Angebote zu "Eines" (736 Treffer)

Kategorien

Shops

Erfurt wiederentdeckt. Historische Filmschätze ...
21,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Zehn Filme bebildern eine einzigartige Zeitreise durch Erfurt im 20. Jahrhundert. Darunter finden sich die ältesten überlieferten Erfurt-Aufnahmen Fronleichnam-Prozession in Erfurt von 1911 sowie wiederentdeckte Filme, die das Erfurter Stadtleben und Umland vor der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg zeigen (Erfurt im Thüringer Land, 1925).Die Nachkriegszeit wird in Dokumentarfilmen der DEFA erzählt, die den Wiederaufbau der Stadt dokumentieren (Zwischen Anger und Schwemmbach, 1957) und mit viel Pathos die Errungenschaften des Sozialismus preisen (Erfurt - Gesichter eines Bezirks, 1987).Ein Muss für jeden Erfurt-Liebhaber!Diese DVD erscheint in einer hochwertigen DVD-Verpackung und enthält ein 16-seitiges Booklet mit Informationen zu den einzelnen historischen Filmwerken.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Topographische Karte und Satellitenbildkarte Er...
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erfurt, Blatt 19, ist Teil eines 30-teiligen Kartenwerks im Maßstab 1:250 000, mit dem Deutschland flächendeckend abdeckt wird.Die topographische Landkarte Erfurt zeigt die Region mit Jena, Suhl, Eisenach, Coburg, Schweinfurt, Hof, Rhön, Thüringer Wald und Fichtelgebirge.Auf der Rückseite befindet sich eine Satellitenbildkarte (Sentinel-2 aus dem Copernicus Programm) mit dem Bereich entsprechend zur topographischen Karte.Legende in Deutsch und Englisch.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Topographische Karte und Satellitenbildkarte Er...
8,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Erfurt, Blatt 19, ist Teil eines 30-teiligen Kartenwerks im Maßstab 1:250 000, mit dem Deutschland flächendeckend abdeckt wird.Die topographische Landkarte Erfurt zeigt die Region mit Jena, Suhl, Eisenach, Coburg, Schweinfurt, Hof, Rhön, Thüringer Wald und Fichtelgebirge.Auf der Rückseite befindet sich eine Satellitenbildkarte (Sentinel-2 aus dem Copernicus Programm) mit dem Bereich entsprechend zur topographischen Karte.Legende in Deutsch und Englisch.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Der Hochzeitsring
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erfurt, 1349: Der reiche jüdische Kaufmann Kalman von Wiehe hat beim Goldschmied einen goldenen Ring für die Hochzeit seines ältesten Sohns bestellt. Doch als Lehrling Konrad an einem kalten Wintermorgen die Leiche eines jungen Mädchens im Hof der Goldschmiedewerkstatt entdeckt, ist das geplante Fest in Gefahr. Zudem laufen schreckliche Gerüchte in der Stadt um, die Pest sei auf dem Weg nach Erfurt, und die Juden seien an allem schuld.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Der Hochzeitsring
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Erfurt, 1349: Der reiche jüdische Kaufmann Kalman von Wiehe hat beim Goldschmied einen goldenen Ring für die Hochzeit seines ältesten Sohns bestellt. Doch als Lehrling Konrad an einem kalten Wintermorgen die Leiche eines jungen Mädchens im Hof der Goldschmiedewerkstatt entdeckt, ist das geplante Fest in Gefahr. Zudem laufen schreckliche Gerüchte in der Stadt um, die Pest sei auf dem Weg nach Erfurt, und die Juden seien an allem schuld.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
KUSATU 21/2916
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 45. Internationale Hebräischlehrerkonferenz (IÖKH) im Mai 2015 an der Universität Erfurt war schwerpunktmäßig den schriftlichen Hinterlassenschaften der mittelalterlichen jüdischen Gemeinde in Erfurt gewidmet. Die in den vorliegenden Band eingegangenen Beiträge zur Thematik widmen sich der berühmten großformatigen Bibelhandschrift „Erfurt 2“ aus dem 13. Jh. im Kontext ihrer mikrographischen Illustrationen (Rahel Fronda) sowie dem Schicksal der Erfurter jüdischen Gemeinde, in deren Mitte diese Schriften entstanden sind (Maike Lämmerhirt). Ein Aufsatz von Johannes