Angebote zu "Übersichtskarte" (37 Treffer)

Kategorien

Shops

ÜBERSICHTSKARTE der Eisenbahnstrecken i
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.11.2019, Medium: (Land-)Karte, Titel: ÜBERSICHTSKARTE Deusche Reichsbahn (DR) im März 1946 - Eisenbahnnetz der SOWJETISCHEN BESATZUNGSZONE Deutschlands - gerollt, Titelzusatz: Reichsbahndirektionen Berlin, Dresden, Greifswald, Magdeburg, Cottbus, Erfurt , Halle und Schwerin, Redaktion: Rockstuhl, Harald, Verlag: Rockstuhl Verlag // Verlag Rockstuhl, Sprache: Deutsch // Russisch, Schlagworte: Thüringen // Geschichte // Politik // Gesellschaft // Wirtschaft // Bahn // Verkehrsmittel // Eisenbahn // UdSSR // Sowjetunion, Rubrik: Geschichte // Allgemeines, Lexika, Gewicht: 280 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
ÜBERSICHTSKARTE der Eisenbahnstrecken i
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 03.11.2019, Medium: (Land-)Karte, Titel: ÜBERSICHTSKARTE Deusche Reichsbahn (DR) im März 1946 - Eisenbahnnetz der SOWJETISCHEN BESATZUNGSZONE Deutschlands - gerollt, Titelzusatz: Reichsbahndirektionen Berlin, Dresden, Greifswald, Magdeburg, Cottbus, Erfurt , Halle und Schwerin, Redaktion: Rockstuhl, Harald, Verlag: Rockstuhl Verlag // Verlag Rockstuhl, Sprache: Deutsch // Russisch, Schlagworte: Thüringen // Geschichte // Politik // Gesellschaft // Wirtschaft // Bahn // Verkehrsmittel // Eisenbahn // UdSSR // Sowjetunion, Rubrik: Geschichte // Allgemeines, Lexika, Gewicht: 280 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
GO VISTA: Reiseführer Thüringer Wald
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Reiseziel Thüringer WaldDer Thüringer Wald ist längst kein Geheimtipp mehr. In den vergangenen zwanzig Jahren hat sich das grüne Herz Deutschlands touristisch gemausert und ist heute eine beliebte Urlaubsregion, in der sich landschaftliche Schönheit und kulturelle Vielfalt verbinden. Dichter, Denker und Musiker wie Goethe und Schiller, Luther und Friedrich Fröbel, Bach und Liszt hinterließen ihre Spuren in der Region, vor allem in Weimar, Erfurt, Eisenach, Ilmenau und Oberweißbach.Architektonische Highlights wie Schloss Elisabethenburg in Meiningen, viele Museen und zahlreiche Schaubergwerke wie die Marienglashöhle oder technische Denkmäler wie der Tobiashammer erzählen von der Geschichte und den Traditionen des Thüringer Waldes. In Lauscha und vielen anderen Orten begegnet man dem traditionellen Handwerk der Weihnachtsbaumschmuckherstellung und kann Glasbläsern und Porzellanmachern bei der Arbeit zuschauen.Von internationaler Bedeutung ist die Wartburg als UNESCO-Weltkulturerbe und das UNESCO-Biosphärenreservat Vessertal-Thüringer Wald. Der Rennsteig ist Deutschlands ältester, bekanntester und beliebtester Höhenwanderweg. Überhaupt ist der Thüringer Wald eine überragende Wintersportregion, vor allem Oberhof ist als Wintersportzentrum und Austragungsort der Weltcups im Biathlon und Rodeln international bekannt.'Die Gegend ist herrlich, herrlich!' wusste schon der alte Geheimrat Goethe über den Thüringer Wald zu berichten. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Aber nur wer selbst dort war, kann dies bestätigen.