Angebote zu "Goethestadt" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Komfortables Kunst-Hotel in der Goethestadt Weimar
189,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich willkommen im Art Hotel Weimar Genießen Sie Ihren Aufenthalt im Top bewerteten Art Hotel Weimar, das sich in der Südstadt von Weimar befindet. Die Weimarer Altstadt mit ihrem besonderen Flair ist in nur 10 Minuten zu Fuß zu erreichen. Übernachten Sie in einem komfortablen Doppelzimmer und genießen Sie jeden Morgen das leckere Frühstück, bei dem Sie unter anderem frisch zubereitete Eiergerichte kosten dürfen. Profitieren Sie von weiteren Vorteilen eines Aufenthalts im Art Hotel Weimar wie zum Beispiel kostenfreiem WLAN oder kostenfreien Parkplätzen direkt vor dem Haus. Außerdem können Sie gerne Fahrräder ausleihen und die schöne Gegend mit dem Zweirad erkundigen. Entspannen Sie sich nach Ihrem erlebnisreichen Tag in der Sauna und lesen Sie die aktuellen Zeitungen, die den Gästen zur Verfügung gestellt werden. Bestellen sie sich einen leckeren Drink in der Bar und lernen Sie andere Gäste in der Gemeinschaftslounge mit TV-Bereich kennen. Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehören eine kostenlose Gepäckaufbewahrung, ein Safe an Rezeption und vieles mehr. Erleben Sie den besonders freundlichen und angenehmen Hotelservice und nehmen Sie auf Wunsch Ihren vierbeinigen Freund mit. Genießen Sie Ihren Kurzurlaub und lernen Sie die geschichtsreiche Goethestadt Weimar näher kennen Das sehr gut bewertete Art Hotel Weimar befindet sich unmittelbar am wunderschönen Park an der Ilm, der sowohl unter den Stadtbesucher, als auch Einheimischen sehr beliebt ist. Den Park erreichen Sie in weniger Minuten. Die historische Stadt Weimar ist durch ihre unzähligen Klassikerstätten, zahlreichen Museen, Galerien sowie Baudenkmale ein sehr attraktives Ziel für viele Touristen. Das vielfältige Kulturangebot besticht durch seinen einzigartigen Charakter und Charme. Besuchen Sie die eindrucksvollen Museen wie zum Beispiel das Goethes Wohnhaus oder die Herzogin Anna Amalia Bibliothek und erweitern Sie somit Ihre Kenntnisse über das Leben berühmter Menschen in Deutschland. Die Naturliebhaber kommen voll auf ihre Kosten: Weimar gilt als ein perfekter Ausgangspunkt in seine wunderschöne Umgebung, denn allein im Stadtgebiet finden Sie drei Naturschutzgebiete. Die nah gelegene Landeshauptstadt Erfurt ist etwa 25 Kilometer entfernt und bietet sich ebenso als ein attraktives Ausflugsziel an.

Anbieter: Animod
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Komfortables Kunst-Hotel in der Goethestadt Weimar
299,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Herzlich willkommen im Art Hotel Weimar Genießen Sie Ihren Aufenthalt im Top bewerteten Art Hotel Weimar, das sich in der Südstadt von Weimar befindet. Die Weimarer Altstadt mit ihrem besonderen Flair ist in nur 10 Minuten zu Fuß zu erreichen. Übernachten Sie in einem komfortablen Doppelzimmer und genießen Sie jeden Morgen das leckere Frühstück, bei dem Sie unter anderem frisch zubereitete Eiergerichte kosten dürfen. Profitieren Sie von weiteren Vorteilen eines Aufenthalts im Art Hotel Weimar wie zum Beispiel kostenfreiem WLAN oder kostenfreien Parkplätzen direkt vor dem Haus. Außerdem können Sie gerne Fahrräder ausleihen und die schöne Gegend mit dem Zweirad erkundigen. Entspannen Sie sich nach Ihrem erlebnisreichen Tag in der Sauna und lesen Sie die aktuellen Zeitungen, die den Gästen zur Verfügung gestellt werden. Bestellen sie sich einen leckeren Drink in der Bar und lernen Sie andere Gäste in der Gemeinschaftslounge mit TV-Bereich kennen. Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehören eine kostenlose Gepäckaufbewahrung, ein Safe an Rezeption und vieles mehr. Erleben Sie den besonders freundlichen und angenehmen Hotelservice und nehmen Sie auf Wunsch Ihren vierbeinigen Freund mit. Genießen Sie Ihren Kurzurlaub und lernen Sie die geschichtsreiche Goethestadt Weimar näher kennen Das sehr gut bewertete Art Hotel Weimar befindet sich unmittelbar am wunderschönen Park an der Ilm, der sowohl unter den Stadtbesucher, als auch Einheimischen sehr beliebt ist. Den Park erreichen Sie in weniger Minuten. Die historische Stadt Weimar ist durch ihre unzähligen Klassikerstätten, zahlreichen Museen, Galerien sowie Baudenkmale ein sehr attraktives Ziel für viele Touristen. Das vielfältige Kulturangebot besticht durch seinen einzigartigen Charakter und Charme. Besuchen Sie die eindrucksvollen Museen wie zum Beispiel das Goethes Wohnhaus oder die Herzogin Anna Amalia Bibliothek und erweitern Sie somit Ihre Kenntnisse über das Leben berühmter Menschen in Deutschland. Die Naturliebhaber kommen voll auf ihre Kosten: Weimar gilt als ein perfekter Ausgangspunkt in seine wunderschöne Umgebung, denn allein im Stadtgebiet finden Sie drei Naturschutzgebiete. Die nah gelegene Landeshauptstadt Erfurt ist etwa 25 Kilometer entfernt und bietet sich ebenso als ein attraktives Ausflugsziel an.

