Angebote zu "Arts" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Sermons of Meister Eckhart , Hörbuch, Digital, ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Meister Eckhart, who has been called the "Father of German Thought", was a Dominican monk and one of the most profound thinkers of the Middle Ages. He was born about 1260 AD in Thuringia and died at Cologne 1327 AD. In 1295, he was Prior of the Dominicans at Erfurt and Vicar-General of Thuringia. In 1300, he was sent to the University of Paris, where he studied Aristotle and the Platonists and received the degree of Master of Arts. 1. Language: English. Narrator: Jim Wentland. Audio sample: http://samples.audible.de/bk/acx0/133260/bk_acx0_133260_sample.mp3. Digital audiobook in aax.

Anbieter: Audible
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
'Room on the Broom' in the Primary Classroom
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Seminar paper from the year 2010 in the subject English - Pedagogy, Didactics, Literature Studies, printed single-sided, grade: 1,15, University of Erfurt (Philosophische Fakultät - Fachbereich Anglistik), course: Speaking and Storytelling in the Primary Classroom, language: English, abstract: 'Then out rose ... A TRULY MAGNIFICENT BROOM! With seats for the witch and the cat and the dog, A nest for the bird and a shower for the frog. 'Yes!' cried the witch, and they all clambered on. The witch tapped the broomstick and whoosh! they were gone.'(DONALDSON, SCHEFFLER, 2002)At the end of 'Room on the broom', the characters can finally enjoy the magic night. Before, they have to go through scavenger hunt-like and nerve-wrecking adventures. The book, which was written by Julia Donaldson and illustrated by Axel Scheffler, has been translated into 21 different languages so far. The author and the illustrator have already worked together on several successful children's books. 'The Gruffalo' is their most known piece and was probably the breakthrough for the two artists. (DONALDSON, a, b)Julia Donaldson, born in 1948, already invented stories as a child. She studied Drama and French and began her carrier as a writer for songs for children's television. When her song 'A squash and a squeeze' was turned into a book, illustrated by Axel Scheffler, she decided to write professionally plays and books for children. Up to now, she has written 154 books, partly for retail sales and partly for school purposes. (DONALDSON, a) The German Axel Scheffler, now living in London, was born in 1957 and studied Arts History as well as Graphic Arts. At the beginning of his career as illustrator, he worked for magazines and advertising agencies. Today, he mainly illustrates children's books. (SPRECKELSEN, 2008)This book report provides first some aspects which have to be taken into consideration when choosing 'Room on the Broom' for the classroom, such as the storyline, the values expressed in the book, its culture specific content, the language and an analysis of the illustrations. Secondly, some ideas for integrating the book into the English foreign language education are given. As the language applied in this book is rather challenging these considerations and implications on teaching refer to the proficiency level of a fourth grade in a German primary school.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Riedel, F: Theorie der schönen Künste
159,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Eines der frühen systematischen Kompendien der Ästhetik. Riedels Bedeutung als Ästhetiktheoretiker wird gerade wieder von der neueren Forschung erwiesen. Riedel zeigt sich hier als Vermittler englischen Gedankenguts und als zuverlässiger Kompilator. Friedrich Justus Riedel studied at universities in Jena and Halle before moving to Leipzig and Erfurt where he taught aesthetics. His Theory of Fine Arts, published in 1767 is the first systematic handbook of this new discipline in Ger-many. Consisting of 21 chapters, Riedel provides his readers with an overview of contemporary concepts in both liter-ary criticism and art theory, citing from a variety of sources.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Philosophie der Aufklärung - John Locke (1632-1...