Über den Go Vista Info Guide Thüringer WaldNach der Chronik, die kurz und prägnant die wichtigsten Daten zur Geschichte liefert, wird Erfurt vorgestellt und danach im Kapitel Vista Points die nachfolgenden Regionen, mit Serviceadressen der Highlights und mit Hinweisen auf Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten:- Rund um Erfurt- Nördlicher Thüringer Wald- Südlicher Thüringer Wald- Westlicher Thüringer WaldDer Inhalt des Reiseführers kurz und knapp:- Top 10 des Reiseziels: Das sollte man gesehen haben- Chronik: Daten zur Landesgeschichte- Erfurt: Stadtrundgang und Serviceadressen- Vista Points: Alle Highlights der Reiseregion - Orte, Landschaften, Sehenswürdigkeiten mit den dazugehörigen Adressen für Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken, Nightlife, Kultur und Unterhaltung, Shopping und Erholung und Sport- Service: Reisepraktische Tipps von A bis Z- Karte: Ausfaltbare Landkarte mit Stadtplänen und Register- Hochwertige Klappenbroschur: Übersichtskarte des Reisegebiets mit den eingezeichneten Top 10 und farbig gekennzeichneten Regionen in der vorderen Klappe

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
GO VISTA: Reiseführer Thüringer Wald
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Über das Reiseziel Thüringer WaldDer Thüringer Wald ist längst kein Geheimtipp mehr. In den vergangenen zwanzig Jahren hat sich das grüne Herz Deutschlands touristisch gemausert und ist heute eine beliebte Urlaubsregion, in der sich landschaftliche Schönheit und kulturelle Vielfalt verbinden. Dichter, Denker und Musiker wie Goethe und Schiller, Luther und Friedrich Fröbel, Bach und Liszt hinterließen ihre Spuren in der Region, vor allem in Weimar, Erfurt, Eisenach, Ilmenau und Oberweißbach.Architektonische Highlights wie Schloss Elisabethenburg in Meiningen, viele Museen und zahlreiche Schaubergwerke wie die Marienglashöhle oder technische Denkmäler wie der Tobiashammer erzählen von der Geschichte und den Traditionen des Thüringer Waldes. In Lauscha und vielen anderen Orten begegnet man dem traditionellen Handwerk der Weihnachtsbaumschmuckherstellung und kann Glasbläsern und Porzellanmachern bei der Arbeit zuschauen.Von internationaler Bedeutung ist die Wartburg als UNESCO-Weltkulturerbe und das UNESCO-Biosphärenreservat Vessertal-Thüringer Wald. Der Rennsteig ist Deutschlands ältester, bekanntester und beliebtester Höhenwanderweg. Überhaupt ist der Thüringer Wald eine überragende Wintersportregion, vor allem Oberhof ist als Wintersportzentrum und Austragungsort der Weltcups im Biathlon und Rodeln international bekannt.'Die Gegend ist herrlich, herrlich!' wusste schon der alte Geheimrat Goethe über den Thüringer Wald zu berichten. Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Aber nur wer selbst dort war, kann dies bestätigen.Über den Go Vista Info Guide Thüringer WaldNach der Chronik, die kurz und prägnant die wichtigsten Daten zur Geschichte liefert, wird Erfurt vorgestellt und danach im Kapitel Vista Points die nachfolgenden Regionen, mit Serviceadressen der Highlights und mit Hinweisen auf Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten:- Rund um Erfurt- Nördlicher Thüringer Wald- Südlicher Thüringer Wald- Westlicher Thüringer WaldDer Inhalt des Reiseführers kurz und knapp:- Top 10 des Reiseziels: Das sollte man gesehen haben- Chronik: Daten zur Landesgeschichte- Erfurt: Stadtrundgang und Serviceadressen- Vista Points: Alle Highlights der Reiseregion - Orte, Landschaften, Sehenswürdigkeiten mit den dazugehörigen Adressen für Sehenswürdigkeiten, Essen und Trinken, Nightlife, Kultur und Unterhaltung, Shopping und Erholung und Sport- Service: Reisepraktische Tipps von A bis Z- Karte: Ausfaltbare Landkarte mit Stadtplänen und Register- Hochwertige Klappenbroschur: Übersichtskarte des Reisegebiets mit den eingezeichneten Top 10 und farbig gekennzeichneten Regionen in der vorderen Klappe

