Angebote zu "Eichsfelder" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Eichsfelder Gehülfe
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Jahrhunderten ist das Gnadenbild des Erlösers auf dem Hülfensberg, der bedeutendsten Wallfahrtsstätte des Eichsfeldes, das Pilgerziel unzähliger Wallfahrer. Die romanische Skulptur zählt zu den frühesten in Mitteldeutschland überlieferten Holzbildwerken des Gekreuzigten.Der "Eichsfelder Gehülfe" gilt als das am meisten verehrte sakrale Kunstwerk im Bistum Erfurt. Es ist von hoher künstlerischer Qualität und besitzt eine ausgesprochen starke Suggestionskraft.Während ihrer letzten Restaurierung und Konservierung im Jahre 2006 untersuchten Experten die Figur eingehend und nahmen Forschungen zu ihrer wechselvollen Geschichte und ihrem Wirkungsumfeld vor. Über die hochinteressanten, teils neuen Ergebnisse informiert dieses Buch.

Anbieter: buecher
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Der Eichsfelder Gehülfe
16,13 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Jahrhunderten ist das Gnadenbild des Erlösers auf dem Hülfensberg, der bedeutendsten Wallfahrtsstätte des Eichsfeldes, das Pilgerziel unzähliger Wallfahrer. Die romanische Skulptur zählt zu den frühesten in Mitteldeutschland überlieferten Holzbildwerken des Gekreuzigten.Der „Eichsfelder Gehülfe" gilt als das am meisten verehrte sakrale Kunstwerk im Bistum Erfurt. Es ist von hoher künstlerischer Qualität und besitzt eine ausgesprochen starke Suggestionskraft.Während ihrer letzten Restaurierung und Konservierung im Jahre 2006 untersuchten Experten die Figur eingehend und nahmen Forschungen zu ihrer wechselvollen Geschichte und ihrem Wirkungsumfeld vor. Über die hochinteressanten, teils neuen Ergebnisse informiert dieses Buch. Aus dem InhaltJoachim WankeGrußwort Alfons WüstefeldVorwort des HerausgebersFalko BornscheinEinleitung Heribert Arens"Gott mit uns" - Zum spirituellen Verständnis des HülfenskreuzesThomas T. Müller, Gerhard MüllerDer Salvator und sein Berg - Überlegungen zur Herkunft und frühen Geschichte des HülfenskreuzesFalko Bornschein "Dem schwarzen Kreuz zu Hildesheim nicht unähnlich"? - Das Hülfenskreuz aus kunstgeschichtlicher Sicht Falko Bornschein"Nur müssen wir darauf bedacht sein, das Alte, Ursprüngliche zu treffen." - Die Restaurierungsgeschichte des HülfenskreuzesHeike Glaß Die Konservierung und Restaurierung des Hülfenskreuzes im Jahre 2006 Christine FuchsDie Fassungsfolgen des Hülfenskreuzes. - Ergebnisse der chemisch-analytischen Untersuchung und ihre InterpretationCornelia SchimekEine Zusammenfassung Maximilian WagnerEpilogWenn Kreuze zu sprechen beginnenAutoren

Anbieter: Dodax
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Etzelsbach
9,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Auszug aus einer Rezension von Josef Keppler in der 'Eichsfelder Heimatzeitschrift', Ausgabe Mai 2011. Die Katholiken im Bistum Erfurt und insbesondere die Eichsfelder zählen gegenwärtig - unterstützt und angespornt durch die heimischen Tageszeitungen - die Tage bis zum Besuch seiner Heiligkeit Papst Benedikts XVI. in Deutschland und halten es für eines der bedeutendsten Ereignisse in der eichsfeldischen Geschichte, dass der Pontifex das Wallfahrtsland Eichsfeld und hier den kleinen, stillen Marienwallfahrtsort Etzelsbach bei Steinbach mit seinem Besuch beehren will, wofür inzwischen ein minutiös festgelegter Zeitplan vorliegt. Während umfassende Vorbereitungen in vielfältigen Organisationsbereichen schon öffentlich wie intern stattfinden, wird