Angebote zu "Europäischen" (132 Treffer)

Kategorien

Shops

Thüringen im Mittelalter 3. 1130-1310
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Band 3 von 3. Autor Prof. Dr. Werner Mägdefrau. 334 Seiten mit 243 Abbildungen, darunter 159 Fotos, 74 Zeichnungen und 10 Tafeln. 1. Auflage 2010 Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Kapitel I Ereignisse, Entwicklungen und Strukturen 7 1.1. Begründung (l130/1131) durch König Lothar III. und Anfänge der Landgrafschaft Thüringen bis zum Tode des ersten Landgrafen Ludwig I. (1140) 8 1.2. Kirchen- und Klosterreform in Thüringen - Erfurt als geistliches Reformzentrum - Das Reformwerk Erzbischof Adalberts I. von Mainz 1109/1111-1137 17 1.3. Krongut und Reichsland zur Stauferzeit 34 1.4. Das geistliche Territorium der Erzbischöfe von Mainz in Thüringen mit ihrer thüringischen Residenz Erfurt. "Erfordia sacra" - die erzbischöflich-mainzische Stadt Erfurt im 12. Jahrhundert 46 1.5. Weitere geistliche Herrschaften und neue Ordensniederlassungen in Thüringen 62 1.6. Die Landgrafschaft Thüringen und ihr Aufstieg im 12. Jahrhundert 75 1.7. Grafen und Grafschaften, Vögte und Markgrafen 97 1.8. Herrschaftsbildungen des mittleren und niederen Adels 134 1.9. Weiterer Herrschafts- und Landesausbau. Grundlagen und Anfänge des Städtewesens in Thüringen 143 1.10. Höhe- und Wendepunkte thüringischer Geschichte im hohen Mittelalter - Von der Blütezeit um 1200 bis zum Untergang der ludowingischen Landgrafschaft Thüringen in der Mitte des 13. Jahrhunderts - Begründung und Aufstieg der wettinischen Mark- und Landgrafschaft in Sachsen und Thüringen bis zu Beginn des 14. Jahrhunderts 196 Anmerkungen zu Kapitel I 236 Kapitel II Könige und Landgrafen. Thüringen und das Reich von Konrad IV. von Hohenstaufen bis Friedrich I. dem Freidigen von Wettin 243 II.1. Konrad IV. von Hohenstaufen 243 II.2. Wilhelm von Holland 246 II.3. Heinrich der Erlauchte von Wettin 250 II.4. Rudolf I. von Habsburg 255 II.5. Adolf von Nassau 265 II.6. Albrecht der Entartete von Wettin 270 II.7. Albrecht I. von Habsburg 275 II.8. Heinrich VII. von Luxemburg 279 II.9. Friedrich I. der Freidige von Wettin 285 Ausgewertete und weiterführende Quellen und Literatur (Auswahl) 298 Nachwort zum Autor 333 Vorwort Im vorliegenden Buch wird eine überaus bedeutsame Periode der Geschichte Thüringens im Mittelalter behandelt. Dieser Zeitraum unserer Landesgeschichte zwischen 1130 und 1310 stand ganz im Zeichen der Begründung der Landgrafschaft Thüringen durch König Lothar III., ihres Aufstiegs und ihrer Blütezeit unter den Ludowinger Landgrafen sowie ihres Untergangs beziehungsweise Übergangs an die Herrschaft der Wettiner Mark- und Landgrafen in Sachsen und Thüringen; ihr westlicher Teil nahm nach dem Tode Heinrich Raspes (1247), des letzten Landgrafen von Thüringen aus der Dynastie der Ludowinger, und dem nachfolgenden Thüringer Erbfolgekrieg als Landgrafschaft Hessen eine eigenständige politische Entwicklung. Damit soll ein Beitrag zur weiteren Erforschung und Darstellung der Geschichte Thüringens im hohen Mittelalter und in den Anfangsjahrzehnten des späten Mittelalters im Kontext der deutschen und europäischen Geschichte geleistet werden. Vieles aus dieser Zeit - Ereignisse und Entwicklungen, Strukturen und Persönlichkeiten - ist von hohem Wert für das Landesbewusstsein und von traditionsbildender, identitätsstiftender Bedeutung für uns als Thüringer, Deutsche und Europäer. Die Grundlage dieser Abhandlung bilden langjährige Studien zur Geschichte des Mittelalters sowie die Publikationen "Thüringen im Mittelalter. Strukturen und Entwicklungen zwischen 1130 und 1310" = Thüringen gestern & heute, H. 7, Erfurt 1999 und "Könige und Landgrafen im späten Mittelalter. Thüringen und das Reich von Konrad IV. bis Friedrich dem Streitbaren" = Thüringen