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Königlich Preußische Gewehrfabrik Erfurt
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Werner Limbrecht, Taschenbuch, 82 Seiten, 53 Abb, 12 s/w Fotos, 20 Farbfotos, 19 Zeichnungen und 2 Karten.AUS DEM VORWORT:Die Erfurter Gewehrfabrik - exakt: Königlich Preußische Gewehrfabrik Erfurt - ist vielen unserer Mitmenschen kaum bekannt. Lediglich von Spezialisten, hauptsächlich Mitarbeitern von staatlichen und städtischen Behörden und Einrichtungen wie Denkmalschutz, Stadtmuseum, Bauämtern, LEG, Archiven sowie durch IHK und Mitglieder von Geschichtsvereinen kann man interessante Informationen erhalten. Ehemalige Beschäftigte von Optima und Funkwerk wissen auch etwas über den ältesten Vorgänger ihrer Betriebe in dem Zeitraum 2. Hälfte 19./Anfang 20. Jahrhundert, aber meist nur sehr allgemein.Diese Fabrik war seinerzeit der größte Arbeitgeber der Stadt und einer der größten Produzenten von Handfeuerwaffen im deutschen Raum. Da eine umfassende Darstellung derselben aber nicht vorliegt, war es - auch bedingt durch Familien- und Heimatforschung des Verfassers - zu einem persönlichen Bedürfnis geworden, diese Lücke zu schließen.Als Hobbyforscher strebe ich kein wissenschaftliches Werk an, sondern sehe mein Ziel in einem allgemeinverständlichen geschichtlichen Abriß, wobei soziale Aspekte besondere Beachtung finden sollen.Mein Dank gilt oben genannten Einrichtungen, die bereitwillig Auskünfte erteilten.Ein besonderer Dank gebührt Siegfried Barz, der mir durch die Bereitstellung von aufbereitetem Material und mit seinen waffentechnischen Kenntnissen eine starke Stütze war - eine Erweiterung vorliegender Broschüre durch bildliche Darstellungen der verschiedenen Modelle der Gewehre, Pistolen und Seitengewehre der Königlich Preußischen Gewehrfabrik Erfurt war durch ihn ins Auge gefaßt.An dieser Stelle auch meinen Dank an Peter Schreiber für seine Beratung und Hilfe bei der Neugestaltung dieser Broschüre.Einem waffen- und geschichtsinteressierten Hobbyforscher sowie einem Sammler war und ist es das gemeinsame Anliegen, Waffenproduktion in ihrer Geschichte und handwerklichen Entwicklung darzustellen, wobei die Gewehrfabrik Erfurt im Mittelpunkt steht.Im Raum des deutschen Kaiserreiches gab es (neben den privaten Manufakturen und Betrieben) vier staatliche Gewehrfabriken; die drei Kgl. Preuß. Gewehrfabriken Danzig, Spandau und Saarn (ab 1862 Erfurt) und die Kgl. Bayerische Gewehrfabrik Amberg.Im weiteren werden nur die preußischen Fabriken behandelt.INHALT:- Der Standort im Ruhrgebiet- Verlagerung ins Erfurter Brühl- Waffenproduktion von den Einigungskriegen bis zum Weltkrieg- Die Gewehrfabrik und die Arbeiterbewegung- Das Anschlußgleis der Königlichen Gewehrfabrik- Die Gewehrfabrik im Weltkrieg und ihr Ende- Luftaufnahme 10.4.1945Was ist von der Kgl. Preuß. Gewehrfabrik heute noch geblieben?- Übersichtskarte Gestern und Heute- Luftaufnahme 17.4.2014- Auf dem Gelände der ehemaligen Gewehrfabrik 2017Anhang- Vergleichstabelle Gewehre mit gezogenem Lauf- Strukturen der Leitung und Verwaltung- Arbeitszeit und Urlaub- Vom Zündnadelgewehr zum Mehrlader

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Königlich Preußische Gewehrfabrik Erfurt