Anbieter: Animod
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
ProTrain 35: Erfurt - Halle
3,79 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Dieses Add-On führt Sie in die DDR im Jahre 1985 zurück. Die elektrifizierte Strecke beginnt in der Bezirksstadt Erfurt. Vorbei an landwirtschaftlich genutzten Flächen wird die Goethestadt Weimar erreicht. Ab jetzt verläuft die Strecke im weiten Tal der Ilm. Hinter Großheringen wird die Saale überquert und kurz darauf ziehen die Rudelsburg und die Burg Saaleck die Blicke auf sich. Hinter Bad Kösen säumen Weinberge die teils schroffen Flanken des Saaletals. Bald darauf beeindrucken Weißenfels und Großkorbetha mit ihren großen Gleisfeldern. Im Vorort Ammendorf wird das Stadtgebiet von Halle erreicht. Weit verzweigte Gleisanlagen begleiten Sie bis zum Hauptbahnhof der Bezirksstadt. Der Rangierbahnhof und die zwei Betriebswerke der Eisenbahnmetropole schließen den Streckenverlauf ab. Meistern Sie spannende Aufgaben mit dem Städte-Expreß Rennsteig, dem Städteschnellverkehr, den umfangreichen Personenzügen oder halten Sie die Volkswirtschaft mit interessanten Güterzugaufgaben am Laufen.

Anbieter: reBuy
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Ilmtal-Radweg, Gera-Radweg, Laura-Radweg
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Fahrradland Thüringen mit seinem Landschaftsreigen aus Höhenzügen, Hügeln und Tälern garantiert verlässliche Abwechslung und eignet sich gleichermaßen für gemütliche Familientouren wie auch fürs Höhenmeter-Kraxeln und rauschende Abfahrten. All das erwartet Sie auf Ihrer Tour entlang von Ilm, Gera und auf dem Laura-Radweg. Die Flüsse Ilm und Gera entspringen am Rennsteig, im Herzen Thüringens, und fließen durch das Thüringer Becken bis hin zu den Weinlagen von Saale und Unstrut. Neben schönen Städten wie der Goethestadt Ilmenau, der Bachstadt Arnstadt, dem einzigartigen Weimar und dem bezaubernden Erfurt treffen Sie auch auf imposante Burganlagen und beschauliche Kurorte. Der Laura-Radweg folgt den Spuren einer historischen Schmalspurbahn und schlägt zwischen Gera und Ilm einen hübschen Bogen, der an vielen Stellen weite Blicke gestattet. Auch Kehle und Gaumen kommen dank zahlreicher regionaler Spezialitäten nicht zu kurz, denn rund um Weimar radeln Sie durch das Thüringer Kloßland, und die Weine von Saale und Unstrut werden auch an Ilm und Gera ausgeschenkt.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Ilmtal-Radweg, Gera-Radweg, Laura-Radweg
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Fahrradland Thüringen mit seinem Landschaftsreigen aus Höhenzügen, Hügeln und Tälern garantiert verlässliche Abwechslung und eignet sich gleichermaßen für gemütliche Familientouren wie auch fürs Höhenmeter-Kraxeln und rauschende Abfahrten. All das erwartet Sie auf Ihrer Tour entlang von Ilm, Gera und auf dem Laura-Radweg. Die Flüsse Ilm und Gera entspringen am Rennsteig, im Herzen Thüringens, und fließen durch das Thüringer Becken bis hin zu den Weinlagen von Saale und Unstrut. Neben schönen Städten wie der Goethestadt Ilmenau, der Bachstadt Arnstadt, dem einzigartigen Weimar und dem bezaubernden Erfurt treffen Sie auch auf imposante Burganlagen und beschauliche Kurorte. Der Laura-Radweg folgt den Spuren einer historischen Schmalspurbahn und schlägt zwischen Gera und Ilm einen hübschen Bogen, der an vielen Stellen weite Blicke gestattet. Auch Kehle und Gaumen kommen dank zahlreicher regionaler Spezialitäten nicht zu kurz, denn rund um Weimar radeln Sie durch das Thüringer Kloßland, und die Weine von Saale und Unstrut werden auch an Ilm und Gera ausgeschenkt.

