede war und nur notgedrungen ihre Gesellschaft teilte. Der erkannte an meinem Hauswams, wes Standes ich war, fühlte Erbarmen mit mir und sagte: 'Bruder, leff, leff: - du söst sonst sterfen!'. Wir verabredeten, daß er mir zum Scheine nachsetzen solle, wenn ich mich davonmachte, und da er auf alle meine Vorschläge einging, rannte ich unversehens ins Gebüsch und entkam so den Kroaten. Der reiche Kaspar aber mußte am selben Orte aufs elendste sterben. "

Anbieter: Dodax AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Katalog der Leichenpredigten und sonstiger Trau...
47,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den acht seit Beginn des Thüringen-Projektes erschienenen Katalogen hat die Forschungsstelle für Personalschriften die Bestände dreier thüringischer Territorien erfasst, nämlich des Fürstentums Altenburg sowie der Grafschaften bzw. Fürstentümer Schwarzburg-Rudolstadt und Schwarzburg-Sondershausen. Mit dem vorliegenden Katalog begibt sie sich auf das Territorium der Reußen, nach Gera, der einstigen Landeshauptstadt des Fürstentums Reuß jüngere Linie. An drei Standorten in Gera konnten Leichenpredigten und sonstige Trauerschriften ermittelt werden: im Evangelischen Kreiskirchenamt, im Stadtarchiv und im Stadtmuseum.Insgesamt 332 Verstorbene kommen in den 830 Katalogeinträgen vor. Rund zwei Drittel von ihnen gehörten zum Bürgertum. Unter den Hochadligen liegt der Schwerpunkt auf Leichenpredigten aus dem Hause Reuß, aber auch die Ernestiner sind stark vertreten.Auch die Geraer Sammlungen enthalten zahlreiche interessante Lebensläufe, wie z.B. die Leichenpredigt auf Andreas Gleich (1625-1693) zeigt, der als Lehrer, Musikdirektor und Figuralkantor am Gymnasium in Gera arbeitete. Das Geld seiner Familie reichte nicht aus, um ihn auf die Universität zu schicken. Er hatte aber das Glück, dass in seiner Geburtsstadt Erfurt ein Stadt-Syndikus arbeitete, der ihn an seinen Bruder weiterempfahl. Dieser Bruder war Heinrich Schütz, zu jener Zeit Kapellmeister in Dresden. Schütz hat den jungen Mann sehr geschätzt und gefördert. Als er 1642 nach Kopenhagen reiste, begleitete ihn Gleich. Dieser erlangte dort "großen Ruhm" und bekam gar angeboten, bei der königlichen Kapelle zu bleiben. Weil ihn aber "das See-Wasser und die ungewohnte Landes-Art nicht leiden wollen", begab er sich 1644 wieder nach Hause. Er starb mit 68 Jahren an einem Lungenleiden, bei dem die erprobten Medikamente nicht wirkten. Das habe, so die Überzeugung des Verfassers, zweifellos daran gelegen, dass "bey dem seeligen Mann die Lunge durch das vielfältige Singen allzusehr angegriffen und geschwächet gewesen" sei.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Katalog der Leichenpredigten und sonstiger Trau...
46,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit den acht seit Beginn des Thüringen-Projektes erschienenen Katalogen hat die Forschungsstelle für Personalschriften die Bestände dreier thüringischer Territorien erfasst, nämlich des Fürstentums Altenburg sowie der Grafschaften bzw. Fürstentümer Schwarzburg-Rudolstadt und Schwarzburg-Sondershausen. Mit dem vorliegenden Katalog begibt sie sich auf das Territorium der Reußen, nach Gera, der einstigen Landeshauptstadt des Fürstentums Reuß jüngere Linie. An drei Standorten in Gera konnten Leichenpredigten und sonstige Trauerschriften ermittelt werden: im Evangelischen Kreiskirchenamt, im Stadtarchiv und im Stadtmuseum.Insgesamt 332 Verstorbene kommen in den 830 Katalogeinträgen vor. Rund zwei Drittel von ihnen gehörten zum Bürgertum. Unter den Hochadligen liegt der Schwerpunkt auf Leichenpredigten aus dem Hause Reuß, aber auch die Ernestiner sind stark vertreten.Auch die Geraer Sammlungen enthalten zahlreiche interessante Lebensläufe, wie z.B. die Leichenpredigt auf Andreas Gleich (1625-1693) zeigt, der als Lehrer, Musikdirektor und Figuralkantor am Gymnasium in Gera arbeitete. Das Geld seiner Familie reichte nicht aus, um ihn auf die Universität zu schicken. Er hatte aber das Glück, dass in seiner Geburtsstadt Erfurt ein Stadt-Syndikus arbeitete, der ihn an seinen Bruder weiterempfahl. Dieser Bruder war Heinrich Schütz, zu jener Zeit Kapellmeister in Dresden. Schütz hat den jungen Mann sehr geschätzt und gefördert. Als er 1642 nach Kopenhagen reiste, begleitete ihn Gleich. Dieser erlangte dort "großen Ruhm" und bekam gar angeboten, bei der königlichen Kapelle zu bleiben. Weil ihn aber "das See-Wasser und die ungewohnte Landes-Art nicht leiden wollen", begab er sich 1644 wieder nach Hause. Er starb mit 68 Jahren an einem Lungenleiden, bei dem die erprobten Medikamente nicht wirkten. Das habe, so die Überzeugung des Verfassers, zweifellos daran gelegen, dass "bey dem seeligen Mann die Lunge durch das vielfältige Singen allzusehr angegriffen und geschwächet gewesen" sei.