13,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Autor: Werner Limbrecht, Taschenbuch, 82 Seiten, 53 Abb, 12 s/w Fotos, 20 Farbfotos, 19 Zeichnungen und 2 Karten.AUS DEM VORWORT:Die Erfurter Gewehrfabrik - exakt: Königlich Preußische Gewehrfabrik Erfurt - ist vielen unserer Mitmenschen kaum bekannt. Lediglich von Spezialisten, hauptsächlich Mitarbeitern von staatlichen und städtischen Behörden und Einrichtungen wie Denkmalschutz, Stadtmuseum, Bauämtern, LEG, Archiven sowie durch IHK und Mitglieder von Geschichtsvereinen kann man interessante Informationen erhalten. Ehemalige Beschäftigte von Optima und Funkwerk wissen auch etwas über den ältesten Vorgänger ihrer Betriebe in dem Zeitraum 2. Hälfte 19./Anfang 20. Jahrhundert, aber meist nur sehr allgemein.Diese Fabrik war seinerzeit der größte Arbeitgeber der Stadt und einer der größten Produzenten von Handfeuerwaffen im deutschen Raum. Da eine umfassende Darstellung derselben aber nicht vorliegt, war es - auch bedingt durch Familien- und Heimatforschung des Verfassers - zu einem persönlichen Bedürfnis geworden, diese Lücke zu schließen.Als Hobbyforscher strebe ich kein wissenschaftliches Werk an, sondern sehe mein Ziel in einem allgemeinverständlichen geschichtlichen Abriß, wobei soziale Aspekte besondere Beachtung finden sollen.Mein Dank gilt oben genannten Einrichtungen, die bereitwillig Auskünfte erteilten.Ein besonderer Dank gebührt Siegfried Barz, der mir durch die Bereitstellung von aufbereitetem Material und mit seinen waffentechnischen Kenntnissen eine starke Stütze war - eine Erweiterung vorliegender Broschüre durch bildliche Darstellungen der verschiedenen Modelle der Gewehre, Pistolen und Seitengewehre der Königlich Preußischen Gewehrfabrik Erfurt war durch ihn ins Auge gefaßt.An dieser Stelle auch meinen Dank an Peter Schreiber für seine Beratung und Hilfe bei der Neugestaltung dieser Broschüre.Einem waffen- und geschichtsinteressierten Hobbyforscher sowie einem Sammler war und ist es das gemeinsame Anliegen, Waffenproduktion in ihrer Geschichte und handwerklichen Entwicklung darzustellen, wobei die Gewehrfabrik Erfurt im Mittelpunkt steht.Im Raum des deutschen Kaiserreiches gab es (neben den privaten Manufakturen und Betrieben) vier staatliche Gewehrfabriken; die drei Kgl. Preuß. Gewehrfabriken Danzig, Spandau und Saarn (ab 1862 Erfurt) und die Kgl. Bayerische Gewehrfabrik Amberg.Im weiteren werden nur die preußischen Fabriken behandelt.INHALT:- Der Standort im Ruhrgebiet- Verlagerung ins Erfurter Brühl- Waffenproduktion von den Einigungskriegen bis zum Weltkrieg- Die Gewehrfabrik und die Arbeiterbewegung- Das Anschlußgleis der Königlichen Gewehrfabrik- Die Gewehrfabrik im Weltkrieg und ihr Ende- Luftaufnahme 10.4.1945Was ist von der Kgl. Preuß. Gewehrfabrik heute noch geblieben?- Übersichtskarte Gestern und Heute- Luftaufnahme 17.4.2014- Auf dem Gelände der ehemaligen Gewehrfabrik 2017Anhang- Vergleichstabelle Gewehre mit gezogenem Lauf- Strukturen der Leitung und Verwaltung- Arbeitszeit und Urlaub- Vom Zündnadelgewehr zum Mehrlader

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Thüringen