10,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: 1,3, Universität Erfurt (Staatswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Rechtsphilosophische Deutung politischer Ordnung, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Leben des John Lock gilt als exemplarisch für das eines politisch engagierten Mannes im England des 17. Jahrhunderts. Am 29. August 1632 in Wrington geboren, entstammte Locke jenem puritanischen Milieu, das in England Handel und Gewerbe voran brachte. Locke wurde auf Grund seiner Herkunft die gediegenste Ausbildung zu Teil, die England in der damaligen Zeit bieten konnte. Er absolvierte sein Studium in der vorgesehenen Zeit, war 1658 Master of Arts und lehrte sodann als Tutor und Dozent für Moralphilosophie und Rhetorik an seinem College. Er schloss sich dem Naturforscher Boyle an und experimentierte mit ihm zusammen, nebenher betrieb er medizinische Studien. Im Jahre 1660, zu Beginn der Restauration, verfasste Locke seine ersten politischen Abhandlungen. Ob er in seinen jungen Jahren die calvinistische Auffassung seiner Eltern geteilt hat, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, jedoch kann festgehalten werden, dass er sich in seinen ersten Arbeiten als anglikanischer Royalist zeigte: Mit der Rückkehr Karls II. auf seinen angestammten Thron könne das geplagte Land nun endlich wieder Frieden und Sicherheit finden, Voraussetzung hierfür sei es allerdings, dass der Obrigkeit das Recht zustehe, alle Fragen des Gottesdienstes zu regeln. Seine Thesen versucht Locke, wie es damals üblich war, mit Argumenten aus der heiligen Schrift und naturrechtlichen Grundsätzen zu beweisen. Bedeutend für seinen weiteren Werdegang ist seine Begegnung mit Lord Ashley, dem späteren Grafen von Shaftsbury und einen der einflussreichsten Männer seiner Zeit, dessen Arzt er wird. Erst unter seinem Einfluss entwickelt Locke seine liberalen politischen Lehren, für die er heute bekannt ist. 1667 entsteht seine erste Toleranzschrift, der Essay concerning toleration, der darlegen soll welches Mass an Freiheit und Bindung dem Menschen zukommt. Hier revidiert er seine zuvor vertretene Meinung, dass der Staat alle Einzelheiten des Gottesdienstes regeln könne. Aus gesundheitlichen Gründen, Locke litt an Asthma, trat er 1675 eine Frankreichreise an, jedoch ist anzunehmen, dass auch politische Gründe ihn dazu bewogen, das Land zu verlassen, da Shaftsbury zu jener Zeit in politische Schwierigkeiten geraten war. Auf seinen Frankreichreisen lernt er bedeutende Gelehrte kennen, darunter Anhänger Gassendis . Es besteht Grund zu der Annahme, dass Locke vom Denken dieser Männer beeinflusst wurde. [...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Hellerau
9,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kunst - Allgemeines, Kunsttheorie, Note: 1,3, Universität Erfurt, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Hellerau ist die erste Gartenstadt Deutschlands. Der Tischlermeister Karl Schmidt befand 1908 das Areal um den Ortschaften Klotsche und Rähmnitz für geeignet, um seine neue Fabrik zu bauen. Er baute aber nicht nur eine Fabrik, sondern seinen Arbeitern gleich eine Stadt dazu. 1910 lebten 60 Familien in Hellerau. Drei Jahre später war die Siedlung mit fast 2000 Einwohnern lebensfähig. Schmidt verfolgte bei seinem revolutionären Projekt die Idee eine Einheit zwischen Wohnen, Arbeiten und Kultur zu schaffen. Doch Hellerau war mehr als ein sozialreformerisches Experiment im Grünen: Hellerau bildete ein exemplarisches Beispiel dafür, wie aus den Geistesströmungen des deutschen Werkbund eine Lebensform umgesetzt wurde. Diese Schrift entstand auf der Grundlage eines Referats mit dem Titel 'Hellerau'. Es wurde am 08.11.2004 von den Studierenden der Fachrichtung Kommunikationswissenschaft Evelyn Schubert und Enrico Kloth an der Universität Erfurt im Seminar 'Synästhesie und Medienkunst' vorgetragen. Ziel dieser Arbeit ist es die Geschichte eines in Vergessenheit geratenen Ortes bei Dresden zu rekonstruieren. Weiter