Anbieter: Dodax
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Die Bibel - Peter Sodann liest ausgewählte Bibe...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Tatortkommissar Peter Sodann - alias Bruno Ehrlicher - liest aus der Bibel. Altes Testament: 1. - 1. Mose 1-4: Schöpfungsgeschichte, Paradies, Sündenfall u.a. 2. - 1. Buch Mose 6-8: Die Sintflut und die Arche Noah 3. - 2. Buch Mose 20: Die zehn Gebote 4. - Psalm 23: Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. 5. - Der Prediger Salomo 1-12: Vergänglichkeit des Menschen u.a. Neues Testament: 1. - Matthäus 5-7: Die Bergpredigt 2. - Matthäus 26-28: Leiden, Sterben und Auferstehung Jesu 3. - Lukas 1-2, Johannes der Täufer, Jesu Geburt (Weihnachtsgeschichte) Der Sprecher: Peter Sodann, geboren 1936. Nach der Lehre Besuch der Theaterhochschule in Leipzig und Leitung des Kabaretts "Rat der Spötter". Gefängnisstrafe wegen "staatsfeindlicher Hetze". Danach wieder Theaterhochschule, Engagements in Berlin und Erfurt. 1975 Schauspieldirektor in Magdeburg. Seit 1980 in Halle, wo er 1981 Intendant des von ihm gegründeten "neuen theaters" wurde. Seit 1991 ist Sodann im "Tatort" als Kommissar Ehrlicher zu sehen. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Peter Sodann. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/phon/000053/bk_phon_000053_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot
Erfurt für Klugscheißer
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Erfurt hat genau die richtige Größe. Die Stadt ist klein genug, dass man sich in ihr bestens auszukennen glaubt. Und sie ist groß genug, dass man selbst als Alteingesessener immer noch Neues zu entdecken vermag.Dieses Buch lädt dazu ein, voller Neugierde durch Erfurt zu wandeln. Es möchte Aha-Momente bescheren, ohne ein Lexikon zu sein. Es möchte unterhalten, ohne die Intelligenz seiner Leser zu beleidigen. Es möchte den Stolz wecken, in einer der lebenswertesten Städte Deutschlands zu wohnen, ohne dabei an Selbstüberschätzung zu leiden.

Anbieter: buecher
Stand: 20.01.2020
Zum Angebot