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das flächenmäßig recht kleine Thüringen ist eine wahre Schatzkammer: Goethe, Schiller, Bach und Luther, das berühmte Bauhaus, die zum UNESCO-Welterbe gehörende Wartburg, kulturell einzigartige Städte wie Weimar und Erfurt, Schlösser und Burgen in überraschender Vielgestaltigkeit und Dichte. Auch Thüringens Natur glänzt mit Superlativen - allen voran Deutschlands größtem zusammenhängenden Waldgebiet. Wie soll man angesichts der großen Fülle an Sehens- und Erlebenswertem seine Reiseroute wählen? Wo kann man gut Rad fahren? Und wo lockt Ungewöhnliches? Diese und andere Fragen beantworten die Thüringen-Experten Kerstin Sucher und Bernd Wurlitzer gleich auf den ersten Buchseiten.Einen persönlichen Blick auf die Reiseregion offenbaren auch die acht Lieblingsorte der Autoren, wie die Ruine des Klosters Paulinzella, ein Ort zum Innehalten und Träumen, oder auch die Teufelskanzel mit dem Blick ins wildromantische Saaletal. Für die aktuelle Ausgabe waren die Autoren wieder intensiv vor Ort unterwegs, sie tauchten ins salzige Wasser im modernen Solewasser- Vitalpark in Bad Frankenhausen ein und begaben sich zum Slow-Food-Genuss in den Gewölbekeller von Kromers Restaurant in Erfurt.Zehn Entdeckungstouren bringen den Lesern Besonderheiten der Region erlebnisreich nahe, beispielsweise die Theaterwelt von Meiningen, die einem Herzog mit Kunstsinn zu verdanken ist, oder die Puppenstadt von Arnstadt, die ins 18. Jh. entführt. Das 'grüne Herz Deutschlands' wird Thüringen gern genannt - kein Zweifel, die Region ist für Aktivurlauber ideal. Die Autoren stellen besonders reizvolle Wanderungen und Radtouren mit detaillierten Karten vor.Darüber hinaus enthält das Buch eine separate Reisekarte im Maßstab 1:450.000, eine Übersichtskarte mit Thüringens Highlights sowie präzise Citypläne. Aktuelle Ergänzungen zur laufenden Auflage präsentieren die Autoren auf www.dumontreise.de/thueringen.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
DuMont Reise-Taschenbuch Reiseführer Thüringen
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Das flächenmäßig recht kleine Thüringen ist eine wahre Schatzkammer: Goethe, Schiller, Bach und Luther, das berühmte Bauhaus, die zum UNESCO-Welterbe gehörende Wartburg, kulturell einzigartige Städte wie Weimar und Erfurt, Schlösser und Burgen in überraschender Vielgestaltigkeit und Dichte. Auch Thüringens Natur glänzt mit Superlativen - allen voran Deutschlands größtem zusammenhängenden Waldgebiet. Wie soll man angesichts der großen Fülle an Sehens- und Erlebenswertem seine Reiseroute wählen? Wo kann man gut Rad fahren? Und wo lockt Ungewöhnliches? Diese und andere Fragen beantworten die Thüringen-Experten Kerstin Sucher und Bernd Wurlitzer gleich auf den ersten Buchseiten.Einen persönlichen Blick auf die Reiseregion offenbaren auch die acht Lieblingsorte der Autoren, wie die Ruine des Klosters Paulinzella, ein Ort zum Innehalten und Träumen, oder auch die Teufelskanzel mit dem Blick ins wildromantische Saaletal. Für die aktuelle Ausgabe waren die Autoren wieder intensiv vor Ort unterwegs, sie tauchten ins salzige Wasser im modernen Solewasser- Vitalpark in Bad Frankenhausen ein und begaben sich zum Slow-Food-Genuss in den Gewölbekeller von Kromers Restaurant in Erfurt.Zehn Entdeckungstouren bringen den Lesern Besonderheiten der Region erlebnisreich nahe, beispielsweise die Theaterwelt von Meiningen, die einem Herzog mit Kunstsinn zu verdanken ist, oder die Puppenstadt von Arnstadt, die ins 18. Jh. entführt. Das 'grüne Herz Deutschlands' wird Thüringen gern genannt - kein Zweifel, die Region ist für Aktivurlauber ideal. Die Autoren stellen besonders reizvolle Wanderungen und Radtouren mit detaillierten Karten vor.Darüber hinaus enthält das Buch eine separate Reisekarte im Maßstab 1:450.000, eine Übersichtskarte mit Thüringens Highlights sowie präzise Citypläne. Aktuelle Ergänzungen zur laufenden Auflage präsentieren die Autoren auf www.dumontreise.de/thueringen.