gestern & heute, H. 9, Erfurt 2000, die von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen in Erfurt herausgegeben wurden, aber nicht im Buchhandel erschienen sind. Diese Texte wurden bearbeitet und erweitert sowie mit Bildmaterial ausgestattet. Mit der Veröffentlichung dieses Buches zur mittelalterlichen Geschichte Thüringens von 1130 bis 1310 sei zugleich allen gedankt, die zu dessen Zustandekommen beigetragen haben: dem Harald Rockstuhl-Verlag (Bad Langensalza), Herrn Dr. A. Peter von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen (Erfurt) und dem Schreibservice Sabine Bauer (Jena), ebenso den Institutionen und Autoren, die im Text sowie im Quellen- und Literaturverzeichnis, in den Anmerkungen und im Abbildungsnachweis genannt werden. (Aus dem Vorwort von Werner Mägdefrau)

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Thüringen im Mittelalter 3. 1130-1310
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Band 3 von 3. Autor Prof. Dr. Werner Mägdefrau. 334 Seiten mit 243 Abbildungen, darunter 159 Fotos, 74 Zeichnungen und 10 Tafeln. 1. Auflage 2010 Inhaltsverzeichnis Vorwort 5 Kapitel I Ereignisse, Entwicklungen und Strukturen 7 1.1. Begründung (l130/1131) durch König Lothar III. und Anfänge der Landgrafschaft Thüringen bis zum Tode des ersten Landgrafen Ludwig I. (1140) 8 1.2. Kirchen- und Klosterreform in Thüringen - Erfurt als geistliches Reformzentrum - Das Reformwerk Erzbischof Adalberts I. von Mainz 1109/1111-1137 17 1.3. Krongut und Reichsland zur Stauferzeit 34 1.4. Das geistliche Territorium der Erzbischöfe von Mainz in Thüringen mit ihrer thüringischen Residenz Erfurt. "Erfordia sacra" - die erzbischöflich-mainzische Stadt Erfurt im 12. Jahrhundert 46 1.5. Weitere geistliche Herrschaften und neue Ordensniederlassungen in Thüringen 62 1.6. Die Landgrafschaft Thüringen und ihr Aufstieg im 12. Jahrhundert 75 1.7. Grafen und Grafschaften, Vögte und Markgrafen 97 1.8. Herrschaftsbildungen des mittleren und niederen Adels 134 1.9. Weiterer Herrschafts- und Landesausbau. Grundlagen und Anfänge des Städtewesens in Thüringen 143 1.10. Höhe- und Wendepunkte thüringischer Geschichte im hohen Mittelalter - Von der Blütezeit um 1200 bis zum Untergang der ludowingischen Landgrafschaft Thüringen in der Mitte des 13. Jahrhunderts - Begründung und Aufstieg der wettinischen Mark- und Landgrafschaft in Sachsen und Thüringen bis zu Beginn des 14. Jahrhunderts 196 Anmerkungen zu Kapitel I 236 Kapitel II Könige und Landgrafen. Thüringen und das Reich von Konrad IV. von Hohenstaufen bis Friedrich I. dem Freidigen von Wettin 243 II.1. Konrad IV. von Hohenstaufen 243 II.2. Wilhelm von Holland 246 II.3. Heinrich der Erlauchte von Wettin 250 II.4. Rudolf I. von Habsburg 255 II.5. Adolf von Nassau 265 II.6. Albrecht der Entartete von Wettin 270 II.7. Albrecht I. von Habsburg 275 II.8. Heinrich VII. von Luxemburg 279 II.9. Friedrich I. der Freidige von Wettin 285 Ausgewertete und weiterführende Quellen und Literatur (Auswahl) 298 Nachwort zum Autor 333 Vorwort Im vorliegenden Buch wird eine überaus bedeutsame Periode der Geschichte Thüringens im Mittelalter behandelt. Dieser Zeitraum unserer Landesgeschichte zwischen 1130 und 1310 stand ganz im Zeichen der Begründung der Landgrafschaft Thüringen durch König Lothar III., ihres Aufstiegs und ihrer Blütezeit unter den Ludowinger Landgrafen sowie ihres Untergangs beziehungsweise Übergangs an die Herrschaft der Wettiner Mark- und Landgrafen in Sachsen und Thüringen; ihr westlicher Teil nahm nach dem Tode Heinrich Raspes (1247), des letzten Landgrafen von Thüringen aus der Dynastie der Ludowinger, und dem nachfolgenden Thüringer Erbfolgekrieg als Landgrafschaft Hessen eine eigenständige politische Entwicklung. Damit soll ein Beitrag zur weiteren Erforschung und