Anbieter: buecher
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Bikeline Radtourenbuch Ilmtal-Radweg - Gera-Rad...
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Fahrradland Thüringen mit seinem Landschaftsreigen aus Höhenzügen, Hügeln und Tälern garantiert verlässliche Abwechslung und eignet sich gleichermaßen für gemütliche Familientouren wie auch fürs Höhenmeter-Kraxeln und rauschende Abfahrten. All das erwartet Sie auf Ihrer Tour entlang von Ilm, Gera und auf dem Laura-Radweg. Die Flüsse Ilm und Gera entspringen am Rennsteig, im Herzen Thüringens, und fließen durch das Thüringer Becken bis hin zu den Weinlagen von Saale und Unstrut. Neben schönen Städten wie der Goethestadt Ilmenau, der Bachstadt Arnstadt, dem einzigartigen Weimar und dem bezaubernden Erfurt treffen Sie auch auf imposante Burganlagen und beschauliche Kurorte. Der Laura-Radweg folgt den Spuren einer historischen Schmalspurbahn und schlägt zwischen Gera und Ilm einen hübschen Bogen, der an vielen Stellen weite Blicke gestattet. Auch Kehle und Gaumen kommen dank zahlreicher regionaler Spezialitäten nicht zu kurz, denn rund um Weimar radeln Sie durch das Thüringer Kloßland, und die Weine von Saale und Unstrut werden auch an Ilm und Gera ausgeschenkt.

Anbieter: Dodax
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Obusse in Deutschland 01
58,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Obusgeschichte in Nord-, Mittel- und dem früheren Ostdeutschland ist praktisch ein Streifzug durch die Gesamtentwicklung des fahrdrahtgebundenen gleislosen Omnibusses – von den ersten Versuchen anno 1882 bis hin zum modernen Niederflurwagen. Die Hintergründe sowohl der Entstehung als auch der Stillegung der insgesamt 53 hier ausführlich dargestellten Anlagen sind sehr vielschichtig. Hatten die ersten „Gleislosen Bahnen“ noch der Erprobung neuer Techniken gedient, so bot die Industrie schon bald ein leistungsfähiges, energiesparendes und umweltschonendes Verkehrsmittel an, das im Personen- und teils auch im Güterverkehr auf beachtliche Beförderungszahlen kam. Auch in den 30er Jahren, als sich mit dem Anbruch der neuen Ära der Begriff „Obus“ etablierte, gab es in Nord- und Mitteldeutschland „bahnbrechende“ Anlagen. So zählte Spandau zu den ersten drei neuen Obusbetrieben jener Zeit, während Oldenburg das erste richtige Stadtnetz erhielt. Fielen die meisten westdeutschen Betriebe in den 50er und 60er Jahren dem Wahn einer „autogerechten Stadt“ zum Opfer, so setzte man in der DDR vielerorts weiterhin auf den Obus. Den letzten Obusbetrieb Nord- und Mitteldeutschlands finden wir heute in Eberswalde. Das voluminöse, übersichtliche und reich illustrierte Standardwerk behandelt folgende Betriebe: Berlin: Wilmersdorf 1882, Akkubusse 1898/1900, Teltower Kreisbahn 1902, Oberschöneweide 1902, Niederschöneweide 1904-05, Steglitz 1912, Spandau – Staaken 1933-52, Steglitzer Obusnetz 1935-65, Ost-Berliner Obusnetz 1951-73 Potsdam: Babelsberger Obusbetrieb 1949-95 Eberswalde: Gleislose Bahn 1901/02, Obusbetrieb seit 1940 Projekte in Schöneiche, Cottbus, Frankfurt (Oder), Neubrandenburg, Stralsund und Rostock Flensburg: Ballastbrücke – Marienhölzungsweg 1943-57 Kiel: Obusbetrieb nach Toweddern und Kroog 1944-64 Hamburg: Blankenese – Marienhöhe 1911-14, Hafenschleppbahn Altona 1912-50, Harburger Obusbetrieb 1949-58 Bremen: Gleislose Bahnen auf der Parkallee 1910-12 und in Arsten 1910-16, Obusbetrieb Gröpelingen – Burgdamm 1949-61 Bremerhaven: Obusbetrieb nach Lehe und Schiffdorf 1947-58 Oldenburg: Der Trollibus, das erste deutsche Stadtnetz 1936-57 Jever: Pekol-Überlandstrecke nach Wilhelmshaven 1944-54 Wilhelmshaven: Obusbetrieb zur Marinewerft 1943-60 Osnabrück: Das grosse Stadtnetz 1949-68 Hannover: Obusbetrieb