Anbieter: buecher
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot
Übersichtskarte des Reichsbahnstreckennetzes in...
21,81 € *
ggf. zzgl. Versand

Maßstab 1: 350 000, Außenformat (Breite x Höhe) 79 x 55 cm - Darstellungsgröße (Breite x Höhe) 76,4 x 52,5 cm. Kolorierte Karte. Reprint. --- [Lieferung in einer sehr stabilen Pappversandhülse - bis 72 cm lang - 25 g] Eine der schönsten vierfarbigen Übersichtskarte der Reichsbahndirektion Erfurt. Gefaltet aus dem 1939 im Reprintdruck 1996 neu herausgegeben. Begleittest: Hans-Bernhard Karl, Erfurt: "Die Übersichtskarte der Reichsbahndirektion Erfurt von 1939 in Farbe zeigt neben allen eisenbahntypischen Zeichen und Symbolen entsprechender Zeichenerklärung die Ländergrenzen und Grenzen der Regierungsbezirke. Sie übermittelt in diesem Zusammenhang noch den Bild der Gliederung aus bekannten Vorzeiten. Die Karte wurde im Maßstab 1: 350 000 gezeichnet. Interessant ist die nördliche und südliche Ausdehnung des Reichsbahndirektions-Bezirkes Erfurt zu dieser Zeit Während die Hauptbahn Halle - Kassel zur damaligen Reichsbahndirektion Kassel gehörte, umfaßte der südliche Bereich den Raum Coburg bis kurz vor Lichtenfels. Viele interessante Akten in den Archiven belegen diese Entwicklung Neben der farbigen Darstellung der Betriebsämter als Hauptstrukturbereiche der Betriebsführung im Netz der Reichsbahndirektion Erfurt wurden in schematischen Übersichten die weiteren wichtigen Strukturbereiche, wie Maschinenämter, Verkehrsämter und Reichsbahnbetriebswerke in ihm räumlichen Gliederung dargestellt Im Zusammenhang mit dem Verkehrsträger Eisenbahn wurden die Reichsautobahnen mit der damaligen Trassenführung in den Phasen - in Betrieb, - im Bau und - in Planung angezeichnet. Einige Analogien zur heutigen Verkehrsplanung auf diesem Gebiet sind hier erkennbar. Die damalige amtliche Festlegung zur Einstufung dieser Übersichtskarte - Nur für den Dienstgebrauch - resultiert aus dem Zeitraum der Ausgabe 1939 als Beginn des 2. Weltkrieges. Beim Überschauen und Studieren dieser Übersichtskarte werden wahrscheinlich für den Leser, noch viele interessante Fakten zu erkennen sein. Das Kartenwesen bei der Deutschen Reichsbahn oblag zu dieser Zeit den Bautechnischen Büros im früheren Strukturbereich Bahnanlagen, in dem ein kartographisch befähigter Sachbearbeiter und Zeichner die Übersichtskarte erarbeitete. Im Verlauf der strukturellen Entwicklung bei der Deutschen Reichsbahn übernahm 1970 die Kartographin das Ministeriums für Verkehrswesen zentral die einheitliche Gestaltung und Ausgabe der Übersichtskarten. Der Reichsbahndirektionsbezirke in verschiedenen Maßstäben. In Ergänzung wurden spezielle Atlanten für das Verkehrswesen herausgegeben."

Anbieter: Dodax
Stand: 26.02.2020
Zum Angebot