Darstellung der Geschichte Thüringens im hohen Mittelalter und in den Anfangsjahrzehnten des späten Mittelalters im Kontext der deutschen und europäischen Geschichte geleistet werden. Vieles aus dieser Zeit - Ereignisse und Entwicklungen, Strukturen und Persönlichkeiten - ist von hohem Wert für das Landesbewusstsein und von traditionsbildender, identitätsstiftender Bedeutung für uns als Thüringer, Deutsche und Europäer. Die Grundlage dieser Abhandlung bilden langjährige Studien zur Geschichte des Mittelalters sowie die Publikationen "Thüringen im Mittelalter. Strukturen und Entwicklungen zwischen 1130 und 1310" = Thüringen gestern & heute, H. 7, Erfurt 1999 und "Könige und Landgrafen im späten Mittelalter. Thüringen und das Reich von Konrad IV. bis Friedrich dem Streitbaren" = Thüringen gestern & heute, H. 9, Erfurt 2000, die von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen in Erfurt herausgegeben wurden, aber nicht im Buchhandel erschienen sind. Diese Texte wurden bearbeitet und erweitert sowie mit Bildmaterial ausgestattet. Mit der Veröffentlichung dieses Buches zur mittelalterlichen Geschichte Thüringens von 1130 bis 1310 sei zugleich allen gedankt, die zu dessen Zustandekommen beigetragen haben: dem Harald Rockstuhl-Verlag (Bad Langensalza), Herrn Dr. A. Peter von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen (Erfurt) und dem Schreibservice Sabine Bauer (Jena), ebenso den Institutionen und Autoren, die im Text sowie im Quellen- und Literaturverzeichnis, in den Anmerkungen und im Abbildungsnachweis genannt werden. (Aus dem Vorwort von Werner Mägdefrau)

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Stimmfehler - Stimmberatung
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Kopfresonanz? In welcher Beziehung stehen Timbre und Farbe zueinander? Was sind die Ursachen für fehlende Tragfähigkeit und Durchschlagskraft der Stimme? Antworten auf diese und zahlreiche andere Fragen zur Stimmbildung gibt Paul Lohmann in seinem längst zum Standardwerk gewordenen Ratgeber. Dass er dabei niemals kategorisch vorgeht, sondern stets verschiedene Möglichkeiten der Fehlerbehebung aufzeigt, macht Lohmanns Stärke aus. Sein Buch eignet sich deshalb hervorragend nicht nur für angehende und bereits ausgebildete Sänger, sondern auch für Gesangspädagogen.Paul Lohmann (1894-1981) studierte Gesang bei Karl Scheidemantel und Franziska Martienßen. Zahlreiche Auftritte als Konzertsänger in fast allen europäischen Ländern sowie parallel dazu Tätigkeit als Gesangspädagoge. Gemeinsam mit Franziska Martienßen, die er 1929 heiratete, entwickelte er die Gesangsschule Lohmann-Martienßen, die weltweite Anerkennung fand. Professuren in Berlin und in Frankfurt am Main, Lehrtätigkeit in Weimar, Erfurt, Ankara und Luzern sowie in Rumänien, Norwegen, Schweden und Dänemark.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Reiseführer Thüringen
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

- - - Alle Regionen Thüringens auf 486 Seiten - Fundierte Hintergrundinformationen - Umfangreiche reisepraktische Hinweise - Viele Tipps für Aktivurlauber - 36 genaue Stadtpläne und Übersichtskarten - 240 Farbfotos - - -Thüringen wartet mit einer beeindruckenden landschaftlichen und architektonischen Vielfalt auf. Vom Eichsfeld bis zum Altenburger Land wechseln sich Wälder und Berge, lichte Ebenen und Kalksteinfelsen, romantische Flüsse und Auen ab. Im Land finden sich neben der lebendigen Hauptstadt Erfurt zahlreiche sorgsam gepflegte historische Ortsbilder, in denen man alle Phasen der europäischen Architekturgeschichte von der Spätgotik bis zur Moderne nachvollziehen kann. Einzigartig ist die enorme Dichte an Residenzen, Schlössern und Burgen, Parkanlagen und Theatern, ein Ergebnis der jahrhundertelangen Kleinstaaterei.Dieser Reiseführer macht mit allen Regionen Thüringens vertraut, gibt eine umfassende Einführung in die Geschichte und Gegenwart des Bundeslandes und bietetumfangreiche Hinweise für Aktiv- und Kulturtouristen, für Tagesgäste wie für Urlauber, die einen längeren Urlaub im grünen Herzen Deutschlands planen.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Stimmfehler - Stimmberatung