sollen ideologische Facetten Helleraus aufgedeckt werden, die hierzu in den Geistestraditionen des Deutschen Werkbundes gesehen werden. Nach der Präsentation der vergleichbaren englischen Arts & Crafts Bewegung sollen die Ergebnisse der ideologischen Betrachtung am Beispiel von ausgewählten Künsten und (Kunst- oder Alltags-) Gegenständen aus dem Umfeld Helleraus verdeutlicht werden. Abschliessend steht das heutige Hellerau im Mittelpunkt des Interesses. Hierzu wird nach einer 'Bestandsaufnahme' die Frage diskutiert, in wie weit die Traditionen Helleraus bzw. des Werkbundes einer zeitgenössischen Anwendung genügen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
'Room on the Broom' in the Primary Classroom
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Seminar paper from the year 2010 in the subject English - Pedagogy, Didactics, Literature Studies, printed single-sided, grade: 1,15, University of Erfurt (Philosophische Fakultät - Fachbereich Anglistik), course: Speaking and Storytelling in the Primary Classroom, language: English, abstract: 'Then out rose ... A TRULY MAGNIFICENT BROOM! With seats for the witch and the cat and the dog, A nest for the bird and a shower for the frog. 'Yes!' cried the witch, and they all clambered on. The witch tapped the broomstick and whoosh! they were gone.'(DONALDSON, SCHEFFLER, 2002)At the end of 'Room on the broom', the characters can finally enjoy the magic night. Before, they have to go through scavenger hunt-like and nerve-wrecking adventures. The book, which was written by Julia Donaldson and illustrated by Axel Scheffler, has been translated into 21 different languages so far. The author and the illustrator have already worked together on several successful children's books. 'The Gruffalo' is their most known piece and was probably the breakthrough for the two artists. (DONALDSON, a, b)Julia Donaldson, born in 1948, already invented stories as a child. She studied Drama and French and began her carrier as a writer for songs for children's television. When her song 'A squash and a squeeze' was turned into a book, illustrated by Axel Scheffler, she decided to write professionally plays and books for children. Up to now, she has written 154 books, partly for retail sales and partly for school purposes. (DONALDSON, a) The German Axel Scheffler, now living in London, was born in 1957 and studied Arts History as well as Graphic Arts. At the beginning of his career as illustrator, he worked for magazines and advertising agencies. Today, he mainly illustrates children's books. (SPRECKELSEN, 2008)This book report provides first some aspects which have to be taken into consideration when choosing 'Room on the Broom' for the classroom, such as the storyline, the values expressed in the book, its culture specific content, the language and an analysis of the illustrations. Secondly, some ideas for integrating the book into the English foreign language education are given. As the language applied in this book is rather challenging these considerations and implications on teaching refer to the proficiency level of a fourth grade in a German primary school.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Philosophie der Aufklärung - John Locke (1632-1...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Jura - Rechtsphilosophie, Rechtssoziologie, Rechtsgeschichte, Note: 1,3, Universität Erfurt (Staatswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Rechtsphilosophische Deutung politischer Ordnung, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Leben des John Lock gilt als exemplarisch für das eines politisch engagierten Mannes im England des 17. Jahrhunderts. Am 29. August 1632 in Wrington geboren, entstammte Locke jenem puritanischen Milieu, das in England Handel und Gewerbe voran brachte. Locke wurde auf Grund seiner Herkunft die gediegenste Ausbildung zu Teil, die England in der damaligen Zeit bieten konnte. Er absolvierte sein Studium in der vorgesehenen Zeit, war 1658 Master