die neogotische Wallfahrtskirche auch jetzt schon wesentlich häufiger von Gästen aufgesucht, als dies bisher in den Monaten vor den bekannten Wallfahrten im Sommer eigentlich üblich ist. Viele wollen - sich erinnernd oder vorab - einen Blick auf den „Wallfahrtsort des Papstes' im Eichsfeld werfen, dort beten und etwas von dessen Geschichte wissen, die durch den Papstbesuch eine Krönung erfährt. Andreas Anhalt, gebürtiger Steinbächer, jetzt Pfarrer der katholischen Pfarrgemeinde „St. Stefan' in Sonneberg, legte bereits 1998 mit seinem Buch „Der Wallfahrtsort Etzelbach' einen Beitrag über die Wallfahrtsgeschichte im Eichsfeld und im Bistum Erfurt vor. Nun erfüllt er gewiss den Wunsch vieler, indem er eine handliche, reich bebilderte Informationsschrift über die plötzlich vielgenannte nordthüringische Pilgerstätte veröffentlicht. Um Bekanntes und zudem auch nicht sofort abrufbares Wissen in ausreichender Weise für den Pilger wie für den historisch Interessierten darzubieten, schlägt er mit der vorliegenden 64-seitigen Broschüre den weiten Bogen vom Geschichtlichen, das bis 1525 zurückverfolgt werden kann, bis hin zur Meinungsäusserung der Einheimischen in der Gegenwart, die über die Bedeutung Etzelsbachs für ihr Leben resümieren. Gleich auf den ersten Seiten findet sich die Legende von der Auffindung des Gnadenbildes, der Pietá aus dem Anfang des 17. Jahrhunderts, deren kunsthistorische Einordnung und eine Betrachtung ihrer emotionalen Wirkung auf die Wallfahrer. Anschliessend informiert der Autor über das besondere Brauchtum der Pferdesegung, wodurch Etzelsbach im mitteldeutschen Raum bekannt wurde, und erwähnt dann die höchst aktuelle jährliche „Fahrzeugsegnung' am Sonntag nach dem Christophorustag. Auf mehreren Seiten schildert er sodann Einzelheiten zur Baugeschichte der Kapelle und beschreibt die Innenausstattung mit den Vierzehn Nothelfern in beiden Rundfenstern, die Chorfenster von 1900/01, die Plastiken und Reliefs sowie die Wandbilder von Willy Jakob (1929), bevor er zu Details des Äusseren, wozu u. a.eine datierte Pietá von 1805 gehört, Stellung nimmt. Mehrere Seiten widmet Anhalt schliesslich traditionellem Gebets- und Liedgut von Etzelbach, was insbesondere die Wallfahrer freuen dürfte. Die Anfahrtswege zur Kapelle sind ebenfalls beschrieben. Aus dem Vorwort „Wo Gott ist, da ist Zukunft.' Unter diesem Leitwort steht der Staatsbesuch des Papstes Benedikt XVI. vom 22. bis 25. September 2011 in Deutschland. Dabei kommt Benedikt XVI. auch nach Etzelsbach, das ist für den Wallfahrtsort Etzelsbach, für das Eichsfeld und das Bistum Erfurt eine überaus grosse Freude und Ehre. Der Papst wollte, neben den anderen Orten seines Besuches, wie Berlin, Erfurt und Freiburg, einen Marienwallfahrtsort im Eichsfeld aufsuchen. So kam die nähere Wahl auf Etzelsbach - gerade auch deshalb, weil schon seit Jahrhunderten Menschen zu diesem Wallfahrtsort pilgern und ihr Leben vor Gott betrachten. So passt das Motto der Papstreise auch gut zu Etzelsbach. Der Papst reiht sich in die grosse Schar der Wallfahrer ein. Falsch wäre es zu sagen: Damit tritt der Wallfahrtsort Etzelsbach aus dem Schatten seines Daseins heraus. Etzelsbach hat nie im Schatten gelegen. Der Ort selbst und seine Wallfahrten zählen zu den beliebtesten der Region. Am Sonntag, in der Woche, zu jeder Tageszeit öffnen Menschen die Tür zur Kapelle und treten mit ihrem Leben vor das Gnadenbild. Was macht diesen

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Wallfahrten als Ausdruck der Volksfrömmigkeit. ...