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Kopfresonanz? In welcher Beziehung stehen Timbre und Farbe zueinander? Was sind die Ursachen für fehlende Tragfähigkeit und Durchschlagskraft der Stimme? Antworten auf diese und zahlreiche andere Fragen zur Stimmbildung gibt Paul Lohmann in seinem längst zum Standardwerk gewordenen Ratgeber. Dass er dabei niemals kategorisch vorgeht, sondern stets verschiedene Möglichkeiten der Fehlerbehebung aufzeigt, macht Lohmanns Stärke aus. Sein Buch eignet sich deshalb hervorragend nicht nur für angehende und bereits ausgebildete Sänger, sondern auch für Gesangspädagogen.Paul Lohmann (1894-1981) studierte Gesang bei Karl Scheidemantel und Franziska Martienßen. Zahlreiche Auftritte als Konzertsänger in fast allen europäischen Ländern sowie parallel dazu Tätigkeit als Gesangspädagoge. Gemeinsam mit Franziska Martienßen, die er 1929 heiratete, entwickelte er die Gesangsschule Lohmann-Martienßen, die weltweite Anerkennung fand. Professuren in Berlin und in Frankfurt am Main, Lehrtätigkeit in Weimar, Erfurt, Ankara und Luzern sowie in Rumänien, Norwegen, Schweden und Dänemark.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Reiseführer Thüringen
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

- - - Alle Regionen Thüringens auf 486 Seiten - Fundierte Hintergrundinformationen - Umfangreiche reisepraktische Hinweise - Viele Tipps für Aktivurlauber - 36 genaue Stadtpläne und Übersichtskarten - 240 Farbfotos - - -Thüringen wartet mit einer beeindruckenden landschaftlichen und architektonischen Vielfalt auf. Vom Eichsfeld bis zum Altenburger Land wechseln sich Wälder und Berge, lichte Ebenen und Kalksteinfelsen, romantische Flüsse und Auen ab. Im Land finden sich neben der lebendigen Hauptstadt Erfurt zahlreiche sorgsam gepflegte historische Ortsbilder, in denen man alle Phasen der europäischen Architekturgeschichte von der Spätgotik bis zur Moderne nachvollziehen kann. Einzigartig ist die enorme Dichte an Residenzen, Schlössern und Burgen, Parkanlagen und Theatern, ein Ergebnis der jahrhundertelangen Kleinstaaterei.Dieser Reiseführer macht mit allen Regionen Thüringens vertraut, gibt eine umfassende Einführung in die Geschichte und Gegenwart des Bundeslandes und bietetumfangreiche Hinweise für Aktiv- und Kulturtouristen, für Tagesgäste wie für Urlauber, die einen längeren Urlaub im grünen Herzen Deutschlands planen.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Lutherweg Thüringen
8,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Gebiet des heutigen Thüringens war für die Reformation vor rund 500 Jahren von Anfang an von größter Bedeutung. Die Zeit der Reformation ist eine Epoche in der europäischen Geschichte, die bis in unsere heutige Zeit strahlt. Thüringen ist reich an Erinnerungsorten, die mit Luther, seinen Verbündeten, seinen Gegnern und vielen Ereignissen dieser Zeit im Zusammenhang stehen. Deshalb lag es nahe, die (Gedenk)Orte zu einem Ganzen zusammen zu führen und eine Route für Interessierte auszuweisen. Auf rund 900 Kilometern kann man die Luther-Zeit an Originalschauplätzen für sich entdecken.Der Lutherweg wurde so angelegt, dass er verschiedene Schlaufen bildet. Die vorliegende Broschüre folgt dem westlichen Teil. Beginn und Ende für die 335 Km lange Route ist in Erfurt. Die Strecke folgt den Städten Bad Langensalza, Mühlhausen, Eisenach, Schmalkalden, Gotha, Arnstadt. Die Broschüre ist mit Kartenblättern, im Maßstab 1:50.000 ausgestattet. Den Lutherweg hebt eine rote Linie hervor. Jedem Kartenblatt ist eine Textseite gegenüber gestellt. Auf ihr findet der Nutzer Hintergrundwissen zu Luthers Aufenthalten, Lutherzitate zum Ort und touristische Informationen der Gegenwart.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Lutherweg Thüringen