Langenhagen – Lister Meile 1937-58 Hildesheim: Obusbetrieb in den Hildesheimer Wald und zur Marienhöhe 1943-69 Magdeburg: Mit dem Obus nach Südwest 1951-70 Bitterfeld / Elbingerode: Oberleitungs-Lkw 1984-89 Erfurt: Nach Hochheim, Melchendorf und Ringelberg 1948-75 Weimar: Obusbetrieb in der Goethestadt 1947-93 Gera: Obusbetrieb zwischen Dornaer Strasse und dem Bergarbeiterkrankenhaus 1939-77 Greiz: Obusbetrieb St. Adelheid – Greiz – Elsterberg 1945-69 Zwickau: Mit dem Obus vom Poetenweg nach Weissenborn und Stenn 1938-77 Leipzig: Elektrotechnische Ausstellung 1912, Obusbetrieb nach Markranstädt, Zwenkau und zur Lipsiusstrasse 1938-75 Wurzen: Gleislose Industriebahn 1905-28 Grossbauchlitz: Mühlenbahn 1905-14 Königstein a.d. Elbe: Gleislose Bielatalbahn 1901-04 Dresden: Dresdner Haide-Bahn 1903-05, Obusbetrieb 1947-75 Hoyerswerda: Obusbetrieb in der Neustadt 1989-94 Projekte in Altenburg (Thüringen), Halle a.d. Saale, Eisenach, Suhl, Chemnitz, Plauen und Bad Schandau Frühere deutsche Ostgebiete: Gleislose Bahn Breslau – Brockau 1912-13, Waldenburg 1944, Liegnitz 1943, Landsberg a.d. Warthe 1943, Danzig/Gdingen 1943, Allenstein 1939, Königsberg (Ostpreussen) 1943, Insterburg 1936

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Ilmtal-Radweg • Gera-Radweg • Laura-Radweg
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Das Fahrradland Thüringen mit seinem Landschaftsreigen aus Höhenzügen, Hügeln und Tälern garantiert verlässliche Abwechslung und eignet sich gleichermassen für gemütliche Familientouren wie auch fürs Höhenmeter-Kraxeln und rauschende Abfahrten. All das erwartet Sie auf Ihrer Tour entlang von Ilm, Gera und auf dem Laura-Radweg. Die Flüsse Ilm und Gera entspringen am Rennsteig, im Herzen Thüringens, und fliessen durch das Thüringer Becken bis hin zu den Weinlagen von Saale und Unstrut. Neben schönen Städten wie der Goethestadt Ilmenau, der Bachstadt Arnstadt, dem einzigartigen Weimar und dem bezaubernden Erfurt treffen Sie auch auf imposante Burganlagen und beschauliche Kurorte. Der Laura-Radweg folgt den Spuren einer historischen Schmalspurbahn und schlägt zwischen Gera und Ilm einen hübschen Bogen, der an vielen Stellen weite Blicke gestattet. Auch Kehle und Gaumen kommen dank zahlreicher regionaler Spezialitäten nicht zu kurz, denn rund um Weimar radeln Sie durch das Thüringer Klossland, und die Weine von Saale und Unstrut werden auch an Ilm und Gera ausgeschenkt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot
Ilmtal-Radweg • Gera-Radweg • Laura-Radweg
13,90 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Das Fahrradland Thüringen mit seinem Landschaftsreigen aus Höhenzügen, Hügeln und Tälern garantiert verlässliche Abwechslung und eignet sich gleichermaßen für gemütliche Familientouren wie auch fürs Höhenmeter-Kraxeln und rauschende Abfahrten. All das erwartet Sie auf Ihrer Tour entlang von Ilm, Gera und auf dem Laura-Radweg. Die Flüsse Ilm und Gera entspringen am Rennsteig, im Herzen Thüringens, und fließen durch das Thüringer Becken bis hin zu den Weinlagen von Saale und Unstrut. Neben schönen Städten wie der Goethestadt Ilmenau, der Bachstadt Arnstadt, dem einzigartigen Weimar und dem bezaubernden Erfurt treffen Sie auch auf imposante Burganlagen und beschauliche Kurorte. Der Laura-Radweg folgt den Spuren einer historischen Schmalspurbahn und schlägt zwischen Gera und Ilm einen hübschen Bogen, der an vielen Stellen weite Blicke gestattet. Auch Kehle und Gaumen kommen dank zahlreicher regionaler Spezialitäten nicht zu kurz, denn rund um Weimar radeln Sie durch das Thüringer Kloßland, und die Weine von Saale und Unstrut werden auch an Ilm und Gera ausgeschenkt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.04.2020
Zum Angebot