Angebote zu "Georg" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Kriegswesen der Stadt Erfurt als Buch von G...
13,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kriegswesen der Stadt Erfurt: Georg Liebe

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Chronik von Sanct Peter zu Erfurt 1100-1215 als...
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Chronik von Sanct Peter zu Erfurt 1100-1215: Georg Grandaur

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Das Kriegswesen der Stadt Erfurt von Anbeginn b...
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kriegswesen der Stadt Erfurt von Anbeginn bis zum Anfall an Preußen: Georg Liebe

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
Das Kriegswesen der Stadt Erfurt von Beginn bis...
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Kriegswesen der Stadt Erfurt von Beginn bis zum Anfall an Preussen:nach archivalischen Quellen Georg Liebe

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 27.06.2019
Zum Angebot
FÄRBERWAID
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Georg Schwedt, Taschenbuch, 72 Seiten, 44 Fotos und Abbildungen INHALT: Einleitung - vom Blaumachen Aus der Geschichte der Pflanze FÄRBERWAID Zur Botanik: Indigo oder Waid? Waid - Texte aus historischen Kräuterbüchern, der Oekonomischen Encyklopädie von Krünitz und einer frühen Brockhaus-Ausgabe Zum Waidanbau nach Laurentius Niska 1631 Aus der Geschichte des Waidanbaus in Thüringen Die fünf Thüringer Waidstädte. Erfurt, Gotha, Arnstadt, Langensalza, Tennstedt Zur Pflanzenbiochemie des Waids Gewinnung aus Waidblättern Experimente mit Waid-Extrakten bis zum Färben Chemische Identifizierung des Indigofarbstoffes Bedeutende Autoren zum Waidanbau und zur Indigogewinnung - Chaptal - Hermbstädt - Trommsdorff Auswahl Bezugsquellen Literatur

Anbieter: buecher.de
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Von den Deutschen
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

´´Man durchschreitet das von Georg Klein entworfene Panoptikum der Deutschen mit hoher intellektueller Spannung. Jede Erzählung konfrontiert den Leser mit einer unerhörten Begebenheit von novellenhafter Dichte, jede stellt ihm einen seltsamen Charakter vor. Da ist eine hohe Kunst der erzählerischen Irritation am Werk, die das Gemütliche ins Ungeborgene verkehrt.´´ (Frankfurter Allgemeine Zeitung) ´´Der glückliche Leser fühlt sich wie in einer reinigenden Brandung.´´ (Süddeutsche Zeitung) Kreuz und quer sind sie unterwegs. Ob zur Bowling-Bahn oder in ein Seniorenheim am Ammersee, ob zum Kanzleramt an der Spree oder nach Erfurt in die Altstadt - die unheimlichen, aber auch liebenswerten Deutschen sind Getriebene und Suchende zugleich. Georg Klein beschreibt sie in einem literarischen Feuerwerk an Kraft, Gefühl und Phantasie, das vor allem eins zum Thema hat: uns. ´´Das sind wahrlich neue Töne in der deutschen Literatur der Gegenwart. So hat seit Thomas Mann keiner zu sprechen gewagt.´´ (Die Welt)

Anbieter: buecher.de
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Erworben · Besessen · Vertan
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Selten hat ein Ereignis der nationalen wie internationalen Kultur- und Kunstszene so viel und so lang andauernden öffentlichen Streit ausgelöst wie die Hergabe von Ernst Ludwig Kirchners Berliner Straßenszene, eines Hauptwerks des stilprägenden Brücke-Malers aus der legendären Sammlung des in der Weimarer Republik weithin angesehenen jüdischen Erfurter Schuhfabrikanten Alfred Hess und zugleich eines Herzstücks aus dem Bestand des Berliner Brücke-Museums. Dieses Buch versucht, den schicksalhaften Weg des einzigartigen Kunstwerks vor dem Hintergrund des Niedergangs von Unternehmen und Vermögen der Familie des Sammlers in den zeitgeschichtlichen Zusammenhang zu stellen und dokumentarisch nachzuzeichnen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Tod im Eichsfeld
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Während eines heftigen Sommergewitters wird Georg Stahlmann auf seinem Hof in Böseckendorf brutal mit der Mistgabel erstochen. Schnell ist klar, dass der Tod des wohlhabenden Großbauern, der 1991 aus dem Westen zurückgekehrt ist, so manchem in dem ehemaligen Grenzdorf gelegen kommt. Kriminalkommissar Frank Rothe, frisch von Erfurt nach Heiligenstadt versetzt, hätte sich nie träumen lassen, welche Abgründe sich hinter der friedlichen Fassade des Dörfchens auftun. Hass, Neid und Gier brodeln hier seit langem unter der Oberfläche. Fast jeder hat ein Motiv, doch wer ist der Täter? Wie tief in der Vergangenheit muss Rothe graben?