7,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Gebiet des heutigen Thüringens war für die Reformation vor rund 500 Jahren von Anfang an von größter Bedeutung. Die Zeit der Reformation ist eine Epoche in der europäischen Geschichte, die bis in unsere heutige Zeit strahlt. Thüringen ist reich an Erinnerungsorten, die mit Luther, seinen Verbündeten, seinen Gegnern und vielen Ereignissen dieser Zeit im Zusammenhang stehen. Deshalb lag es nahe, die (Gedenk)Orte zu einem Ganzen zusammen zu führen und eine Route für Interessierte auszuweisen. Auf rund 900 Kilometern kann man die Luther-Zeit an Originalschauplätzen für sich entdecken.Der Lutherweg wurde so angelegt, dass er verschiedene Schlaufen bildet. Die vorliegende Broschüre folgt dem westlichen Teil. Beginn und Ende für die 335 Km lange Route ist in Erfurt. Die Strecke folgt den Städten Bad Langensalza, Mühlhausen, Eisenach, Schmalkalden, Gotha, Arnstadt. Die Broschüre ist mit Kartenblättern, im Maßstab 1:50.000 ausgestattet. Den Lutherweg hebt eine rote Linie hervor. Jedem Kartenblatt ist eine Textseite gegenüber gestellt. Auf ihr findet der Nutzer Hintergrundwissen zu Luthers Aufenthalten, Lutherzitate zum Ort und touristische Informationen der Gegenwart.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot
Geldtheorie und Geldpolitik
30,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorteile- Grundlagen der Geldtheorie im Kontext der aktuellen Geldpolitik- Aktuell und praxisorientiert- Viele Abbildungen, Beispiele und ÜbungsaufgabenZum WerkSeit dem Ausbruch der Finanzmarktkrise 2008 und der Staatsschuldenkrise 2010 stehen geldpolitische Themen im Mittelpunkt der Wirtschaftspolitik. Dieses Lehrbuch vermittelt Grundkenntnisse der Geldtheorie und Geldpolitik für ein besseren Verständnis der von der EZB sowie den Regierungen getroffenen Maßnahmen. Hierbei erläutert es die geldtheoretischen Grundlagen im Kontext der aktuellen Entwicklungen.Zur NeuauflageBeim Erscheinen der 2. Auflage stand die Europäische Währungsunion erst am Anfang. Vor allem die Entwicklungen der letzten Jahre zeigen die Bedeutung des Verständnisses geldpolitischer Zusammenhänge für eine individuelle Bewertung wirtschaftspolitischer Entscheidungen. Daher liegt der Fokus in dieser Neuauflage darauf, geldpolitische Vorgänge nicht nur theoretisch, sondern insbesondere am aktuellen Geschehen zu verdeutlichen.AutorProf. Dr. Karl-Heinz Moritz lehrt unter anderem an der Fachhochschule Erfurt, der Europa Universität Viadrina Frankfurt (Oder) sowie an der Hochschule für Oekonomie & Management in Essen (FOM).ZielgruppeStudierende wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge an Universitäten und Fachhochschulen, Studierende an Berufsakademien sowie interessierte Praktiker.Die Zusammenhänge der Geldpolitik.Moritz, Geldtheorie und Geldpolitik3. Auflage. 2012.ISBN 978-3-8006-4234-2Geldpolitik komplettDieses Lehrbuch vermittelt die Grundkenntnisse der Geldtheorie und Geldpolitik anhand von konkreten Beispielen und den aktuellen geldpolitischen Entwicklungen. Die Übungsfragen am Kapitelende sorgen für einen höheren Lernerfolg.Besonders aktuell: GeldpolitikDie 3. Auflage berücksichtigt die aktuellen Entwicklungen der Europäischen Währungsunion und stellt die geld-politischen Zusammenhänge praktisch dar.Besonders interessantfür Studenten der Wirtschaftswissenschaften an Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien.

Anbieter: buecher
Stand: 05.08.2020
Zum Angebot