Thon hat die Übernahme hebräischer Sprache und Schrift durch christliche Gelehrte der frühen Neuzeit zum Inhalt – am Beispiel eines bislang unerschlossenen Gratulationsgedichtes des 17. Jh. aus der Forschungsbibliothek Gotha. Zwei weitere Beiträge sind methodologisch bzw. wissenschaftsgeschichtlich orientiert: eine Analyse von Editionskriterien der Biblia Hebraica Quinta (Viktor Golinets) und ein dokumentarischer Bericht über die Schwierigkeiten wissenschaftlichen Arbeitens in der DDR (Waltraut Bernhardt). Letzterer bietet Einblick in unveröffentlichte Dokumente zur Arbeit an der 18. Auflage des Hebräischen Handwörterbuches von Wilhelm Gesenius aus dem Nachlass von Rudolf Meyer.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
KUSATU 21/2916
20,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 45. Internationale Hebräischlehrerkonferenz (IÖKH) im Mai 2015 an der Universität Erfurt war schwerpunktmäßig den schriftlichen Hinterlassenschaften der mittelalterlichen jüdischen Gemeinde in Erfurt gewidmet. Die in den vorliegenden Band eingegangenen Beiträge zur Thematik widmen sich der berühmten großformatigen Bibelhandschrift „Erfurt 2“ aus dem 13. Jh. im Kontext ihrer mikrographischen Illustrationen (Rahel Fronda) sowie dem Schicksal der Erfurter jüdischen Gemeinde, in deren Mitte diese Schriften entstanden sind (Maike Lämmerhirt). Ein Aufsatz von Johannes Thon hat die Übernahme hebräischer Sprache und Schrift durch christliche Gelehrte der frühen Neuzeit zum Inhalt – am Beispiel eines bislang unerschlossenen Gratulationsgedichtes des 17. Jh. aus der Forschungsbibliothek Gotha. Zwei weitere Beiträge sind methodologisch bzw. wissenschaftsgeschichtlich orientiert: eine Analyse von Editionskriterien der Biblia Hebraica Quinta (Viktor Golinets) und ein dokumentarischer Bericht über die Schwierigkeiten wissenschaftlichen Arbeitens in der DDR (Waltraut Bernhardt). Letzterer bietet Einblick in unveröffentlichte Dokumente zur Arbeit an der 18. Auflage des Hebräischen Handwörterbuches von Wilhelm Gesenius aus dem Nachlass von Rudolf Meyer.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Der Erfurter Waidhandel an der Schwelle zur Neu...
71,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Mittelalter war das gebräuchlichste Blaufärbemittel für Textilien der Waidfarbstoff, der dadurch im Zentrum eines ausgedehnten Handels stand. Ausgangspunkt dieses Exports war vor allem die Stadt Erfurt, in deren Umgebung die Pflanze besonders gut gedieh. Anhand einer vergleichenden Gegenüberstellung der an einzelnen Geleitsstationen erfaßten Waidmengen werden in dieser Arbeit Rückschlüsse auf den Umfang des Handels und die Absatzmärkte gezogen. Zugleich lassen sich dabei die am Transport beteiligten Fuhrleute samt ihrer Herkunftsorte namentlich bestimmen. Weiterhin werden zahlreiche Geschäftsbeziehungen der Erfurter Kaufleute zu Händlern der Verkaufsorte näher beleuchtet. Abgerundet wird die Abhandlung durch einen Abriß über die politische und soziale Stellung der Waidhändler in Erfurt.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot
Wohnen, beten, handeln
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehrere hoch- und spätmittelalterliche Gebäude bilden den Wohn- und Handelskomplex am heutigen Benediktsplatz 1 in Erfurt, dem Zentrum der mittelalterlichen Stadt. Die Baugeschichte dieses heute stark verdichteten Quartiers konnte bis zu den Gründungsbauten des 12. Jahrhundert zurückverfolgt und geklärt werden. Für das gesamte Quartier wurden zudem sämtliche besitzgeschichtlichen Quellen ausgewertet. Dabei entstand auch die hier vorgelegte vollständige Neuedition des Liber Judeorum der Stadt Erfurt (1354-1407).Neben der reinen Wohnnutzung ergaben sich Hinweise auf ein durch jüdische Bauherren errichtetes Kaufhaus, und, völlig überraschend, der Nachweis eines in der Mitte des 13. Jahrhunderts eingerichteten jüdischen Betraums, dessen Ausmalung weitgehend erhalten ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 22.01.2020
Zum Angebot