Anbieter: buecher.de
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot
Der Kampf um die Rennsteiglinie im Thüringer Wa...
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

16 Tage brauchten die amerikanischen Streitkräfte, um Thüringen einzunehmen. Am 1. April 1945 überschritten Verbände der 3. US-Armee unter General Georg S. Patton jr. bei Creuzburg die Werra. Am 11. April 1945 kam es auf der Rennsteiglinie zu zahlreichen Kampfhandlungen. Erfurt und Weimar wurden am 12. April besetzt. Die Kämpfe im und am Thüringer Wald erfolgten vom 04.-11. Apri 1945. Am 16. April befand sich ganz Thüringen in den Händen der Amerikaner. Mit Rainer Lämmerhirts ´´Der Kampf um die Werralinie 1945´´ (1. bis 4. April 1945) und Eduard Fritzes ´´Die letzten Kriegstage im Eichsfeld und im Raum Mühlhausen vom 3. bis 10. April 1945´´, wurden bereits zwei umfangreiche Bücher zu diesem Thema im Verlag Rockstuhl herausgegeben. Das dritte Buch in diese Reihe, mit dem Titel: ´´Der Kampf um die Rennsteiglinie im Thüringer Wald im April 1945´´ ist vorerste eine Spurensuche. Da noch kein vollständiges Material vorliegt, wurden einzelne Beiträge zusammengefasst. Gustav Töpfer aus Siegmundsburg; Adolf Bräutigam aus Neuhaus am Rennweg; Hans-Joachim Lemke und Reinhard Wagner aus Mühlhausen finden wir mit Ihren Arbeiten und Nachforschungen. Wer denkt, das über die letzten Kriegstage in der Rennsteigregion in den zahlreichen alten und neuen Ortschroniken viel geschrieben steht, der wird stark betrübt sein. Zwar gibt es unzählige Bücher über die geheimen Objekte, wie dem Jonastal, aber das ist nicht Gegenstand von dieser Neuerscheinung. Uns geht es um die Ereignisse in den Ortschaften im und am Rennsteig des Thüringer Waldes. Um die sogenannte Rennsteiglinie. Inhalt Das Kriegsende naht; Kampf um den Rennsteiglinie 1945; Die Brandfackel des Krieges über Neuhaus; Der letzte Kampf; Der Anmarsch der Amerikaner; Der 11. April 1945; Erinnerung an den 11. April 1945 in Siegmundsburg; Erinnerung von Inge Fuchs; Erinnerung von Hilde Koch; Kriegsende 1945; Irgendwo vergebliches Hoffen und Warten; Was werden die nächsten Tage für Siegmundsburg bringen?; Gerhard Bechmann; Soldatengräber am Rennsteig erinnern an die letzten Kriegstage; Siegfried Beck erzählt; Der Beschuss von Siegmundsburg am 11.04.1945; Der Beschuss von Steinheid; Werner Rauchmaul; Ein letztes Aufbäumen !; Einem tragischen Kapitel des Zweiten Weltkrieges; Der unbekannte Soldat im Türkengrund; Namensverzeichnis der gefallenen Soldaten Siegmundsburg;

Anbieter: buecher.de
Stand: 26.06.2019
Zum Angebot