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Theologie - Religion als Schulfach, Note: 1,7, Universität Erfurt, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema meiner Examensarbeit stand für mich persönlich schon vor über einem Jahr fest. Es war klar, dass ich mich mit der Walldürn - Wallfahrt näher beschäftigen wollte. Und zwar speziell mit der Fusswallfahrt der Eichsfelder zum Gnadenort Walldürn. Auf Grund der Verbundenheit zu meinem Heimatort Küllstedt, hatte ich gewisse Vorkenntnisse über diese Wallfahrt und wollte mehr darüber erfahren. Doch nur allein über die Walldürn - Wallfahrt der Eichsfelder zu berichten, reichte mir nicht aus.# Zunächst will ich das Thema Wallfahrten allgemein ansprechen und näher beleuchten. Wichtig hierbei ist, eine Definition, eine Begriffsklärung für das Wort Wallfahrt zu finden, ebenso den Ursprung und Sinn der Wallfahrt zu analysieren. Seit jeher begeben sich die Menschen auf den Weg zu Kult- und Gnadenstätten, um Heilige, Reliquien oder Bilder zu verehren. Auch in anderen Religionen ist die Wallfahrt von Anfang an Ausdruck des Glaubens. Der Überblick über die Wallfahrten im Judentum, Islam, Buddhismus und Hinduismus soll dies deutlich machen. Es ist mir wichtig, auf die Entwicklung und Geschichte der Wallfahrt im Christentum näher einzugehen, ebenso auf die verschiedenen im Laufe des Christentums entstandenen Wallfahrtsarten. Beschränken werde ich mich hierbei auf die Marienwallfahrtsstätten, die Wallfahrtsorte der Heiligen und die Blutwallfahrten als ein Beispiel der Christuswallfahrten. 672 Jahre sind seit dem Blutwunder von Walldürn 1330 vergangen. Die Legende des Blutwunders, die Analyse der verschiedenen schriftlichen Quellen über das Blutwunder sowie die Beschreibung des Wunderkorporals und des Blutaltars, sind wichtige Themen im ersten Teil des zweiten Kapitels. Der Wallfahrtsbeginn sowie die Erneuerung der Walldürn - Wallfahrt und die weitere Ausbreitung sollen erläutert werden. Der Hauptteil dieses zweiten Kapitels umfasst die Eichsfelder - Walldürn - Wallfahrt. Die Frage, warum die Eichsfelder in das weit entfernte Walldürn pilgern, werde ich eingehend beantworten. Ebenso ausführlich werde ich die geschichtliche Entwicklung der Eichsfelder - Walldürn - Wallfahrt erläutern. Das Auf und Ab in der Geschichte der Wallfahrt, die Kriege, Hungersnöte, Krankheiten und Verbote mit denen unsere Vorfahren zu kämpfen hatten, werden deutlich geschildert. Eingebunden in diesen geschichtlichen Rückblick sind die Pilgerwege von Küllstedt nach Fulda sowie von Fulda nach Walldürn. ...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot
Wallfahrten als Ausdruck der Volksfrömmigkeit. ...
10,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Theologie - Religion als Schulfach, Note: 1,7, Universität Erfurt, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Thema meiner Examensarbeit stand für mich persönlich schon vor über einem Jahr fest. Es war klar, dass ich mich mit der Walldürn - Wallfahrt näher beschäftigen wollte. Und zwar speziell mit der Fußwallfahrt der Eichsfelder zum Gnadenort Walldürn. Auf Grund der Verbundenheit zu meinem Heimatort Küllstedt, hatte ich gewisse Vorkenntnisse über diese Wallfahrt und wollte mehr darüber erfahren. Doch nur allein über die Walldürn - Wallfahrt der Eichsfelder zu berichten, reichte mir nicht aus.# Zunächst will ich das Thema Wallfahrten allgemein ansprechen und näher beleuchten. Wichtig hierbei ist, eine Definition, eine Begriffsklärung für das Wort Wallfahrt zu finden, ebenso den Ursprung und Sinn der Wallfahrt zu analysieren. Seit jeher begeben sich die Menschen auf den Weg zu Kult- und Gnadenstätten, um Heilige, Reliquien oder Bilder zu verehren. Auch in anderen Religionen ist die Wallfahrt von Anfang an Ausdruck des Glaubens. Der Überblick über die Wallfahrten im Judentum, Islam, Buddhismus und Hinduismus soll dies deutlich machen. Es ist mir wichtig, auf die Entwicklung und Geschichte der Wallfahrt im Christentum näher einzugehen, ebenso auf die verschiedenen im Laufe des Christentums entstandenen Wallfahrtsarten. Beschränken werde ich mich hierbei auf die Marienwallfahrtsstätten, die Wallfahrtsorte der Heiligen und die Blutwallfahrten als ein Beispiel der Christuswallfahrten. 672 Jahre sind seit dem Blutwunder von Walldürn 1330 vergangen. Die Legende des Blutwunders, die Analyse der verschiedenen schriftlichen Quellen über das Blutwunder sowie die Beschreibung des Wunderkorporals und des Blutaltars, sind wichtige Themen im ersten Teil des zweiten Kapitels. Der Wallfahrtsbeginn sowie die Erneuerung der Walldürn - Wallfahrt und die weitere Ausbreitung sollen erläutert werden. Der Hauptteil dieses zweiten Kapitels umfasst die Eichsfelder - Walldürn - Wallfahrt. Die Frage, warum die Eichsfelder in das weit entfernte Walldürn pilgern, werde ich eingehend beantworten. Ebenso ausführlich werde ich die geschichtliche Entwicklung der Eichsfelder - Walldürn - Wallfahrt erläutern. Das Auf und Ab in der Geschichte der Wallfahrt, die Kriege, Hungersnöte, Krankheiten und Verbote mit denen unsere Vorfahren zu kämpfen hatten, werden deutlich geschildert. Eingebunden in diesen geschichtlichen Rückblick sind die Pilgerwege von Küllstedt nach Fulda sowie von Fulda nach Walldürn. ...

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.02.2020
Zum Angebot