of Arts und lehrte sodann als Tutor und Dozent für Moralphilosophie und Rhetorik an seinem College. Er schloss sich dem Naturforscher Boyle an und experimentierte mit ihm zusammen, nebenher betrieb er medizinische Studien. Im Jahre 1660, zu Beginn der Restauration, verfasste Locke seine ersten politischen Abhandlungen. Ob er in seinen jungen Jahren die calvinistische Auffassung seiner Eltern geteilt hat, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen, jedoch kann festgehalten werden, dass er sich in seinen ersten Arbeiten als anglikanischer Royalist zeigte: Mit der Rückkehr Karls II. auf seinen angestammten Thron könne das geplagte Land nun endlich wieder Frieden und Sicherheit finden, Voraussetzung hierfür sei es allerdings, dass der Obrigkeit das Recht zustehe, alle Fragen des Gottesdienstes zu regeln. Seine Thesen versucht Locke, wie es damals üblich war, mit Argumenten aus der heiligen Schrift und naturrechtlichen Grundsätzen zu beweisen. Bedeutend für seinen weiteren Werdegang ist seine Begegnung mit Lord Ashley, dem späteren Grafen von Shaftsbury und einen der einflussreichsten Männer seiner Zeit, dessen Arzt er wird. Erst unter seinem Einfluss entwickelt Locke seine liberalen politischen Lehren, für die er heute bekannt ist. 1667 entsteht seine erste Toleranzschrift, der Essay concerning toleration, der darlegen soll welches Maß an Freiheit und Bindung dem Menschen zukommt. Hier revidiert er seine zuvor vertretene Meinung, dass der Staat alle Einzelheiten des Gottesdienstes regeln könne. Aus gesundheitlichen Gründen, Locke litt an Asthma, trat er 1675 eine Frankreichreise an, jedoch ist anzunehmen, dass auch politische Gründe ihn dazu bewogen, das Land zu verlassen, da Shaftsbury zu jener Zeit in politische Schwierigkeiten geraten war. Auf seinen Frankreichreisen lernt er bedeutende Gelehrte kennen, darunter Anhänger Gassendis . Es besteht Grund zu der Annahme, dass Locke vom Denken dieser Männer beeinflusst wurde. [...]

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Hellerau
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Kunst - Allgemeines, Kunsttheorie, Note: 1,3, Universität Erfurt, 22 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Hellerau ist die erste Gartenstadt Deutschlands. Der Tischlermeister Karl Schmidt befand 1908 das Areal um den Ortschaften Klotsche und Rähmnitz für geeignet, um seine neue Fabrik zu bauen. Er baute aber nicht nur eine Fabrik, sondern seinen Arbeitern gleich eine Stadt dazu. 1910 lebten 60 Familien in Hellerau. Drei Jahre später war die Siedlung mit fast 2000 Einwohnern lebensfähig. Schmidt verfolgte bei seinem revolutionären Projekt die Idee eine Einheit zwischen Wohnen, Arbeiten und Kultur zu schaffen. Doch Hellerau war mehr als ein sozialreformerisches Experiment im Grünen: Hellerau bildete ein exemplarisches Beispiel dafür, wie aus den Geistesströmungen des deutschen Werkbund eine Lebensform umgesetzt wurde. Diese Schrift entstand auf der Grundlage eines Referats mit dem Titel 'Hellerau'. Es wurde am 08.11.2004 von den Studierenden der Fachrichtung Kommunikationswissenschaft Evelyn Schubert und Enrico Kloth an der Universität Erfurt im Seminar 'Synästhesie und Medienkunst' vorgetragen. Ziel dieser Arbeit ist es die Geschichte eines in Vergessenheit geratenen Ortes bei Dresden zu rekonstruieren. Weiter sollen ideologische Facetten Helleraus aufgedeckt werden, die hierzu in den Geistestraditionen des Deutschen Werkbundes gesehen werden. Nach der Präsentation der vergleichbaren englischen Arts & Crafts Bewegung sollen die Ergebnisse der ideologischen Betrachtung am Beispiel von ausgewählten Künsten und (Kunst- oder Alltags-) Gegenständen aus dem Umfeld Helleraus verdeutlicht werden. Abschließend steht das heutige Hellerau im Mittelpunkt des Interesses. Hierzu wird nach einer 'Bestandsaufnahme' die Frage diskutiert, in wie weit die Traditionen Helleraus bzw. des Werkbundes einer zeitgenössischen Anwendung genügen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot